September 28, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Agenten drohen damit, den NFL-Scouting-Pool wegen Bedenken hinsichtlich der COVID-19-Blase zu boykottieren, sagen Quellen

Agenten drohen damit, den NFL-Scouting-Pool wegen Bedenken hinsichtlich der COVID-19-Blase zu boykottieren, sagen Quellen

Da die NFL-Scouting-Gruppe nächste Woche in Indianapolis beginnen soll, droht eine Gruppe von Spieleragenten, einen Boykott wichtiger Elemente der jährlichen Veranstaltung zu organisieren, wenn ihre Bedenken hinsichtlich der COVID-19-„Blase“ der potenziellen Kunden nicht ausgeräumt werden, sagten Quellen . ESPN.

Die NFL schickte letzte Woche ein Memo an Interessenten und ihre Kunden, in dem die Sammelregeln dargelegt wurden, einschließlich einer Blase, die potenzielle Kunden daran hindern würde, mit ihren Personal Trainern, Ärzten, Ernährungsberatern und Agenten zu interagieren, während sie in Indianapolis sind. Eine Gruppe von Agenten, die mehr als 150 der 324 eingeladenen Interessenten vertritt, lehnte ab und sagte, sie würden ihre Spieler von gemeinsamen Trainings und Interviews fernhalten, wenn sich die Liga nicht auf diese Pläne verlassen würde. Diese Spieler werden, wenn der Boykott durchgeführt wird, nur an medizinischen Untersuchungen im Pool teilnehmen. Sie machten ihre gemeinsamen Workouts an ihren Solo-Profi-Tagen statt in Indianapolis.

Ab Sonntagabend diskutierten Kunden und die NFL Bedenken, um die Ankündigung des Boykotts zu vermeiden, den die beteiligten Kunden laut Quellen, die der Situation nahe stehen, ursprünglich für Montag geplant hatten.

Die National Football League (NFLPA) hat am Sonntag ein Memo an Spieleragenten herausgegeben, um die Idee zu unterstützen, dass Spieler eine Rallye überspringen, ein Ereignis, das sie als „veraltet“ bezeichnen und gegen das sich die NFL seit langem ausgesprochen hat.

Expat-Prospects-Agenten stellen diesen Spielern auf eigene Kosten Trainer, Ernährungsberater und andere Fachleute als Teil ihrer Vorbereitung auf das zermürbende einwöchige Event zur Verfügung, bei dem sie gewogen, interviewt und auf der Grundlage verschiedener Fähigkeiten getestet werden. Agenten protestierten gegen die jüngsten Änderungen, die einige Trainingseinheiten für TV-Zwecke auf die Hauptsendezeit verlegten und die Zeit verkürzten, die die Spieler in Indy haben, um alles zu erledigen.

Siehe auch  Roman Abramovich: Großbritannien verhängt Sanktionen gegen den russischen Oligarchen und Eigentümer von Chelsea

Agenten sind insbesondere gegen die Idee einer Blase, die Spieler daran hindern würde, mit einigen Schlüsselpersonen zu interagieren, die dafür verantwortlich sind, dass sie eine Woche lang ihr Bestes geben. Eine Quelle, die der Situation nahe steht, sagte, der Fütterungsaspekt sei einer der ärgerlichsten, da viele potenzielle Kunden versuchen, bestimmte Gewichte rechtzeitig zu erreichen, um sie zu sammeln, und diese Bemühungen könnten durch eine Last-Minute-Entscheidung der Liga, der Beste zu sein, gestört werden. Der einzige Anbieter von Essen für Interessenten bei dieser Veranstaltung.

Am Montagmorgen wurden Gespräche geführt, um einen Kompromiss zu finden.