Tech

8 Großmeister qualifizieren sich für das Finale der Olympischen eSports in Singapur

Acht Spieler haben sich nach drei Siegen in den Qualifikationsspielen am Donnerstag und Freitag für das Finale der Olympics Esports Series 2023 qualifiziert: die GMs Shant Sargsyan, Samvel Ter-Sahakyan, Oleksandr Bortnyk, Alexey Sarana, Bassem Amin, Maksim Chigaev, Ngoc Truong Son Nguyen und Alexander Rachmonov.

Das größte Comeback aller Runden war das Comeback von Ter-Sahakyan, der in der ersten Runde drei Matches in Folge auf Abruf gegen Sarana gewann. Nur zwei Spieler, der Armenier Ter-Sahakyan und Sargsyan, haben drei Runden in Folge gewonnen, ohne ein Match zu verlieren.

Der 17-jährige IM Emin Ohanyan war ein Match-1-Sieg vom Weiterkommen entfernt, unterlag aber in der letzten Runde Chigev. Somit waren alle acht Qualifikationssieger große Meister.

Das OES-Finale findet ab in Singapur statt 23. Juni (wird später bekannt gegeben).

Sehen Sie, was passiert ist

Sie können hier klicken, um alle Details zu den Ereignissen während des Events zu finden, einschließlich Spiele, Ergebnisse, Tabellen und mehr, als Teil unserer Live-Event-Plattform.

Zehntausende von Spielern wurden in der vorletzten Phase der olympischen Esports-Serie auf 16 Spieler eingegrenzt. Die 14 Trials-Qualifikanten schlossen sich zwei eingeladenen Spielern (Emin und GM Jose Martinez) an, um in den Vorläufen um acht Plätze im Finale zu kämpfen.

In dieser Phase fand das „Elimination Swiss“-Turnier statt, das gleiche Format wie in der Pro Chess League 2023. Jede Begegnung ist ein Vier-Spiele-Match, wobei das höher gesetzte Weiß zuerst spielt und die Farben zwischen den Spielen wechseln. Spieler, die drei Spiele verlieren, scheiden aus.

Die ersten beiden Runden fanden am ersten Tag statt, während die letzten drei Runden am zweiten Tag endeten.

Siehe auch  Amazons Kindle Scribe ist ein E-Reader für 339 US-Dollar, auf dem Sie schreiben können

Bortnyk war der erste, der das Match gewann, und er tat es mit Stil. Natürliche Züge folgen in der Schachmattfolge ab 34. Sg5+, aber der ruhige letzte Zug des Königs (wenn auch eine Figur weniger) ist ebenso elegant wie einfach.

Der ukrainische Tabellenführer wird die ersten beiden Spiele gewinnen und den ersten Tag mit einem perfekten Ergebnis beenden. Dann gewann er am zweiten Tag erneut, um sich bequem für das Finale zu qualifizieren.

Auch in der ersten Runde war das aufregendste und wundersamste Comeback Ter-Sahakyans Comeback gegen Sarana. Nachdem er die ersten beiden Spiele des Spiels verloren hatte, musste er zwei auf Abruf gewinnen, nur um Armageddon zum Break-Even zu zwingen.

Das gelingt ihm. Mit den schwarzen Steinen startete er mit einem Gewinn, nachdem er in ein König-Bauern-Endspiel übergegangen war – nur ein Schlag war der Unterschied zwischen einem Sieg und einem Remis.

Er gewann das nächste Match mit den Weißen und schaffte es dann, Armageddon mit den Weißen zu gewinnen, um das Match zu sichern. Drei Siege auf Abruf – In diesem Format könnte es kein größeres Comeback geben.

Am Ende qualifizierten sich die Spieler überzeugend für das Finale. Ter-Sahakyan gewann 3 Matches ohne Niederlage, während Sarana nach diesem Match kein weiteres Match verlieren würde.

Saranas Weg zum Ruhm war erfolgreich, aber er verlief nicht ohne Schluckauf. Der größte Patzer des Turniers passierte am zweiten Tag in seinem Match gegen Chigayev. Nachdem Chigaev seinen Turm in einem Zug gefangen hatte, floppte Sarana im nächsten Zug seine Dame – selbst in einem Blitz sind Fehler dieser Größenordnung unter den Großen sehr selten.

Aber er hat das Schiff repariert. Sarana gelang es, das nächste Match zu gewinnen und das Match trotz eines kreativen (aber nicht unangemessenen) Damenopfers von Chigev zu sichern.

Siehe auch  Kryptowährungsschürfer verkaufen GPUs billiger

Mit diesem Sieg rückt Sarana ins Finale vor. Trotz der Niederlage in diesem Match erreichte Chiguev das Finale, indem er M. Jahly Sokolovsky besiegte.

Die wohl spannendste Finalpartie des Turniers fand in der zweiten Runde in Sokolowski gegen Sargsyan statt. Oft kann man nach dem Flop einer Dame keinen großen Meilenstein ziehen.

Dem israelischen IM gelang es, das Fort Barkha gegen Malaka zu halten, obwohl es objektiv nicht hätte handeln dürfen. GM Ian Nepomniachtchi zeigte uns, wie man die FIDE-Kandidatenmeisterschaft 2020-21 gegen General Manager Anish Giri gewinnt. Sie hatten das gleiche Endspiel (hier analysiert von GM Dejan Bojkov), verschoben sich aber eine Linie nach links.

Ich habe auch einen zweiten Weg zum Gewinnen mit Triangulation und Zugzwang eingefügt.

Trotz des verpassten Siegs erzielte Sargsyan an beiden Tagen ein perfektes 3:0, eine Leistung, die nur sein armenischer Landsmann Ter-Sahakyan erreichte.

Das einzige Match, das bei Armageddon in einem Tiebreak endete, war Rachmanov gegen Santos. Vier entscheidende Matches (die alle Weiß gewann) führten zu einem ausgeglichenen Ergebnis, und Rakhmonov hatte einen weiteren Punkt, als Weiß das Match bei Armageddon gewann.

Sein sauberster Sieg kam jedoch im zweiten Spiel, als der methodische Aufbau von Kräften schnell zu einem tödlichen taktischen Schlag eskalierte. General Manager Rafael Letão fasst unser hilfreiches Spiel des Tages unten zusammen.

GM Alexander Shimanov war wohl das traurigste Ereignis. Er traf am ersten Tag mit 2:0 und brauchte am zweiten Tag einen Sieg, um weiterzukommen. Es sollte nicht sein und er verlor alle drei Spiele. kaum Im Schach ist es nie genug.

Siehe auch  Berichten zufolge sind die Arbeiter von Nintendos Drittanbieter-Reparaturpartner mit Joy-Con-Reparaturen überfordert


klicken Hier Um mehr über das Schachevent der International Olympic Esports Series 2023 zu erfahren, melden Sie sich unbedingt für den IOC-Newsletter an, um sich über alle Aktionen der Olympic Esports Series 2023 zu informieren!

© 2023 Internationales Olympisches Komitee / Internationales Olympisches Komitee – Alle Rechte vorbehalten. Die Olympic Electronic Sports Series ist Eigentum des IOC und darf ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von weder ganz noch teilweise in irgendeiner Form oder mit irgendwelchen Mitteln kopiert, neu veröffentlicht, in einem Abrufsystem gespeichert, vervielfältigt oder übertragen werden das IOC. Unerlaubtes Kopieren, Anpassen, Vermieten, Verleihen, Verteilen, Extrahieren, Wiederverkaufen, Spielen, Gebühren für die Nutzung, Ausstrahlung, öffentliche Aufführung, Internet, Kabel oder jegliche Kommunikationsübertragung oder der Zugriff auf oder die Nutzung dieses Produkts oder einer Marke oder eines Werkes, das urheberrechtlich verboten ist Bestandteil dieses Produkts.


Bisherige Berichterstattung:

Manni Winkler

"Bier-Geek. Der böse Ninja der Popkultur. Kaffee-Stipendiat fürs Leben. Professioneller Internet-Lehrer. Fleisch-Lehrer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close