Schülerverkehr läuft nicht rund

Landrätin bittet Eltern um Geduld

Region (red). Die Schule hat begonnen und auch die ersten Problemfälle in Sachen Schülerbeförderung sind bereits aufgetreten. „Wir arbeiten mit Nachdruck daran, diese gemeinsam mit den für die Beförderung zuständigen Busunternehmen zu lösen“, sagte Landrätin Dorothea Schäfer. Sie bittet Eltern und Kinder um Geduld, wenn es zum Schuljahresbeginn noch nicht überall rund läuft: „Vieles muss sich erst einspielen“, sagte sie. Einige der in den vergangenen Tagen vorgebrachten Beschwerden hatten mit der anhaltenden Hitze und den deshalb verkürzten Schultagen zu tun. Einige Kinder konnten trotz des hitzebedingten früheren Schulendes nicht früher nach Hause, weil keine Busse fuhren. Dies ist aber leider nicht zu verhindern, sagte die Landrätin mit Blick auf die vielen Schulen und damit auch die vielen für den Schülerverkehr relevanten Buslinien: „So kurzfristig können die Fahrpläne im ganzen Kreis gar nicht umgestellt werden“, fügte der Erste Kreisbeigeordnete Steffen Wolf hinzu.

Wer Probleme mit der Schülerbeförderung hat, kann dies entweder direkt bei dem Unternehmen Omnibus-Rhein-Nahe (ORN) melden, oder auf der Homepage der Kreisverwaltung das dazu vorgesehene Beschwerdeformular ausfüllen: www.mainz-bingen.de/de/Bildung-Schule/Schuelerbefoerderung-und-Schuelerfahrkarte/Formular.php

Das könnte Sie auch interessieren


Baugenehmigung für Salinenbad

Meilenstein gelegt

Bad Kreuznach (nl/red). Die Stadt Bad Kreuznach hat am Montag der Kreuznacher Badgesellschaft (BAD) die Baugenehmigung für das...

>> Weiterlesen

Der kleine Vampir schließt Freundschaft mit Anton

Theaterverein der Stadtwerke Frankfurt am Main gastiert in Bad Kreuznach

Bad Kreuznach. Der Theaterverein der Stadtwerke Frankfurt am Main gastiert...

>> Weiterlesen

Boccia-Rampenspieler erringen Bronze

PaPa Champs in Blankenberge/Belgien

Die deutsche Rampenspieler Truppe überraschte beim einzigen internationalen Turnier nur für diese paralympische...

>> Weiterlesen

Einladung zum Arbeitskreis "Girls' Day - Mädchen-Zukunftstag"

Best Practice-Beispiele und neue Ideen werden vorgestellt

Bingen (red). „Das Projekt Girls‘ Day ist ein erfolgreiches Modell“, sind sich die...

>> Weiterlesen

Neujahrsempfang der Ortsgemeinde

Dank des Ortsbürgermeisters für ehrenamtliches Engagement

Niederheimbach (red). Die vielen Besucher beim Neujahrsempfang der Gemeinde zeigten, dass...

>> Weiterlesen

Gedenken an Befreiung von Auschwitz

Kunstinstallation und Theater / Vernissage 27. Januar

Bingen (red). Zu einer ganz besonderen Veranstaltung laden als Kooperationspartner der...

>> Weiterlesen