SFD-Rollis werden Pokalsieger

Die SFD-Rollis feierten nach der Meisterschaft auch den Pokalsieg in der Oberliga. Foto: Sportfreunde Diakonie

In nervenzerreibender Partie Rückstand aufgeholt

Bad Kreuznach (red). Erfolgreicher Abschluss der Saison: Die Rollstuhlbasketballer der Sportfreunde Diakonie (SFD-Rollis) feierten jüngst die Meisterschaft, am vergangenen Wochenende holten sie sich auch den Pokalsieg in der Oberliga. Bei den „Mainhattain Skywheelers Youngster“ gewannen sie zunächst gegen die jungen, schnellen Frankfurter in einem kräftezehrenden Spiel mit 29:32 (Halbzeit 21:13).

36:24 ging das zweite Spiel gegen Karlsruhe 1 aus. Nach einer vierstündigen Pause ging es zum Anpfiff des Finals gegen gut aufgestellte Luxemburger. In einer nervenzerreibenden Partie lagen die SFD-Rollis bis zur Halbzeit kontinuierlich zurück (13:18), acht Minuten vor Spielende sogar mit 15 Punkten. Durch den Wechsel der Center-Spieler kam neuer Schwung und Wille in das Spiel. Das Team um Mette Intas und Merlin Pfeiffer schafften es in den letzten acht Minuten durch Teamgeist und Willen 19 Punkte zu erzielen. So gewannen sie letztendlich doch mit 44:40 und sicherten sich den Pokal – das fairste und beste Spiel der SFD-Rollis, so das einhellige Urteil.

Leider müssen die SFD-Rollis auf ihren Wanderpokal noch ein wenig warten, die Vorjahressieger aus Darmstadt hatten diesen nämlich vergessen.