Oktober 2, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Zheng Qinwen: Menstruationsbeschwerden behindern den Traum der Chinesin bei den French Open, gegen Swiatek zu verlieren

Zheng Qinwen: Menstruationsbeschwerden behindern den Traum der Chinesin bei den French Open, gegen Swiatek zu verlieren

Die 19-jährige Zeng sah auf der Strecke nach einer großen Überraschung aus, als sie das erste Tor in einem Tiebreak erzielte, bevor Swiatek die Kontrolle übernahm und mit 6: 7 (5), 6: 0, 6: 2 für ihren 32. Sieg in Folge gewann.

Cheng sagte, dass sie während des Eröffnungssatzes keine Schmerzen hatte, aber es brauchte ihre medizinische Zeit, um im zweiten Satz mit 3: 0 in Rückstand zu geraten, und massierte ihren Rücken auf dem Platz, bevor sie mit festgeschnalltem rechtem Oberschenkel in die Umkleidekabine und zurück ging.

„Ja, meine Beine waren auch hart“, sagte Cheng, die Nummer 74 der Welt, gegenüber Reportern. „Im Vergleich zum Magen war es einfach… Ich kann nicht Tennis spielen, mein Bauch tat sehr weh.“

„Es ist nur Mädchenkram, weißt du. Der erste Tag ist immer sehr hart und danach muss ich trainieren und ich bin am ersten Tag immer so wund. Und ich kann nicht gegen meine Natur gehen.

„Ich wünschte, ich wäre ein Mann vor Gericht, aber ich kann in diesem Moment nicht … Ich wünschte wirklich, ich wäre (ein Mann) (also) ich sollte nicht darunter leiden müssen.“

Cheng, die ihr Grand-Slam-Debüt bei den diesjährigen Australian Open gab, sagte, sie habe ihr Bestes gegeben, um anzutreten, sei aber froh, dass sie in Woche zwei vorgerückt sei.

Sie fügte hinzu: „Wenn ich heute nicht darüber spreche, bin ich mit meiner Leistung (in) dieser Runde zufrieden. Als ich gegen die Nummer eins der Welt spielte, hatte ich das Gefühl, dass ich (das) auf dem Platz wirklich genossen habe.“

Siehe auch  Olympische Spiele live: Die neuesten Goldmedaillen kommen mit Schneestaub

„Wenn ich keine (Schmerzen) im Bauch hätte, könnte ich mehr Spaß haben, wie besser laufen und härter schlagen, um mehr auf dem Platz zu tun. Es ist schade, dass ich nicht tun könnte, was ich tun wollte heute.“

„Ich möchte nur (damit), dass ich das nächste Mal, wenn ich gegen sie spiele, (in guter Form) bin.