November 27, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Wohnzimmer im Boho-Stil – Tipps, Inspirationen

Arrangements im Boho-Stil schlagen Rekorde in der Beliebtheit. Kein Wunder – sie verweisen auf die künstlerische Welt und die Natur und damit auf alles, was Freude macht. Allerdings ist es gar nicht so einfach, ein geschmackvolles Wohnzimmer im Boho-Stil einzurichten. Eine große Rolle spielen die Accessoires, und es ist leicht, sich zwischen dem, was tatsächlich auf die Bohème-Atmosphäre verweist, und dem, was sie nur schlecht imitiert, zu verlieren. Welche Dekorationen im Boho-Stil sind die richtige Wahl?

Gemälde auf Leinwand anstelle von Papierpostern

Das erste bestimmende Merkmal des Boho-Stils ist der Naturalismus mit einem Hauch von Strenge, der auf natürlichen Materialien wie Holz, Stein oder Leinen basiert. Bei der Auswahl von Wanddekorationen im Boho-Stil lohnt es sich also, sich für Bilder auf Leinwand zu entscheiden, die eine viel bessere Ergänzung als die typischen Papierposter sind. Obwohl Papier aus Holz hergestellt wird, wird es in hohem Maße recycelt und in der Regel mit Lacken überzogen. Leinwandbilder benötigen im Gegensatz zu Papierpostern keinen zusätzlichen Rahmen und sehen zudem elegant, stilvoll und natürlich aus. Wenn es um das Thema der Boho-Bilder geht, sollte es die Natur oder die Abstraktion sein, mit einer künstlerischen Botschaft, die perfekt in den Trend passt.

Textilien im Boho-Stil

Textilien sind im Boho-Stil ebenso wichtig. Auch Teppiche, Tagesdecken, Vorhänge und Zierkissen sollten mit Bedacht ausgewählt werden. Idealerweise sollten sie aus natürlichen Materialien wie Leinen oder Baumwolle hergestellt sein. Was die Farben anbelangt – nun, hier dürfen Sie sich ein bisschen Verrücktheit erlauben – geht es beim Boho-Stil vor allem um Erd- und Elementarfarben, also Braun-, Orange-, Grün- und Rottöne. Es ist gut, wenn Gemälde auf Leinwand auch diese enthalten – dann bilden alle Accessoires ein kohärentes, attraktives Ganzes.

Siehe auch  In einem deutschen Versteck fordert Oligarch Villas ein „Friedensabkommen“ heraus

Pflanzen – ein Muss in einer Boho-Wohnung

Pflanzen sind aus einer Boho-Einrichtung nicht wegzudenken! Sie sorgen für Natürlichkeit und schönes, saftiges Grün. Gibt es Pflanzen im Boho-Stil? Ja! Sehr beliebt sind Monster, die relativ pflegeleicht sind, aber mit ihren großen, eindrucksvoll entkernten Blättern einen großen Eindruck machen. Alle Kletterpflanzen sind ebenfalls willkommen, wie Epipremnum in verschiedenen Sorten und Sukkulenten. Es lohnt sich auch, für den richtigen Rahmen für die Pflanzen zu sorgen, d. h. für Töpfe, Kassetten oder Blumenbeete im Boho-Stil. Wählen Sie zum Beispiel Blumenbeete, die mit einem Makramee-Muster gewebt sind, oder auch Keramik-Töpfe. Je einfacher und primitiver, desto besser. Vielleicht solltest du versuchen, sie selbst aus Zement zu gießen oder aus Ton zu machen? Sie werden sicherlich den größten Eindruck hinterlassen.