Oktober 27, 2021

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

WM 2021: Kanada schlägt Deutschland kurzzeitig

Kanada hat heute im Viertelfinale Deutschland besiegt. Der Canada Buck hielt das Spiel am Laufen und hielt Francesca Alp, Sandra Abstraider und die deutsche Abwehr von Pfiff zu Pfiff auf Trab. Dies ist eine vorherrschende Sichtweise des Bockbesitzes.

Am Ende der 60. Minute erzielte Kanada sieben Tore und Deutschland drei. Diese beiden Zahlen erzählen die Geschichte des Box-Scores, aber das Tragen von vier Skatern weniger konnte die Flexibilität der deutschen Mannschaft nicht einfangen, eine der wahren Superkräfte des Spiels zu spielen. Das ist kein fairer Kampf.

Kanada

Sobald ihr Kapitän in den Schnee zurückkehrte, spielte die Gastgebernation alle Spiele, als das Eis zu ihren Gunsten kippte. Kanada brauchte 89 Sekunden, um beim ersten Schuss des Spiels ein Tor zu erzielen. Melody Dust trug dazu bei, Kanada vom 3:0 in die Periode zu führen. Nach dem ersten war klar, dass die Kanadier mit einem Sieg die Nase vorn haben würden.

Es war jedoch klar, wie viel Energie Kanada aus Paulines Rückkehr gewann, was durch ihre Tore im zweiten Drittel deutlich wurde. Die Bank musste erleichtert aufatmen, als Pauline und Dust in einem fünfminütigen Powerplay zusammentrafen, um das erste Powerplay-Tor des Spiels zu erzielen.

Kanada kontrollierte das Schiff die meiste Zeit des Spiels. Die Spieler und Kinder trugen alle zum Sieg bei und gingen in die Boxenwertung ein. Dies ist der fünfte Sieg in Folge des Gastgeberlandes des Turniers.

Man kann mit Sicherheit sagen, dass die Kanadier auf dem Vormarsch sind.

Kanada Ziele: Ashton Bell (EV), Natalie Spooner (EV), Brian Jenner (EV), Natalie Spooner (EV), Mary-Philip Pauline (EV), Melody Dowst (PP), Sarah Filler (EV)

Siehe auch  Warum in Deutschland plötzlich alles teuer wurde

Deuschland

Alp und die Deutschen beruhigten sich etwas, nachdem sie bei Kanadas ersten drei Schüssen zwei Gegentore kassiert hatten, aber es gab keinen wirklichen Angriff aus Deutschland. Sie haben nicht genug Körper, um sich so einen echten Kampf zu liefern, was schade ist, denn deutsches Hockey verdient mehr Respekt als in Nordamerika.

Upstreet startete die zweite Saison im Alpine Relief und zeigte eine ebenso bewundernswerte Leistung. Unglücklicherweise für Deutschland verloren sie einen weiteren Skater, als Lena Desterhaft ein Spielvergehen für einen Fünf-Minuten-Schlüssel und ein zweites Mal Renata Fast von hinten bewertete. Von diesem Moment an waren die Deutschen nur noch 15 Skater gegen Kanada.

Die Schrift war an der Wand, und die Deutschen hängten die Trikots aller verwundeten Soldaten hinter ihre Bänke. Um ehrlich zu sein, haben sie ihre Tore nicht verfehlt und eine Menge Schüsse abgewehrt, während sie die meisten Spiele in ihrer eigenen Zone verfolgten.

Wir alle haben heute Abend viel über die Belastbarkeit und den Charakter der deutschen Mannschaft gelernt.

Von Deutschland erzielte Tore: n / A

DIGs Athleten

Diese sind nicht wie die Spieler des Spiels der IIHF. Dieser Respekt basiert auf Leistung und Vibes.

Deutschland: Julia Joan

Kanada: Melody Toast

Abschließende Links: