Mai 28, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Wladimir Putin muss ein für alle Mal gestoppt werden

Wladimir Putin muss ein für alle Mal gestoppt werden

Verteidigung der Ukraine nicht genug. Es reicht nicht aus, Russland auf dem Schlachtfeld zu besiegen. Das müssen wir mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln sicherstellen Wladimir Putin wird vielleicht nicht wiederkommen Die Art von Gräueltaten zu begehen, die zwei Jahrzehnte seiner Herrschaft geprägt haben.

Glücklicherweise wurde das in dieser Woche deutlich gemacht Die Biden-Administration versteht diese Notwendigkeit und machten es zu einem strategischen Schwerpunkt ihrer außen- und nationalen sicherheitspolitischen Bemühungen.

Nach einem Besuch in der Ukraine mit Außenminister Anthony Blinken am Montag Verteidigungsminister Lloyd Austin sagte:Wir wollen Russland so schwach sehen, dass es nicht die Dinge tun kann, die es bei der Invasion der Ukraine getan hat.

Obwohl mir ein hochrangiger US-Beamter (etwas unbehaglich) zugab, dass „Austin den leisen Teil laut gesagt hat“, wurde bald klar, dass die USA offen bereit waren, das neue Ziel zu übernehmen, Russlands brutale, ungerechtfertigte Eskalation in seine achte Fortsetzung zu verwandeln – Der Krieg des Jahres in der Ukraine führt zu einer dauerhaften und deutlichen Niederlage des Kremls.

Am Dienstag in Deutschland – bei einem Treffen der „Ukrainian Defense Advisory Group“ (der Zusammenkunft von Ländern aus der ganzen Welt, die ihre Unterstützung für die ukrainischen Kriegsanstrengungen zugesagt haben) – sagte Außenminister Austin, dies sei die Überzeugung der USA Die Ukraine kann den Krieg mit Russland gewinnen. Der Sprecher von Austin, John Kirby, erklärte: „Wir wollen nicht, dass Russland in der Lage ist, diese Art von bösartigem Einfluss in Europa oder irgendwo auf der Welt auszuüben.“

Minister Blinken – von vor einem Monat sagte er Der Ukraine-Krieg werde zu einer „strategischen Niederlage“ für Russland führen, und diesen Monat im Voraus Er sagte, Russland habe bereits eine solche Niederlage erlitten – das argumentierte er am Dienstag vor dem Kongress Der Haushalt des Außenministeriums muss vollständig finanziert sein Um ein „strategisches Scheitern“ Russlands zu gewährleisten. Hochrangige Beamte des Nationalen Sicherheitsrates (NSC) haben wiederholt, dass dies a Ein neues und klares Ziel für die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten.

US-Erklärungen sind nicht nur Gerede. Gespräche mit hochrangigen US-Beamten im Außenministerium, im Pentagon und im Weißen Haus bestätigen, dass diese Ziele durch eine intensive, vielschichtige Anstrengung hochrangiger Beamter unterstützt werden.

Siehe auch  Sergipe, Brasilien: Ginvaldo de Jesus Santos stirbt in Polizeigewahrsam, nachdem er in einem mit unbekanntem Gas gefüllten Auto gefesselt war

Der Ukraine all die Unterstützung zukommen zu lassen, die sie benötigt, steht im Mittelpunkt der Bemühungen des Westens und die Koordinierung dieser Bemühungen Das Ziel der multinationalen Beratungsgruppe wird seindie sich ab sofort monatlich treffen.

Diese Bemühungen werden natürlich durch die Tatsache unterstützt, dass Russland weiterhin Entscheidungen trifft, die nicht nur moralisch abstoßend, sondern auch katastrophal für sein Militär und seinen Staat sind.

Das Die Verluste der russischen Streitkräfte sind katastrophal. Die Schätzungen der Toten in den ersten beiden Kriegsmonaten reichen von 15.000 bis über 20.000 – mit Zehntausenden von Verwundeten oder Deserteuren. Der britische Verteidigungsminister Ben Wallace schätzt, dass diese Zahlen repräsentativ sind 25-prozentige Reduzierung der Kampffähigkeit der russischen Invasion.

Die russische Wirtschaft ist von den Sanktionen hart getroffen worden. Geschätzt Die Krise wird mehr als anderthalb Jahrzehnte des russischen Wachstums auslöschen. Russisches Wirtschaftsministerium Die Wirtschaft wird dieses Jahr voraussichtlich schrumpfen um 8,8 Prozent bis 12,4 Prozent.

Hochrangige US-Beamte stellen fest, dass Russland auf andere Weise tief verwundet ist. Ihr Versagen auf dem Schlachtfeld und ihre offensichtliche Begehung von Kriegsverbrechen haben es zunehmend schwierig gemacht – selbst für die Länder, mit denen sie enge Beziehungen unterhält oder die versuchten, zu Beginn dieses Krieges neutral zu bleiben –, irgendeine bedeutende internationale Unterstützung zu erhalten.

Ein hochrangiger Beamter der nationalen Sicherheit der USA sagte, dass Russland Katastrophale Leistung bisher Es hatte negative Auswirkungen auf die Beziehungen Moskaus zu China, Indien, der Türkei und Israel. Der Beamte fügte hinzu, dass, wie die Niederlage der von Russland unterstützten rechtsextremen französischen Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen gezeigt habe, diejenigen, die „mit Russland verbunden“ seien, keine politische Hilfe von Russlands Aktionen erhalten hätten.

Es sei darauf hingewiesen, dass dies Senator Rand Paul nicht daran gehindert hat, in den Anhörungen des Senats am Dienstag mit Minister Blinken russische Gesprächsthemen zu wiederholen. Paulus bestätigt Die Erklärung für die russische Invasion bezog sich auf den Vorstoß der Biden-Regierung, die Ukraine in die NATO aufzunehmen (eine Lüge), und auf die Tatsache, dass die Ukraine „ein Teil Russlands“ sei.

Russland hat diese Woche den Schaden für sein internationales Ansehen und seine Wirtschaft verdoppelt Unterbrechen Sie die Gaslieferungen an zwei europäische Länder in der NATO– Polen und Bulgarien – weil sie sich geweigert haben, Energielieferungen in Rubel zu bezahlen, wie von Moskau gefordert.

Gleichzeitig arbeitet die Biden-Regierung diplomatisch aktiv daran, ihre Beziehungen sowohl zu ihren Verbündeten als auch zu jenen Ländern zu stärken, denen es unangenehm war, die Konfliktparteien in der Ukraine auszuwählen. Der Präsident und Nationale Sicherheitsberater Jake Sullivan, Außenminister Blinken, Außenminister Austin und ihre Stellvertreter treffen sich regelmäßig und häufig (virtuell und live) mit ihren Amtskollegen in den G7, der NATO, der Europäischen Union und dem Quartett (Indopazifische Partnerschaft). ). einschließlich Indien, Japan, Australien und den Vereinigten Staaten) und über Mechanismen wie die oben erwähnte Beratungsgruppe. Diese Bemühungen werden in den nächsten sechs Wochen mit einer Reihe hochkarätiger Veranstaltungen fortgesetzt Einschließlich des ASEAN-Gipfels in Washington, Reise nach Japan und SüdkoreaNATO-Gipfel und Treffen mit europäischen Staats- und Regierungschefs in Spanien im Juni.

Die Vereinigten Staaten haben sich eng mit Finnland und Schweden sowie mit ihren NATO-Partnern abgestimmt, um sicherzustellen, dass diese beiden nördlichen Länder dem Bündnis schnell beitreten können – falls sie sich letztendlich dafür entscheiden. Die Vereinigten Staaten rüsten auch die Nato-Fähigkeiten entlang der Grenze zu Russland auf.

Es sei darauf hingewiesen, dass eine besondere Initiative ergriffen wurde, um Bereiche gemeinsamen Interesses mit den „neuen blockfreien“ Ländern zu finden.

Diese Bemühungen waren laut den beteiligten Beamten nicht von dem Wunsch gekennzeichnet, eine Entscheidung bestimmter Länder zu treffen, die Kriegsanstrengungen der Ukraine nicht zu unterstützen, sondern sich stattdessen darauf zu konzentrieren, wie die Vereinigten Staaten Hilfe leisten oder bestimmte bilaterale Probleme angehen können. Dies wird nicht nur die amerikanischen Beziehungen stärken, sondern auch dazu beitragen, einen Vorteil in einer sich abzeichnenden Ära strategischer Rivalität zu erlangen – nicht nur mit Russland, sondern auch mit China.

Siehe auch  Atomkrieg? Russlands Lawrow sagt: Das glaube ich nicht

Diese Imperative – die Festigung der Niederlage Russlands in der Ukraine und die Stärkung der Allianzen und Freundschaften der USA für eine zukünftige Periode potenziellen Wettbewerbs und zyklischer Spannungen – verdrängen weitgehend die auf die Terrorismusbekämpfung ausgerichteten diplomatischen Prioritäten der USA der letzten zwei Jahrzehnte.

Dank Russlands Fehlern und den Bemühungen der Vereinigten Staaten und ihrer Verbündeten sieht das Bild für Moskau und Putin von Tag zu Tag düsterer aus – unabhängig von der endgültigen Regelung des Krieges in der Ukraine und ohne einen US- oder Nato-Soldaten, der schießt. .

Wenn dieser Krieg endet, wird die NATO größer sein. Russlands Grenze zur NATO würde um fast 1.000 Meilen wachsen, und wenn Finnland und Schweden der NATO beitreten würden, würde seine Position gegenüber der Ostsee und der Arktis erheblich geschwächt. Verteidigungsinvestitionen der NATO Sie werden mit Sicherheit zunehmen, und die NATO-Ressourcen, die in der Nähe der russischen Grenzen stationiert sind, werden mit ziemlicher Sicherheit zunehmen. Allein die Vereinigten Staaten haben dies bereits getan Versprechen Sie mehr als 4 Milliarden Dollar an Sicherheit für die Ukraine Seit Präsident Biden sein Amt angetreten hat, die Eine große neue Förderinitiative Laut einem hochrangigen Beamten des Außenministeriums wird es „sehr bald“ erwartet.

Russlands Wirtschaft liegt in Trümmern, und seine Zukunft sieht düster aus Europa versucht, die Abhängigkeit von russischer Energie zu beenden. Auch manchmal behindert Deutschland beschleunigt sein Tempo dramatisch.

Die Ukraine wird mit Sicherheit stärker auftreten Wichtige Versprechen zu helfenund Der beschleunigte EU-Beitritt steht bereits in naher Zukunft.

Wladimir Putin hat diesen Krieg begonnen. Er tat dies, weil die Führer der Welt in der Vergangenheit zu schwach waren, um sich gegen ihn zu stellen, oder zu naiv oder korrupt, um ihm die Möglichkeit zu verweigern, frühere Aggressionen mit noch mehr Brutalität zu multiplizieren. Jetzt sah er sich endlich einer Opposition von der Ukraine über Brüssel bis Washington gegenüber, die entschlossen war, die Fehler der Vergangenheit nicht zu wiederholen.

Ihr Ziel ist so ehrgeizig wie es sich lohnt. Aber es verdient unsere Unterstützung, weil es der einzige Weg zu einem dauerhaften Frieden an Europas Grenze zu Russland ist.