Juni 28, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

'Wild One'-Sänger, 'Bye Bye Birdie'-Schauspieler war 79 – Deadline

‚Wild One‘-Sänger, ‚Bye Bye Birdie‘-Schauspieler war 79 – Deadline

Bobby Rätselein in den frühen 1960er Jahren in Philly geborenes Teenager-Idol, zu dessen Songs „Volare“ und „Wild One“ gehörten und das in dem Film von 1963 an einem szeneraubenden Tanz mit Ann-Margret teilnahm Tschüss Birdie, Er ist heute gestorben. Er war 79 Jahre alt.

Sein Tod wurde von CBS, einer Tochtergesellschaft von Philadelphia, gemeldet. Weitere Details waren nicht sofort verfügbar.

In der Pop-Umgebung der frühen 1960er Jahre war diese Musik so tief verwurzelt Fett Bobby Riddle benannte die Rydell High School nach ihm und nahm einige lokale Songs auf, bevor er 1959 mit „Kissin‘ Time“ seine ersten 20 Hits aufnahm. Dieses Lied brachte ihm einen Platz auf einer australischen Musiktournee mit The Everly Brothers, The Crickets und anderen ein.

Sein nächster Hit war sogar noch größer: „We Got Love“ wurde Gold, gefolgt von „Wild One“, dem 1960-Millionenseller und immer noch ein fester Bestandteil des Golden Oldies-Radios. Später in diesem Jahr kam Volare auf Platz vier der US-Charts heraus.

Bobby Riddle, Ann Margaret, „Bye Bye Birdie“ (1963)
Everett-Gruppe

Sein Erfolg setzte sich mit seiner Auswahl in der Broadway-Verfilmung fort Auf Wiedersehen, Birdie, mit seinem Charakter Hugo, der vom Broadway expandiert, um Riddles Popularität zu nutzen. Neben seinem Duett mit Ann-Margret titeln die beiden eine der denkwürdigsten Tanzszenen des Films, die Musicalnummer „A Lot of Livin‘ To Do“.

bei Vorstellungsgespräch 2020Riddle erinnerte sich an die Szene. „Ich war noch nie ein Tänzer. Und damit meine ich, dass ich noch nie gesteppt habe. Ich war nie ein Softshoe-Typ, aber ich war schon immer ein ziemlich guter Drive, und alles darin .“ Auf Wiedersehen, Birdie Es sind alles Bewegungen. Schultern, Beine … Es dauerte zwei Wochen, um es zu proben, und weitere zwei Wochen, um es zu filmen. Es war eine ziemlich intensive Nummer mit all diesen verschiedenen Kameraperspektiven und Nahaufnahmen.“

Siehe auch  Neue Regeln im Online-Casino – Was ändert sich für Spieler aus Kreuznach?

Riddle trat in den 1980er Jahren weiterhin in Nachtclubs und Casinos auf und nahm später an Oldies Revue-Shows neben Frankie Avalon, Fabian und anderen teil. Trotz schwerwiegender gesundheitlicher Probleme in den folgenden Jahren trat er gelegentlich in Las Vegas, Australien und anderswo auf, und seine offizielle Website listet unter anderem bevorstehende Sommerkonzerte in Atlantic City auf.

dazu Fett Nameecheck, Rydells Vermächtnis, lebt in seiner Heimatstadt weiter, in der es mindestens zwei Straßen gibt, die seinen Namen tragen, und in dem Oscar-prämierten Film von 2018 grünes Buchdargestellt von Schauspieler Von Lewis.

Sein Einfluss ist auch in einem der beständigsten und beliebtesten Songs der 1960er Jahre zu hören: „She Loves You“ von den Beatles. Paul McCartney sagte, er und John Lennon seien inspiriert worden, die berühmten „Yeah Yes Yes“-Texte zu schreiben, unmittelbar nachdem sie einen ähnlichen Recall-and-Response-Ansatz in Riddles berühmtem Lied gehört hatten, höchstwahrscheinlich dem Hit „Swingin‘ School“ von 1960, in dem Riddle singt. „Ja.“ Ja ja, ich gehe auf eine Swingschule.“