Juni 28, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Wieder einmal leugnet Amerika die Anzeichen einer neuen Welle des Covid-Virus | Eric Topol

WWenn es um Covid geht, sind die Vereinigten Staaten auf Leugnung spezialisiert. Leugnen der Übertragung von Mensch zu Mensch, als Ende 2019 die ersten Fälle in China bekannt wurden. Leugnen, dass das Virus durch die Luft übertragen wird. Lehnen Sie die Notwendigkeit von Verstärkungen in allen Altersgruppen von Erwachsenen ab. Es gibt viele andere Beispiele, aber eines sticht jetzt hervor – das Lernen von anderen Ländern.

Anfang 2020, als ein Ausbruch in der italienischen Region Lombardei die Ressourcen von Krankenhäusern und medizinischem Personal schnell und umfassend überstieg, drückten die Amerikaner ihre Zuversicht aus, dass dies hier nicht passieren würde. Das kann hier nicht passieren. Und dann habe ich es getan.

Zwei Jahre nach Beginn der Epidemie: Das Vereinigte Königreich und Europa warnten Amerika fünfmal unmissverständlich, dass ein neuer Anstieg bevorstand. Innerhalb von Wochen erlebten die USA jedes Mal eine neue Welle, einige nicht so schwerwiegend (wie die Alpha-Variante), andere schlimmer (die Delta- und Omicron-Varianten). Aus dieser zweijährigen Erfolgsbilanz von Covid geht hervor: Was in Großbritannien und Europa passiert, bleibt nicht in Großbritannien und Europa.

In den vergangenen zwei Wochen erlebten das Vereinigte Königreich und mehrere Länder in Europa, darunter Deutschland, Frankreich und die Schweiz, eine neue Welle. Mindestens 12 Länder, die sich geografisch von Finnland bis Griechenland erstrecken, verzeichnen einen neuen Anstieg der Fälle, von denen einige ziemlich bemerkenswert sind, wie z. Viele dieser Länder verzeichnen auch einen Anstieg der Krankenhauseinweisungen.

Dies ist die sechste Warnung aus Großbritannien und Europa an die USA.

Indikatoren innerhalb der USA stützen die Vorstellung, dass bereits eine neue Welle eingesetzt hat. Abwasserüberwachung ist in den Vereinigten Staaten relativ selten, aber 15 % der 410 Standorte, an denen sie zwischen dem 24. Februar und dem 10. März 2022 durchgeführt wurde, zeigten Mehr als 1000 % Steigerung im Vergleich zu den vorherigen 15 Tagen. Auch die BA.2-Variante gewinnt in den USA an Zugkraft und ist jetzt Accounting für mehr als 30% von neuen Fällen.

Es ist schwierig, die eigentliche Ursache der neuen Welle zu lokalisieren. Sicherlich ist bekannt, dass die BA.2-Variante eine erhöhte Übertragung aufweist, mindestens etwa 30 % mehr als ihre Schwestersorte Omicron BA.1. Mit der gleichzeitigen Reduzierung von Verdünnungsbeschränkungen und einem verringerten Immunschutz für Impfstoffe wird dieser Übertragungsvorteil zunehmen. Daher ist es schwierig, die „BA.2-Triade“ von Faktoren zu zerlegen, da sie eindeutig miteinander verbunden sind. Anstatt sich auf den spezifischen Treiber der neuen Welle zu konzentrieren, liegt der Schlüssel darin, einige vorbeugende Maßnahmen voranzutreiben.

Wie bei den ersten fünf Warnungen aus Großbritannien und Europa haben die USA nicht darauf geachtet. Anstatt sich proaktiv auf nicht-pharmazeutische Eingriffe vorzubereiten (Masken, Maskenqualität, Abstand, Luftfilterung, Belüftung, intensive Tests usw.), reagierte es nur auf plötzliche Spitzen, wenn diese auftauchten. Wir befinden uns jetzt in einer Phase mit sehr niedrigen Impf- und Auffrischungsraten, nur 64 % der Bevölkerung bekamen zwei Impfungen und 29 % drei Impfungen. Damit liegen die Vereinigten Staaten im weltweiten Länderranking auf Platz 65 bzw. 70.

Tatsächlich sind die über 65-Jährigen neben den immungeschwächten Menschen am schutzbedürftigsten. Die Vereinigten Staaten haben eine Auffrischungsrate von 65 % in dieser Altersgruppe, während das Vereinigte Königreich und viele europäische und asiatische Länder eine Auffrischungsrate von 90 % für Menschen über 65 überschreiten.

Dies ist ein kritisches Problem, da der Schutz von 90-95 % bei der dritten Injektion auf 75-80 % ohne Auffrischung im Vergleich zu Krankenhausaufenthalt und Tod durch Omicron erheblich abfällt. Das Problem einer unzureichenden Impfung in den Vereinigten Staaten wird durch das Fehlen eines Plans für eine vierte Dosis verschärft. Die israelische Studie mit über einer Million Menschen ab 60 Jahren Es zeigte einen 4,3-fach erhöhten Schutz gegen schwere Krankheiten durch Omicron im Vergleich zu denen, die drei Impfungen erhielten.

Es gibt nicht nur ein riesiges Loch in unserer Immunmauer, sondern das 58-Milliarden-Dollar-Budget für den American Pandemic Plan (AP3), das vom Weißen Haus vorgelegt wurde, um die Mängel umfassend anzugehen, wurde vom Senat zerstört, auf 2 Milliarden Dollar gekürzt, was jetzt droht die Bestellung von mehr als 9,2 Millionen Paxiloid-Pillen zu stornieren, das in der Rede zur Lage der Nation angekündigte Test-to-Treat-Programm zusammen mit besseren Daten, Abwasserüberwachung, Bemühungen zur Entwicklung eines Impfstoffs gegen das Coronavirus und der langjährigen Covid-Suche , und viele andere wichtige Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit.

Wir haben noch nicht einmal eine große neue Variante gesehen, aber es gibt viele Gründe zu der Annahme, dass dies in den kommenden Monaten wahrscheinlich ist, da umfangreiche Tierreservoirs und dokumentierte Fälle ihrer Übertragung auf den Menschen eine große Anzahl von immungeschwächten Menschen für die die Das Virus könnte eine beschleunigte Evolution durchlaufen, und eine Infektion ist selten, aber weltweit zunehmend, mangelnde Eindämmung des Virus. Dies erfordert an sich schon eine Vorbereitung. Leider haben wir die Mentalität, dass die Epidemie vorbei ist, und das könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein, wie ich schrieb Covid-Selbstzufriedenheitsepidemie.

Hinzu kommt, was in China passiert, das sich vollständig auf eine Null-Covid-Politik verlassen hat, was zu einer schwachen natürlichen Immunität und schlecht wirksamen Impfstoffen gegen Omicron geführt hat. Dieses Land steht jetzt vor großen Ausbrüchen in zwei seiner bevölkerungsreichsten Städte, Shanghai und Shenzhen, und das ganze Land wird zweifellos betroffen sein. 2019 haben wir gelernt, dass das, was in China passiert, nicht in China bleibt.

Die Zeit der US-Covid-Leugnung ist längst vorbei.

Siehe auch  Prinz William spricht über seine umstrittene Karibik-Tour: „Wir haben viel gelernt“