August 10, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

WhatsApp beschreibt die bevorstehende Community-Funktion und andere große Updates

tl; DR

  • WhatsApp hat seine neue Community-Funktion, die in die App kommt, detailliert beschrieben.
  • Das Unternehmen kündigte auch eine Reihe weiterer Funktionen an, darunter die Möglichkeit, größere Dateien zu teilen, Emoji-Reaktionen und mehr.

WhatsApp hat mehrere kommende Funktionen offiziell bestätigt. Das Unternehmen schrieb Blogeintrag Es beschreibt alle neuen Optionen der Chat-App, einschließlich der Community-Funktion, die wahrscheinlich eine der größten Ergänzungen der Plattform seit Jahren ist.

Laut WhatsApp werden die Communities eine Reihe separater Gruppen umfassen. Sie würden es Organisationen wie Schulen, lokalen Vereinen und gemeinnützigen Organisationen ermöglichen, unter einem Dach zu arbeiten und Dinge effizienter zu erledigen.

WhatsApp-Communitys

„Die Leute können Updates erhalten, die an die gesamte Community gesendet werden, und problemlos kleinere Diskussionsgruppen über das organisieren, was ihnen wichtig ist“, schrieb das Unternehmen in einem Blogbeitrag.

Community-Manager verfügen über leistungsstarke Tools, mit denen sie steuern können, welche Gruppen aufgenommen werden können. Sie können auch Werbebotschaften an alle in der Community senden.

Darüber hinaus versichert WhatsApp, dass Chats innerhalb der Communities Ende-zu-Ende verschlüsselt werden.

Es gibt kein genaues Datum, wann die Communities der Plattform beitreten werden, aber es sollte jetzt nicht mehr allzu lange dauern.

In der Zwischenzeit enthalten die an WhatsApp gerichteten Sofort-Updates Dinge, von denen wir in den letzten Tagen gehört haben.

Neue WhatsApp-Funktionen Emoji-Reaktionsdatei 2 GB und mehr

Sie können bald auf Nachrichten mit Emojis antworten. Gruppenadministratoren können falsche Nachrichten aus allen Unterhaltungen entfernen. Das Filesharing-Limit wird auf 2 GB erhöht. Schließlich ermöglichen Sprachanrufe mit einem Klick jetzt bis zu 32 Personen, miteinander zu sprechen.