Februar 3, 2023

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Wegen des Lärms soll die Deutsche das Sauerstoffgerät des Patienten abgeschaltet haben

Kommentar

Die ältere Frau lag in einem Krankenhausbett in der südwestdeutschen Stadt Mannheim, während eine Maschine sie mit lebenserhaltendem Sauerstoff versorgte.

Aber für einen Mitpatienten war das Geräusch des Geräts zu viel, um es zu ertragen.

Die 72-jährige Frau wird „dringend verdächtigt, den Hauptschalter“ der Maschine ausgeschaltet zu haben, sagen Polizei und Staatsanwaltschaft, „nachdem sie sich durch das Geräusch des Sauerstoffgeräts gestört fühlte“.

Der erste Vorfall ereignete sich am Dienstag kurz vor 20 Uhr, teilte die Polizei mit, als die Frau, die nicht genannt werden wollte, angeblich die Sauerstoffzufuhr abstellte. Das Krankenhauspersonal griff ein und sagte ihrer 79-jährigen Mitbewohnerin, dass Sauerstoff lebenswichtig sei.

Eine Stunde später soll der Verdächtige die Maschine jedoch wieder abgeschaltet haben.

Diesmal waren die Konsequenzen sofort spürbar: Das Opfer musste reanimiert werden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Mannheim mit, während gegen den Verdächtigen Haftbefehl erlassen wurde, der wegen versuchten Mordes angeklagt ist.

Ihre ehemalige Mitbewohnerin im Krankenhaus befindet sich inzwischen in nicht lebensbedrohlichem Zustand. Das geht aus einer gemeinsamen Erklärung vom Donnerstag hervorEr wird aber noch auf der Intensivstation behandelt.

Der Verdächtige wurde am Mittwoch vor Gericht gestellt und in Untersuchungshaft genommen. Ob sich die beiden Frauen kannten, ist unklar.

Sophia Diogo Mateus hat zu diesem Bericht beigetragen.

Siehe auch  Deutsche Wirtschaftsberater senken ihre Wachstumsprognose für 2022 auf 1,8 %