Economy

Walmart-Käufer Bill Astle wird in einem viralen Video als „Dieb“ bezeichnet, weil er seine Artikel nicht abgeräumt hat – er besteht jedoch darauf, dass er seinen Job gemacht hat

US-Nachrichten

Ein Walmart-Käufer wurde als Dieb abgestempelt, als er dabei erwischt wurde, wie er an der Selbstbedienungskasse Dutzende Artikel in seine Tasche steckte, ohne sie zu scannen – aber als er auf die Vorwürfe reagierte, sagte er, dass er seinen Job gemacht habe.

Bill Astle wurde einer intensiven Online-Prüfung ausgesetzt, als ein Käufer im Green Mount Commons Walmart in Belleville, Illinois, aufzeichnete, wie er am 12. Mai einen vollen Einkaufswagen belud und offenbar keine Artikel bezahlte.

„Dieser Typ stiehlt buchstäblich alles“, sagt eine Frau hinter der Kamera. In einem 14-sekündigen Video. „Es wird nicht gelöscht. Also öffne ich den Befehl, schaue auf den Bildschirm, nichts klingelt.

Das Video wurde auf fast allen Social-Media-Seiten gepostet und erzielte in nur einem Beitrag mehr als 15,6 Millionen Aufrufe.

Bill Astle wurde einer intensiven Online-Prüfung ausgesetzt, als ein Käufer im Green Mount Commons Walmart in Belleville, Illinois, aufzeichnete, wie er am 12. Mai einen vollen Einkaufswagen belud und offenbar keine Artikel bezahlte. KMOV St. Louis/YouTube

Viele verärgerte Nutzer griffen Kommentare zum „dreisten Diebstahl“ des Mannes auf und nutzten das Video, um die Supermarktkette zu kritisieren.

„Aus diesem Grund hat Walmart die Selbstbedienungskasse abgeschafft“, sagte einer.

„Deshalb müssen wir anderen einen so hohen Preis für die kleinen Dinge zahlen“, heißt es in einem anderen Kommentar.

Astle sagt, das Internet habe voreilige Schlüsse gezogen und die Geschichte falsch verstanden.

„Ich bin kein Dieb. Ich wurde im Internet als Dieb dargestellt und dargestellt“, sagte Astle Sagen Sie die erste Warnung 4.

Astle sagt, das Internet habe voreilige Schlüsse gezogen und die Geschichte falsch verstanden, da er für Spark, den Lieferservice von Walmart, gearbeitet habe. KMOV St. Louis/YouTube

Astle war im Rahmen seiner Arbeit beim Walmart-Lieferservice Spark am Walmart-Standort.

Spark-Lieferfahrer erhalten die gewünschten Artikel über eine Telefon-App und scannen die Artikel in der App mit ihren Kameras, während sie einkaufen.

Siehe auch  Die Aktien steigen am dritten Tag vor den Zwischenergebnissen, der Dow schließt 300 Punkte höher

„Alles wird telefonisch erledigt. Wenn wir also an der Kasse ankommen, scannen wir nicht einen einzigen Artikel“, sagte Astle sagte er der Verkaufsstelle.

Anstatt jeden Artikel am Kiosk zu scannen, scannen Spark-Mitarbeiter einen Code auf ihren Telefonen und können dann damit fortfahren, die Artikel in eine Tüte zu stecken – wie in dem viralen Moment, als Astle fotografiert wurde.

Spark-Lieferfahrer erhalten über eine Telefon-App die von den Kunden gewünschten Artikel und scannen die Artikel in der App mit ihren Kameras, während sie einkaufen, und scannen dann ihre Telefone an Kiosken. KMOV St. Louis/YouTube

Astle war erstaunt darüber, wie schnell sich das Video online verbreitete, da die Zuschauer mit dem St. Louis-Team in Kontakt traten. Louis Battlehawks verurteilt einen Fan, weil er das Trikot einer Fußballmannschaft trug.

„Bitte kontrollieren Sie Ihre Fans“, schrieb eine Person.

„Kao ist für ihn nicht das Gesetz?“ Ein anderer fügte ein Wortspiel für den Slogan „Kaw is Law“ der Battlehawks hinzu.

Astles größte Hoffnung ist, dass alle Clips aus dem Internet entfernt werden.

Er fügte hinzu: „Wir sollten besser versuchen, einen Weg zu finden, sie zu Fall zu bringen.“

Astle versucht, seinen Namen reinzuwaschen, als beim Einkaufen immer mehr Leute auf ihn zukommen und ihn fragen, ob er ein Dieb sei.

„Ich hatte Kunden, die zu mir sagten: ‚Hey, habe ich dich nicht online gesehen?‘ Hast du nicht Dinge gestohlen? „Dann muss ich den Leuten erklären, was ich mache“, sagte Astle.

Als zusätzlicher Beweis dafür, dass er nicht gestohlen hatte, teilte der Spark-Mitarbeiter zwei Quittungen für die Arbeit mit, die er im Laden geleistet hatte.

Als zusätzlicher Beweis dafür, dass er nicht gestohlen hatte, teilte der Spark-Mitarbeiter zwei Quittungen für die Arbeit mit, die er im Laden geleistet hatte. KMOV St. Louis/YouTube
Es gab jedoch einen Artikel, den Astle bei seinem Besuch im Laden gescannt und bezahlt hatte: einen Rosenstrauß für seine Frau. KMOV St. Louis/YouTube

Es gab jedoch einen Artikel, den Astle während seines Besuchs im Laden gescannt und bezahlt hatte, nämlich einen Rosenstrauß für seine Frau, aber dieser Moment geschah direkt nach dem Ende des Videos.

Siehe auch  der Anstieg des Dollars bei anhaltendem Inflationsdruck; Augen auf Banksitzungen c

„Wenn sie das Video noch 30 Sekunden lang angeschaut hätten, hätten sie gesehen, dass ich zwanzig Rosen gescannt habe, als ich den Spark-Lieferauftrag abgeschlossen hatte.“




Mehr laden…









https://nypost.com/2024/06/15/us-news/walmart-shopper-bill-astle-slammed-as-thief-for-not-scanning-his-items-in-viral-video-but- bestehen Sie darauf, dass er seinen Job macht/?utm_source=url_sitebuttons&utm_medium=site%20buttons&utm_campaign=site%20buttons

Kopieren Sie die Freigabe-URL

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close