Januar 28, 2023

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Vor der Reise nach Deutschland dankt Lapid den europäischen Mächten für die „feste Haltung“ gegenüber dem Iran

Premierminister Yair Lapid dankte am Sonntag Frankreich, Großbritannien und Deutschland für ihre „entschlossene Haltung“. Einen Tag, nachdem die europäischen Mächte „ernsthafte Zweifel“ an der Aufrichtigkeit des Iran bei der Suche nach einem Atomabkommen geäußert hatten.

„Ich danke Frankreich, Großbritannien und Deutschland für ihre feste Haltung“, sagte Lapid zu Beginn der wöchentlichen Kabinettssitzung.

„Wir haben in den letzten Monaten einen ruhigen und ernsthaften Dialog mit ihnen geführt, und sie haben aktuelle Informationen über iranische Aktivitäten an Nuklearstandorten erhalten“, sagte Lapid.

Der Premierminister sagte, er werde mit dem stellvertretenden Premierminister Naftali Bennett und Verteidigungsminister Benny Gantz an einer „erfolgreichen diplomatischen Kampagne zur Beendigung des Atomabkommens und zur Verhinderung der Aufhebung der Sanktionen gegen den Iran“ zusammenarbeiten.

„Es ist noch nicht fertig. Es liegt ein langer Weg vor uns, aber es gibt ermutigende Zeichen“, sagte Lapid.

Am Sonntagnachmittag soll Lapid nach Deutschland fliegen, wo er Bundeskanzler Olaf Scholes treffen wird.

„Der Zweck dieses Besuchs besteht darin, Positionen zu festigen [Iranian] Die Einzelheiten des Nuklearprogramms und ein strategisches, wirtschaftliches und sicherheitspolitisches Kooperationsdokument müssen fertiggestellt werden, das wir mit ihnen unterzeichnen werden“, sagte Lapid.

Der damalige Außenminister Yair Lapid (rechts) trifft sich mit Bundeskanzler Olaf Scholz am 2. März 2022 in Jerusalem. (GPO)

Der Iran stimmte dem vorgeschlagenen endgültigen Text weitgehend zu, nachdem Kommentare aus Frankreich, dem Vereinigten Königreich und Deutschland eingingen, nachdem die europäischen Vermittler im vergangenen Monat Fortschritte bei der Wiederherstellung des Atomabkommens von 2015 erzielt hatten.

Siehe auch  WhatsApp hacken ist keine große Sache

Aber die Aussichten trübten sich, als die Vereinigten Staaten eine Antwort schickten, worauf der Iran mit einer erneuten Forderung reagierte, dass die Internationale Atomenergiebehörde die Untersuchungen an mehreren nicht deklarierten Nuklearstandorten einstellen solle.

„Diese jüngste Anfrage weckt ernsthafte Zweifel an den Absichten und dem Engagement des Iran für ein erfolgreiches Ergebnis des JCPOA“, sagten Frankreich, Deutschland und Großbritannien unter Verwendung einer Zusammenfassung des gemeinsamen umfassenden Aktionsplans von 2015.

In einer gemeinsamen Erklärung am Samstag sagten Frankreich, Deutschland und Großbritannien, das in Teheran ausgehandelte endgültige Paket habe die europäischen Mächte „an die Grenze ihrer Flexibilität“ gebracht.

„Leider hat sich der Iran entschieden, diese wichtige diplomatische Gelegenheit nicht zu nutzen“, urteilten sie, „stattdessen baut der Iran sein Nuklearprogramm über jede plausible zivile Rechtfertigung hinaus weiter aus.“

In diesem Video vom 17. April 2021, das von Islamic Republic of Iran Broadcasting, IRIB, dem staatlichen Fernsehen, veröffentlicht wurde, sortieren verschiedene Zentrifugen am 11. April 2021 eine beschädigte Kammer in der Urananreicherungsanlage Natanz, etwa 200 Meilen entfernt. 322 km südlich der Hauptstadt Teheran) (via IRIB AP, File)

Irans Außenministerium beschrieben Europäischer Bericht „unkonstruktiv“ und „bedauerlich“

Im Jahr 2018 zog der damalige US-Präsident Donald Trump die USA aus dem Abkommen heraus und begann mit der erneuten Verhängung von Sanktionen, was Teheran dazu veranlasste, seine Verpflichtung im Rahmen des Abkommens öffentlich zurückzuziehen.

US-Präsident Joe Biden will den Deal wiederherstellen. Im Rahmen des vorgeschlagenen Abkommens würde der Iran Sanktionserleichterungen erhalten und sein Öl im Austausch für strengere Beschränkungen seines Atomprogramms weltweit verkaufen können.

Verwandt: EXKLUSIV – Ein Atomabkommen mit dem Iran ist vorerst vom Tisch, die USA haben auf Israel hingewiesen

Siehe auch  Ergebnisse der Qualifikation zur Euro 2024: Gruppen für alle 53 Nationen auf dem Weg zur Euro in Deutschland

Die Erklärung der drei europäischen Mächte kommt einen Tag, nachdem US-Außenminister Anthony Blinken die jüngste Reaktion des Iran auf das Atomabkommen als „rückschrittlich“ bezeichnet hatte. Er warnte auch davor, dass Washington „einem Abkommen nicht zustimmen wird, das nicht unseren Grundbedürfnissen entspricht“.

Am Sonntag bekräftigte Lapid, dass Israel nicht zulassen werde, dass das benachbarte Syrien zum Transfer von Waffen an iranische Terrorgruppen verwendet wird, und „die Errichtung iranischer Stützpunkte oder militanter Stützpunkte an unserer Nordgrenze nicht akzeptieren wird“.

Dieses Satellitenfoto von Planet Labs BBC zeigt Schäden, die durch einen mutmaßlichen israelischen Luftangriff auf den Aleppo International Airport in Aleppo, Syrien, am 7. September 2022 verursacht wurden. (AP über Planet Labs PBC)

Er machte die Kommentare zwei Tage nach der Wiedereröffnung des Flughafens von Aleppo, der zweimal in so vielen Tagen von Streiks getroffen wurde, die Israel angelastet wurden.

Seit dem Ausbruch des Bürgerkriegs in Syrien im Jahr 2011 hat Israel Hunderte von Angriffen gegen seinen nördlichen Nachbarn durchgeführt, die sich gegen Regierungstruppen und verbündete, vom Iran unterstützte Streitkräfte sowie gegen Hisbollah-Kämpfer richteten.

AFP hat zu diesem Bericht beigetragen.

Sie sind ein treuer Leser

Aus diesem Grund haben wir vor zehn Jahren The Times of Israel ins Leben gerufen, um anspruchsvolle Leser wie Sie mit wichtigen Nachrichten über Israel und die jüdische Welt zu versorgen.

Deshalb haben wir jetzt eine Bitte. Im Gegensatz zu anderen Nachrichtensendern errichten wir keine Paywall. Aber weil der Journalismus, den wir machen, teuer ist, laden wir Leser ein, die zu kritischen Lesern der Times of Israel geworden sind, sich anzuschließen. Die Times of Israel-Community.

Siehe auch  Deutschlands Wirtschaft wuchs etwas schwächer als ursprünglich im 3. Quartal geschätzt

Sie können unser Qualitätsmagazin für 6 $ pro Monat unterstützen, während Sie The Times of Israel genießen WerbefreiSowie Zugang Exklusiver Inhalt Nur für Mitglieder der Times of Israel-Community verfügbar.

Vielen Dank,
David Horowitz, Gründungsherausgeber der Times of Israel

Tritt unserer Gemeinschaft bei

Tritt unserer Gemeinschaft bei

Schon ein Mitglied? Melden Sie sich an, um dies nicht mehr anzuzeigen