Juni 30, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Versuche mit dem neuen Covid-Impfstoff wecken Hoffnungen auf eine einmal im Jahr durchgeführte Auffrischimpfung | Coronavirus

Die aktualisierte Version des COVID-19-Impfstoffs produziert achtmal höhere Antikörperspiegel Variable OmikronNach ersten Studienergebnissen sind die Hoffnungen auf eine einmal jährlich stattfindende Auffrischimpfung zur Vorbeugung von Krankheiten groß.

Der Impfstoff ist die erste „bivalente“ Formulierung, die den Schutz gegen Omicron und den ursprünglichen Stamm des Coronavirus kombiniert, und ist der Hauptkandidat des Unternehmens für kommende Auffrischungsprogramme im Herbst.

Dr. Paul Burton, Chief Medical Officer von Moderna, sagte, der neue Impfstoff habe die Antikörperspiegel so weit erhöht, dass eine einzige Auffrischungsdosis pro Jahr ausreichen könne, es sei denn, eine grundlegend andere Variante erfordere eine erneute Neugestaltung des Impfstoffs.

„Die Daten, die wir heute zeigen, sind wirklich wichtig, weil wir eine starke Antikörperreaktion gegen Omicron erhalten“, sagte er. „Zum ersten Mal können wir wirklich die Möglichkeit in Betracht ziehen, nur einmal im Jahr zu boosten, weil wir Menschen auf ein so hohes Niveau bringen können, dass der Abbau länger dauert.“

Der neue Impfstoff mit der Bezeichnung mRNA1273.214 kombiniert 25 Mikrogramm des ursprünglichen Covid-Impfstoffs von Moderna mit 25 Mikrogramm eines Impfstoffs, der speziell auf die Omicron-Variante abzielt. In der Phase-2/3-Studie wurde 437 Personen, die bereits zu Beginn der Epidemie zwei Grundimpfstoffe und eine Auffrischimpfung mit dem ursprünglichen Moderna-Impfstoff erhalten hatten, eine Dosis von 50 mcg verabreicht.

Das Unternehmen hat keine vollständigen Daten aus der Studie veröffentlicht, aber laut einer Pressemitteilung stiegen die Antikörperspiegel gegen Omicron bei Personen, die eine Dosis des neuen Impfstoffs erhielten – die vierte insgesamt – in den ersten vier Wochen um das Achtfache.

Etwa ein Viertel der Teilnehmer an der Studie hatte zuvor Covid, und bei diesen stiegen die Antikörperspiegel noch stärker an. Burton sagte, Antikörperspiegel über 400 schienen ausreichend zu sein, um eine Infektion zu verhindern, und in der Studie stiegen die Spiegel auf 6000 bei denjenigen, die zuvor kein Covid hatten, und auf 9.500 bei denjenigen, die zuvor positiv getestet wurden. „Beide hatten einen sehr guten, kräftigen, starken Anstieg der Antikörperspiegel“, sagte Burton.

Siehe auch  Standard & Poor's schließt niedriger, nachdem es letzte Woche mit Fokus auf die Inflation gestiegen war

Die erste Variante von Omicron mit dem Namen BA.1 tauchte Ende letzten Jahres auf und löste weltweit schwere Covid-Wellen aus. Obwohl es weniger schwerwiegend war als einige frühere Varianten, bedeutet seine höhere Übertragbarkeit, dass es immer noch Krankenhauseinweisungen und Todesfälle erhöhen und die Gesundheitssysteme stark belasten kann.

Seit die erste Omicron-Welle im Dezember und Januar über Großbritannien hinwegfegte, sind mehr übertragbare Untervariablen aufgetaucht. Nach einer Welle von sogenannten BA.2 Omicron im Frühjahr begannen zwei Varianten, bekannt als BA.4 und BA.5, immer mehr an Boden zu gewinnen.

Der bivalente Impfstoff von Moderna zielt auf die BA.1-Variante ab, aber Burton sagte, dass er selbst bei einer gewissen Verringerung des Schutzes gegen die neueren Omicron-Varianten immer noch einen guten Langzeitschutz bieten sollte. „Ich bin sicher, dass es vorerst gegen die Familie bestehen wird“, sagte er.

Moderna plant, in den kommenden Wochen die Zulassung bei medizinischen Aufsichtsbehörden zu beantragen, einschließlich der britischen Regulierungsbehörde für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte, mit dem Ziel, den Impfstoff für das Herbst-Auffrischungsprogramm verfügbar zu machen.

„Wir haben mit der Produktion begonnen und werden sicherlich planen, es in sehr großen Mengen für Großbritannien, Europa, die USA und Länder auf der ganzen Welt fertig zu stellen“, sagte Burton.

Wenn die Auffrischimpfung einen einjährigen Schutz gegen Covid bietet, könnte dies den Weg für eine Behandlung der Krankheit auf ähnliche Weise wie die Grippe ebnen, bei der Stämme kontinuierlich verfolgt werden, um festzustellen, welche in die saisonale Momentaufnahme für das nächste Jahr aufgenommen werden sollten.

„Um voranzukommen, müssen wir in eine Welt wie bei der Grippe gelangen, in der wir den neuen Stamm sehen, ihn in den neuen Impfstoff einbringen, und das können wir sehr schnell tun, und wir können uns viel schneller anpassen “, sagte Burton.

Siehe auch  Tesla sucht die Zustimmung der Investoren für einen Aktiensplit im Verhältnis 3:1