World

Streit um Ballons: Nordkoreanischer Überläufer schickt „intelligente“ Ballons aus dem Süden nach Hause


Seoul, Südkorea
CNN

Neben einem Schreibtisch, der mit Lotstücken, losen Drähten und elektronischen Teilen übersät ist, verfolgt Chois Computerbildschirm die Windbedingungen und den GPS-Standort eines unerwarteten Pakets: riesige „intelligente“ Ballons, die er flott geschickt hat. Nordkorea.

Aus einer kleinen Wohnung in der südkoreanischen Hauptstadt stammt Choi, den CNN zur Wahrung seiner Privatsphäre und Sicherheit unter einem Pseudonym kennt, und ist einer der Beteiligten an dem, was passiert ist Gegenseitige Ballonfehde Zwischen den beiden Koreas, was die Spannungen auf der koreanischen Halbinsel erhöht.

Seit vielen Jahren verschicken südkoreanische Aktivisten und nordkoreanische Überläufer Luftballons voller Propagandamaterial, das den Diktator Kim Jong-un kritisiert, und USB-Sticks voller K-Pop-Songs und südkoreanischer Fernsehsendungen – allesamt in armen und armen Ländern streng verboten Länder mit hohem Einkommen. Eine isolierte Nation

Als Reaktion darauf haben die nordkoreanischen Behörden seit Mai mehr als tausend Ballons mit Müll, Abfall und Würmern in Richtung Süden geschickt – was die Spannungen weiter verschärfte. Kim Yoo JungDie mächtige Schwester des nordkoreanischen Führers warnte vor bevorstehenden „Schwierigkeiten“.

Yeonjung Seo/CNN

Choi ist in der Wohnung abgebildet, die seine Aktivistengruppe als Operationsbasis gemietet hat. Ein Teil dieses Bildes wurde zurückgehalten, um die Identität der betroffenen Person zu schützen.

Im Jahr 2020 verabschiedete Südkorea ein Gesetz, das den Versand von anti-nordkoreanischen Propagandaflugblättern über die Grenze zu einem Verbrechen machte und gleichzeitig die vorherige liberale Regierung in Seoul dazu drängte, mit Pjöngjang in Kontakt zu treten.

Doch viele Aktivisten fochten das Urteil an, bevor es erlassen wurde Das Gericht hat es letztes Jahr abgewiesendie das Gesetz als übermäßige Einschränkung der Meinungsfreiheit bezeichnete, als Reaktion auf eine Beschwerde nordkoreanischer Überläuferaktivisten im Süden.

Choe, Mitbegründer der Nordkorea-Reform- und Öffnungskommission, gehört zu den nordkoreanischen Überläufern, die geschworen haben, weiterhin Ballons in ihr Heimatland zu schicken.

Die Ballons, die Chois Gruppe in ihrer Wohnbasis in Seoul gesammelt hat, sind ein Fortschritt im Vergleich zu primitiven Ballons, deren Inhalt beim Absturz oder Explodieren willkürlich verstreut wird.

Siehe auch  Bewertung der ISW-Offensivkampagne in Russland, 8. Juli 2023

Charles Miller/CNN

Zu den Veröffentlichungen gehören Freiheitserklärungen für das nordkoreanische Volk und Propagandabotschaften gegen Diktator Kim Jong Un.

Ausgestattet mit GPS-Trackern können Aktivisten die nächste Generation „intelligenter“ Ballons während Flügen, die sich oft über Hunderte von Kilometern erstrecken, in Echtzeit überwachen. Ihren Daten zufolge verfolgte die Gruppe einmal einen ihrer Ballons, der nach China driftete.

Die rechteckigen Ballons der Gruppe seien etwa 12 bis 13 Meter lang, aus Kunststoff gefertigt und mit Wasserstoff gefüllt, sagte Choi. Er fügte hinzu, dass sie die Dicke des Kunststoffs sorgfältig gewählt hätten, damit er dem Wind standhalten und etwas Wasserstoff auf natürliche Weise entweichen lassen könne, was dabei helfe, die Höhe der Ballons zu kontrollieren.

An den Ballons angebrachte kleine Sensoren und Leiterplatten helfen ihnen dabei, sich in einer bestimmten Höhe und über eine bestimmte Distanz fortzubewegen. „Wenn die Ballons über 4.000 Meter schweben, funktioniert der Spender nicht richtig, deshalb behalten wir einen zusätzlichen Beutel mit Fliegern, die wir abwerfen können, wenn sie sehr große Höhen erreichen“, sagte Choi. „Es ist so programmiert, dass es je nach Höhe Wasserstoffgas freisetzt.“

„Ich glaube, dass sich Nordkorea ändern kann, wenn die Vergöttlichung von Kim Jong Un aufgehoben wird, und das Senden dieser intelligenten Ballons ist der Weg, dies zu erreichen“, fügte Choi hinzu.

„Ich bin sehr stolz darauf, dass wir zum Abbau des Kim-Jong-Un-Kultes beigetragen haben.“

Ausschuss für Reform und Öffnung Nordkoreas

Die Karte zeigt die Verfolgung intelligenter Ballons, die die Gruppe von April 2022 bis April 2024 gestartet hat. Laut Choi werden die Windtrends für den Start von Ballons jedes Jahr ab April günstig.

Die von Chois Gruppe geschickten intelligenten Ballons tragen eine Reihe unterschiedlicher Nutzlasten, darunter auch einige Roboternutzlasten.

In einer Version halten die Ballons einen kleinen, provisorischen Lautsprecher, der einer Campinglaterne ähnelt und mit Kabelbindern und Kleber an Ort und Stelle gehalten wird. An einem Kissen, einer Batterie und einem Fallschirm befestigt, dröhnt die Propaganda, während sie zu Boden schwebt. In einer Botschaft heißt es: „Nordkorea kann nur überleben, wenn die Arbeiterpartei abgeschafft wird.“

Siehe auch  China sagt, der Covid-Ausbruch habe 80 Prozent der Bevölkerung infiziert | Nachrichten zur Coronavirus-Pandemie

Charles Miller/CNN

Die Ballons tragen Lautsprecher, die auf dem Regenbogenbaldachin montiert sind und Propagandabotschaften senden.

Ballons sind manchmal mit einem automatischen Prospektspender ausgestattet. Sie können etwa 1.500 Flyer transportieren, die der Verteiler mithilfe einer Zeitschaltuhr und einer Höhenverstellvorrichtung schnell ausbreitet.

„Wir haben eine Möglichkeit gefunden, die Flugblätter über ein großes Gebiet zu verteilen, das zwischen 50 und 300 Kilometer (etwa 31 bis 186 Meilen) abdeckt, was es für die nordkoreanischen Behörden sehr schwierig macht, sie alle einzusammeln“, sagte Choi. „Mit unserem System können wir kontrollieren, dass Flugblätter alle 300 Meter oder jeden Kilometer fallen, und sicherstellen, dass mehr Menschen sie sehen können.“

Diese Funktionen ermöglichen der Gruppe eine bessere Kontrolle über ihre Geräte als typische Ballons, die von anderen Aktivisten verwendet werden. Beispielsweise seien die intelligenten Ballons so konzipiert, dass sie je nach Windgeschwindigkeit und -richtung Flugblätter an bestimmten Punkten abgeben, so Choi, sodass sie in Zielgebieten verteilt werden könnten. Sie können auch die Häufigkeit steuern, mit der Flugblätter verteilt werden.

Yeonjung Seo/CNN

Ein an Ballons befestigtes Verteilungsgerät kann Hunderte von Kilometern zurücklegen und pro Gerät etwa 1.500 Flyer verteilen.

Während Choi einige Hardwareteile kauft, nutzt er 3D-Drucker, um andere Teile herzustellen. Sein Ingenieurstudium an einer nordkoreanischen Universität vor seiner Flucht in den Süden sowie seine YouTube-Videos und der Rest seiner Gruppe verdanken er seiner Hilfe bei der Verbesserung bestehender Ballons, die in den Norden geschickt wurden, bevor er 2013 die Organisation gründete.

Dies ist nicht sein Vollzeitjob. Tagsüber arbeitet er woanders, kommt nach der Arbeit in die Wohnung, fertigt 3D-gedruckte Teile und montiert sie dann bis zu sechs Stunden am Tag. Er sagte, die Herstellung jedes intelligenten Ballons kostet etwa 700 US-Dollar.

Er sagte, Chois Motiv sei, dass seine Familie immer noch in Nordkorea lebe. Er drückte seine Wut über diejenigen in Südkorea aus, die Aktivistengruppen zum Stoppen aufforderten.

Siehe auch  Den Handel mit Haifischflossen endlich in einer historischen Entscheidung regulieren | Haie

„Für diejenigen, die unsere Aktivitäten kritisieren, ist das so, als würden sie sagen: Helfen wir mit, die Diktatur in Südkorea aufrechtzuerhalten“, sagte er und bezog sich dabei auf Jahrzehnte des Autoritarismus in Seoul vor dem Übergang des Südens zur Demokratie in den 1980er Jahren.

Durch den Ballonstreit eskalierten die Spannungen zwischen den beiden Koreas, was technisch gesehen… Bleiben Sie im Krieg – Der Waffenstillstand beendete den Koreakrieg, der die Halbinsel 1953 teilte, es wurde jedoch nie ein formeller Friedensvertrag unterzeichnet.

Die Beziehungen zwischen den beiden Ländern haben sich 2017 und 2018 etwas verbessert und einige südkoreanische Elemente zugelassen, darunter Teile seiner Populärkultur, Um die isolierte Nation zu infiltrieren.

Doch die Lage in Nordkorea verschlechterte sich in den folgenden Jahren, als Staatschef Kim trotz der UN-Sanktionen die Waffentests verstärkte und die diplomatischen Gespräche scheiterten, was dazu führte, dass … Strenge Rückgaberegeln An seiner Stelle im Norden.

Gleichzeitig nähern sich die beiden Länder ihren Partnern an – Nordkorea hat kürzlich ein Verteidigungsabkommen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin unterzeichnet, und Südkorea intensiviert seine Zusammenarbeit mit Japan und den USA.

Nachdem Südkorea am Dienstag die neueste Charge von 350 Müllballons aus Nordkorea entdeckt hatte, warnte das südkoreanische Militär, dass es die Arbeit wieder aufnehmen könnte. Werbesendung über Lautsprecher An der Grenze – etwas, das es seit 2018 nicht mehr gab.

In den vergangenen Jahren hat Seoul riesige Lautsprecher eingesetzt, um Propaganda und Musik über die schwer bewaffnete Grenze hinweg abzuspielen – darunter Nachrichtenberichte und den Hit „Bang Bang Bang“ der K-Pop-Gruppe Big Bang.

„Unser Militär ist bereit, sofort mit Propagandasendungen gegen Nordkorea zu beginnen und wird entsprechend der strategischen und operativen Situation flexibel agieren“, sagten Südkoreas Generalstabschefs und fügten hinzu, dass die Wiederaufnahme der Lautsprecher „auf das Vorgehen Nordkoreas zurückzuführen sei.“ ” „.

Jakob Stein

"Spieler. Bedauerliche Twitter-Lehrer. Zombie-Pioniere. Internet-Fanatiker. Hardcore-Denker."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close