Februar 3, 2023

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Stellenausschreibung für Colts-Cheftrainer: Interview mit Präsident Eric Bienemy Donnerstagabend

Donnerstag Nacht , Chefs von Kansas City Offensivkoordinator Eric Bienemy wurde von interviewt Indianapolis Colts für ihren vakanten Trainerposten, Nach Angaben des Teams.

Colts-Besitzer Jim Irsay brachte die Nachricht über seinen offiziellen Twitter-Account Rechnung.

Binemi, 53 Jahre alt Er wurde in den letzten fünf Spielzeiten für Positionen als Cheftrainer in Betracht gezogen, aber kein Team entschied sich, ihn einzustellen. Die Chiefs bleiben optimistisch, dass dies eine Nebensaison für Benemi sein könnte, der Running Backs-Trainer des Teams (2013-17) war, bevor er in den letzten fünf Spielzeiten zum Teamkoordinator (seit 2018) befördert wurde.

Ende Dezember wurde Chiefs-Trainer Andy Reid gefragt, was in dieser Nebensaison mit Benemi den Ausschlag geben könnte.

„Ich dachte [the league] Er hat großartige Arbeit geleistet, um diese Nebensaison zu erreichen [potential candidates] Zusammen mit den Eigentümern“, sagte Reed und bezog sich dabei auf die NFL Das erste Acceleration Program für Coaches und Front Offices fand im Mai statt. Für mich war das der Unterschied: ein informellerer Rahmen, nein: „Ich muss diesen Typen jetzt einstellen.“ Lerne sie kennen, das weiß ich zu schätzen.

„Ich dachte, das wäre gut für Eric. Ich weiß, was er kann. Ich habe es 100 Mal gesagt. Ich habe meine Meinung nicht geändert. Also hoffe ich, dass er eine Chance bekommt.“

Siehe auch  Laut Bericht drängten die Lakers-Trainer fristgerecht auf den Deal mit Russell Westbrook

Reid und Bieniemi führten die Chiefs 2022 auf Platz 1 der Liga in Yards pro Spiel (413,6) und Punkten pro Spiel (29,2). Er ist der einzige Offensivkoordinator, den der baldige zweifache MVP Patrick Mahomes kannte als Junior.

Die Colts ließen Frank Reich Mitte der Saison frei und übergaben die Zügel an den ehemaligen Center Jeff Saturday. Zwischen Reich und Samstag beendeten die Colts den 27. Platz in der Liga in Punkten pro Spiel (17,0) und endeten mit einem Rekord von 4-12-1.

Bienemys Fall kann durch die Vertrautheit mit Chris Ballard, General Manager von Colts, unterstützt werden, der von 2013 bis 17 in der Scouting- und Personalabteilung tätig war.

Dies ist Byanyemis erstes bekanntes Interview für diesen Zyklus. Arizona, Carolina, Denver und auch Houston Sie haben freie Cheftrainerstellen zu besetzen.