Juli 1, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Standard du Dauphine Etappe 7

Standard du Dauphine Etappe 7

Aktualisierung

Als sich das Tal näherte, kam der Separator wieder zusammen.

Vorne sind 18 Passagiere, das Peloton um 2:20 Uhr.

Wir haben jetzt vielleicht zwei klare Rennen: um den Etappensieg und das Gelbe Trikot.

Noch 85 Kilometer

Jumbo-Visma fährt das Peloton um 2:00 Uhr.

Die Fahrer passieren Valloire, haben aber keine Zeit für einen Kaffee, wie es viele Fahrer tun, wenn sie den Galibier besteigen.

Luis Leon Sanchez (Bahrain siegreich), Gregor Mullberger, Carlos Verona (Movistar), Bruno Armerel (Groupama-FDJ), Omar Goldstein (Israel Premier Tech), Kenny Elissonde (Trek-Segafredo), Victor Lafay (Cofidis) werden bald dazustoßen Angriff Die Front machte es 18 Passagiere vorne.

Rennen weiter.

Lange Kämpfe helfen den besten Hackern immer, die Lücken zu schließen, also schließen sich Tom Scoggins (Trek Segafredo), Andres Ardella (UAE Team Emirates) und Andre Amador (Inios Grenadiers) Mathieu Fabro (Bora Hansgrohe) und Pierre Rolland (B&B-KTM Hotels) an. )) an der Spitze des Rennens.

Tatsächlich geht Amador alleine weg, während er beschleunigt.

Wir können sechs verschiedene Gruppen zählen, während die Fahrer in die Abfahrt eintauchen und am Denkmal für Marco Pantani vorbeikommen, der sich von dieser Seite an seinen Soloangriff im Regen über Jalibert im Jahr 1998 erinnert.

Wie erwartet war Pierre Roland (B&B Hotels-KTM) der erste auf dem Galibier und erzielte 15 Punkte für seine Bemühungen.

Eine schnelle Abfahrt von fast 20 km führt sie nach Valloire, dann über die kurvenreiche Piste Col du Telegraaf talabwärts bei Saint Martin de Maurienne.

Sie gehen über den Gipfel und beginnen einen langen, langen Abstieg zur Talstraße.

Noch 105 Kilometer

Es gibt mehrere Verfolgergruppen, die auf der Straße verstreut sind, wenn sich der Gipfel nähert.

Bruno Armirael (Grupama FDG), Andres Ardela (UAE Team Emirates), Victor Lafay (Covidis) und Laurence Hoes (Intermarche und Ante Jubert Matero) liegen 20 Sekunden zurück.

Andrey Amador (Ineos Grenadiers), Carlos Verona (Movistar), Omer Goldstein (Israel Premier Tech), Dries Devenyns (Quick-Step Alpha Vinyl), Kenny Elissonde (Trek-Segafredo), Toms Skujins und Kevin Vermaerke (Team DSM) sind 10 Zwei Jahre hinterher.

Siehe auch  Die New York Giants lassen James Bradbury frei, nachdem sie keinen Geschäftspartner für CB finden konnten

Das Peloton ist in 50 Sekunden, als sie die abtrünnigen Ritter versuchen zu übernehmen.

Mehr sehen

Noch 110 Kilometer

Die Fahrer sind jetzt nur noch zwei Kilometer vom Gipfel entfernt.

Sie befinden sich in der Nähe von Monumen Henri Desgrange, der sich an den ersten Organisator der Tour de France erinnert, und dann an die letzten Haarnadelkurven des Anstiegs.

Sie klettern in die Luft.

Mathieu Fabro (Bora-Hansgrohe) und Pierre Rolland (B&B Hotels-KTM) führen mit 20 Sekunden Vorsprung, es gibt eine Verfolgungsjagdgruppe mit neun Passagieren, dann führen Ineos Grenadiers die Gruppe in 30 Sekunden an.

Eine Gruppe von zwei Fahrern und dann einigen Stalkern bildete sich, als die Straße anstieg, und mit jedem Meter der Straße, die anstieg, tauchten Ausblicke auf das Tal auf.

Der Galibier ist ein wahrer Riese der Alpen und erreicht eine Höhe von 2.642 Metern.

Der Anstieg ist offiziell 22,8 Kilometer lang und hat einige legendäre Seiten in die Geschichte des Sports geschrieben.

Dies waren frühe Angriffe.

Pierre Rolland (B&B Hotels-KTM) ist wieder zurück. Der erfahrene Franzose ist bestrebt, KOM-Punkte auf Galibier zu holen.

Währenddessen leiden andere Ritter unter dem Rücken des Pelotons.

Dies ist eine kurze, intensive und schmerzhafte Phase eines schlechten Tages.

Laurens De Plus (Ineos Grenadiers), Matteo Fabbro (Bora-Hansgrohe) und Toms Skujins (Trek-Segafredo) stoßen zu Rolland.

Andere Fahrer versuchen zu überqueren, wenn die Steigung zunimmt.

Noch 115 km

Rolland steht nun vor einem noch härteren 7,5 km langen Aufstieg, um den legendären Galbier Peak zu erreichen.

Alize Roland!

Während die Dauphine die Berge erklimmt, tauschen die Fahrer ihre Fahrräder und testen neue Ausrüstung für die sich schnell nähernde Tour de France.

Patrick Fletcher ist in Frankreich zum Motorradfahren vor Ort und schaut sich die Nachrichten von Enrique Mas Canyon Ultimate Climbing an.

Klicken Sie unten für alle Details und Fotogalerie.

EXKLUSIV: Neues Cover des neuen Valley Breakout im Critérium du Dauphiné (Öffnet in einem neuen Tab)

(Bildnachweis: Patrick Fletcher)

Van Aert ist Teil einer Gruppe von etwa 29 Fahrern, die eine 10-Sekunden-Lücke eröffneten.

Wir sehen Angriffe auf die Bühne und das öffentliche Kommando oder beides. Sogar Wout van Aert ist unterwegs!

Diese Aufnahme aus dem Auto des Rennleiters von Racing Radio Sepp Piquet zeigt, wie das Hauptfeld aufgestellt ist.

Mehr sehen

Gruppo-Gruppe. Im Moment kann uns nichts entgehen, Fahrer und Teams jagen sich gegenseitig.

Ineos Grenadiers schickt jetzt zwei Fahrer auf die Straße, aber Jumbo folgt ihnen schnell.

Noch 125 Kilometer

Der erste Angriff von 12 Passagieren wurde gefangen genommen, aber weitere Angriffe werden folgen.

Damit sind die angehenden Fahrer konfrontiert.

Mehr sehen

Auch die rücksichtslos platzierte Durchschnittsgeschwindigkeit nach nur 5km inspirierte zu herausfordernden Attacken und Rennen. Ethan Hayter gewann den Titel und schlug Luis Leon Sanchez und Tom Scoggins, die angreifen wollten, nicht nur die Basispunkte.

Alle Passagiere von QuickStep-AlphaVinyl, EF Education-EasyPost, TotalEnergies, Trek-Segafredo und Groupama-FDJ sind aktiv.

Dies ist ein mutiger Start in die Bühne.

Der erste Teil des Theaters ist der allmähliche Aufstieg zum Col du Lautaret, bevor man rechts auf die steileren Galibier-Hänge abbiegt.

Es gibt bereits Angriffe, als die Fahrer versuchen, eine Pause für den Tag zu bilden.

Klicken Sie unten, um die ganze Geschichte von Chris Froomes Entscheidung zu lesen, den Rennsport aufzugeben.

Chris Froome scheidet krankheitsbedingt aus dem Dauphin-Standard aus (Öffnet in einem neuen Tab)

OULENSSOUSECHALLENS Schweiz 28. April Christopher Froome aus Großbritannien und Team Israel Premier Tech während der Teampräsentation vor der 75. Tour De Romandie 2022 Etappe 2A 1682 km Herausforderungen an Herausforderungen TDR2022 am 28. April 2022 in OulenssousEchallens Schweiz Foto von Dario Bellingeri

(Bildquelle: Dario Belingheri/Getty Images)

Sie haben aufgehört!

138 Fahrer starteten auf der siebten Etappe. Es gab drei Nichtstarter: Jordi Meeus (Bora-Hansgrohe), Chris Froome (Israel Premier Tech) und Dylan Groenewegen (BikeExchange-Jayco).

Bisher hatten wir eine Dauphine, bei der Wout van Aert alle sechs Etappen hätte gewinnen können. Er nahm zwei und kam schmerzhaft nahe daran, drei weitere für Jumbo-Visma zu gewinnen.

Es ist schwierig, für jedes Rennen eine Strecke zu entwerfen, die Van Aerts Chancen einschränkt, und sein Sieg über den Mont Ventoux bei der letztjährigen Tour macht einen Gesamtsieg zu einem wahrscheinlichen Szenario. Sein Platz an der Spitze der Gesamtwertung um mehr als eine Minute trägt nur zu den Spekulationen über die GC-Show bei.

Es ist ein großartiger Tag für Wout van Aert und Jumbo-Visma.

Mehr sehen

Mehr sehen

Die Fahrer starten für 4 km neutrales Fahren.

Es würde in eine kurze, aber sehr herausfordernde Etappe gehen, weshalb sich die meisten Fahrer auf die Walzen rüsteten.

Während der Fahrradballon steigt, stellen sich die Fahrer in der Sonne auf, um die Etappe zu beginnen.

Mehr sehen

Bonjour und willkommen zu unserer Live-Übertragung der 7. Etappe des Critérium du Dauphiné.

Es ist endlich Zeit, die Hochalpen zu erklimmen.