August 7, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

S&P 500-Futures sinken vor der Berichtssaison

S&P 500-Futures sinken vor der Berichtssaison

Händler auf dem Parkett der New Yorker Börse, 24. Juni 2022.

Quelle: New York SE

Die US-Aktien-Futures fielen am Sonntagabend, als die Wall Street nach dem starken Beschäftigungsbericht auf wichtige Unternehmensgewinnberichte und wichtige Inflationsdaten blickte.

Auf den Dow Jones Industrial Average bezogene Futures fielen um 51 Punkte oder 0,1 %. S&P 500-Futures verloren 0,2 % und Nasdaq 100-Futures verloren 0,4 %.

Der Dow und Standard & Poor’s beendeten den Freitagshandel leicht niedriger, während der Nasdaq Composite leicht niedriger schloss. Es stieg am fünften Tag in Folge. Alle großen Durchschnitte schlossen eine Gewinnwoche nach A Stärker als erwarteter Stellenbericht Der Freitag zeigte, dass die besorgniserregende wirtschaftliche Verlangsamung für Anleger noch nicht angekommen ist, und verstärkte die positive Stimmung.

Die Renditen von Staatsanleihen stiegen sprunghaft an, wobei die Rendite von zweijährigen Staatsanleihen flach über der Rendite von 10 Jahren lag, eine Trendwende, die viele als Indikator für eine Rezession ansehen.

„Während die Märkte die Woche in starkem Grün beendeten, sollten sich Anleger auf anhaltende Volatilität im Juli einstellen, mit anhaltender Unsicherheit in Bezug auf Inflation, Fed-Politik, Rezessionsängste und den anhaltenden Krieg zwischen Russland und der Ukraine, während wir uns gleichzeitig auch den Unternehmen zuwenden.“ sagte Gregg Pasok, CEO von AXS Investments, „Ertragssaison“.

Obwohl der Stellenbericht der Wirtschaft zugute kommt, könnte er die Federal Reserve dazu ermutigen, in den kommenden Monaten mit starken Zinserhöhungen fortzufahren, um die anhaltend hohe Inflation zu bekämpfen. es wird sein Diese Woche getestet Mit einer Serie von Gewinnen von Großbanken und Daten zur Verbraucherinflation in dieser Woche an Deck.

Siehe auch  Die Preise für Kryptowährungen fallen am Wochenende

„Angesichts der Rezessionsängste, die die Märkte belasten, konzentrieren sich die Anleger übermäßig auf die Unternehmensgewinne, um mehr Aufschluss über die Gesundheit der US-Unternehmen und der US-Wirtschaft im Allgemeinen zu erhalten“, sagte Psock.

„Um diese Gewinnberichte zu analysieren, ist ein klarerer Blick erforderlich, da ein starkes zweites Quartal mit einem sehr konservativen Ausblick einhergehen könnte“, fügte er hinzu. „Da die Kosten für Waren und andere Hersteller weiter steigen, werden Unternehmen überlegen, inwieweit diese höheren Preise an die Verbraucher weitergegeben werden können und wie sie ihre Gewinne trotz wirtschaftlicher und geopolitischer Winde und anderer großer Gegenwinde hoch halten können.

Aktienauswahl und Anlagetrends von CNBC Pro:

PepsiCo und Delta Air Lines werden voraussichtlich am Dienstag und Mittwoch ihre Ergebnisse bekannt geben. JPMorgan Chase, Morgan Stanley, Wells Fargo und Citigroup werden alle Ende der Woche Bericht erstatten.

Anleger sind auch auf die wichtigsten Inflationsdaten dieser Woche gespannt. Der CPI für Juni wird am Mittwoch veröffentlicht und wird voraussichtlich die Schlagzeileninflation zeigen, einschließlich Lebensmittel und Energie, Anstieg über 8,6 % im Mai.

„Anleger erwarten aggressivere Zinserhöhungen von der Fed, es sei denn, die Inflationsdaten zeigen einen deutlichen Zinsrückgang, der durch Bedenken ausgeglichen wird, dass eine übermäßige Erhöhung der Zinssätze die USA in eine Rezession treiben könnte“, sagte Pasok.

Der Juni-PPI ist am Donnerstag fällig und der Verbrauchervertrauensbericht der Universität von Michigan für Juli ist am Freitag fällig.