Oktober 2, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

SNES Star Fox läuft dank eines neuen Hacks jetzt mit 60 fps

SNES Star Fox läuft dank eines neuen Hacks jetzt mit 60 fps

Demo der gehackten 60-fps-Version von Fuchsstern Es wurde diese Woche veröffentlicht (obwohl diese Demo nicht viel höher als 30 fps ist, wie in der unteren linken Ecke angegeben).

Wenn Sie in den 90er Jahren ein Nintendo-Kind gewesen wären, wären Sie wahrscheinlich erstaunt gewesen, wie Fuchsstern Und die SuperFX-Chip Es könnte vollständige 3D-Welten auf SNES-Hardware aus der Zeit von 1993 bieten.Wenn Sie das Spiel heute wieder spielen, werden Sie wahrscheinlich von der abgehackten Bildrate des Spiels frustriert sein, die maximal 20 Bilder pro Sekunde erreicht.

Geben Sie lange Zeit ein Fuchsstern ROM-Hack kandontoverantwortlich für alle Funktionen Star Fox Exploration Show hacken. Diese Woche, Kando Patch veröffentlicht Öffnet 30 oder sogar 60 fps im simulierten Modus Fuchsstern (oder Sternenfuchs 2M) ROM. Das Ergebnis ist eine sehr reibungslose Erfahrung, die wahrscheinlich den rosafarbenen Erinnerungen, die Sie in den frühen 90er Jahren hatten, nahe kommt Fuchsstern Mehr als das Originalspiel konnte.

Designproblem

Beschleunigungsversuche Fuchsstern Es ist nichts Neues in den Hacking- und Simulationsgemeinschaften. Seit Jahren Spieler SuperFX-Chips übertaktet oder Führen Sie Emulatoren mit höheren Geschwindigkeiten aus Um zu versuchen, die Bildrate des Spiels zu erhöhen.

Zoomen / Der SuperFX-Chip ist nur einer von vielen Cartridge-Prozessoren, mit denen der SNES-Emulator richtig umgehen muss.

Aber während diese Methoden machen Fuchsstern Es läuft schneller (und flüssiger) und beschleunigt auch die interne Logik des Spiels im gleichen Maße. Dies bedeutet, dass feindliche Schiffe und Ihr Arwing viel schneller fliegen, als Nintendo beabsichtigt, ein Effekt, der auch dazu führt, dass die hervorragende Musik des Spiels nicht mit dem automatischen Scrollen auf dem Bildschirm synchronisiert wird. Die Verdreifachung der Geschwindigkeit des Spiels, um ein 60-fps-Erlebnis zu erreichen, macht es auf jeden Fall unglaublich schnell.

Das Design und die Einschränkungen des ursprünglichen SuperFX-Chips erschweren die Lösung dieses Problems. in einem Spiel wie FuchssternSuperFX-Chip Es kann zwei Vollbildzyklen dauern seine 3D-Bilder in den Video-RAM des Systems zu übertragen (obwohl er nur 75 Prozent des verfügbaren Bildschirmplatzes nutzt). Fügen Sie die Rechenzeit für Spiellogik, Feindbewegung usw. hinzu, und das Spiel rendert einen neuen Frame mit einem Drittel der 60-fps-Rate des SNES.

„SuperFX-Spiele sind eine Art Sonderfall“, Autor von Nearby Emulator (alias byuu) Das sagte er 2019 gegenüber Ars Bei der Diskussion über das Update konzentriert man sich auf das Übertakten Emulator konzentriert sich auf Präzisions-BSNES. „Da sie aufgrund der Anforderungen von Software, die ganze Bildschirme auf SNES rastert, in der Regel nicht mit 60 Bildern pro Sekunde laufen, basiert die Spiellogik auf Bildraten. Also, selbst wenn Sie beschleunigen FuchssternEs wird zeigen, dass die Spiel-Engine jetzt wirklich schnell läuft.“

langsamer

Um dieses Problem zu umgehen, hat der Kando-Hack das Spiel zunächst so umprogrammiert, dass es Anweisungen mit drei Frames ausführt (gemessen in IRQ-Prozeduren) im Zeitraum eines Bildzyklus (oder zwei Spielzyklen für den 30-Bilder-pro-Sekunde-Modus). Aber um zu verhindern, dass sich das Gameplay selbst beschleunigt, hat kando seine Version so programmiert, dass die Spiellogik (oder „Ebenen“) nur in jedem dritten Frame (oder in jedem zweiten Frame für einen 30-fps-Modus) neu berechnet wird. „Das verlangsamt das Spiel auf sein ursprüngliches Tempo“, schreibt Kando.

Leider stellt Kando fest, dass dies eine gehackte Version des Spiels ist Benötige noch Hilfe von einer übertakteten SNES-CPU Und deshalb , FUNKTIONIERT NICHT AUF STÄNDIGEN SNES-GERÄTEN. Selbst in Emulatoren, die für die Ausführung im übertakteten Modus konfiguriert sind, bietet kando Warnen dass im 60-fps-Modus „wenn wenige Objekte auf dem Bildschirm sind, die Bildrate pro Sekunde sehr variabel zwischen 30 und 60 fps wird (es scheint auch einige Probleme mit der Musikgeschwindigkeit zu geben, wenn 60 fps abgespielt werden). ).

Sternenfuchs 2 Es sieht glatter aus als je zuvor

Ungeachtet der Einschränkungen ist es großartig, wieder zu leben FuchssternDas actiongeladene Gameplay ohne die ekelerregenden Frameraten, die 3D-Grafiken der frühen 90er innewohnen (oder die ekelerregenden Spielgeschwindigkeiten früherer Framerate-Hacks). Wir werden es dieses Wochenende zusammen spielen Unsere verbesserte Version von SA-1 verzögerungsfrei Gradus III Der Versuch, die beste Version unserer Kindheit wiederherzustellen.

Siehe auch  Capcom kündigt Exoprimal an, ein neues teambasiertes Multiplayer-Spiel mit Dinosauriern • Eurogamer.net