Mai 26, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Sechzehn Bundesstaaten verklagen den Postdienst wegen des Plans, gasbetriebene Autos zu kaufen

Sechzehn Bundesstaaten verklagen den Postdienst wegen des Plans, gasbetriebene Autos zu kaufen

USPS-Mitarbeiter laden Post in Lieferwagen vor einem Postamt in Royal Oak, Michigan, 22. August 2020.

Rebecca Koch | Reuters

Sechzehn Staaten am Donnerstag Reichen Sie eine Klage gegen den US Postal Service ein Während seines Plans, seine alternde Lieferflotte mit zu ersetzen Tausende gasbetriebene Lieferfahrzeuge in den nächsten zehn Jahren, mit der Behauptung, dass die Agentur die Umweltschäden der Fahrzeuge nicht angemessen berücksichtigt habe. Ihnen schlossen sich viele andere Regierungsbehörden, Umwelt- und Arbeitergruppen an.

Die Klagen argumentieren, dass die Umweltanalyse des Postdienstes zur Rechtfertigung von Ausgaben von bis zu 11,3 Milliarden US-Dollar für Gaslastwagen, was nur 8,6 Meilen pro Gallone entspricht, zutiefst fehlerhaft war.

Die Post besitzt etwa 230.000 Fahrzeuge, die etwa ein Drittel des gesamten Bundesparks des Landes ausmachen. Ihr Plan, Gaslastwagen zu kaufen, wird den Plan von Präsident Joe Biden beeinflussen Er versprach, die Bundesflotte von 600.000 Autos und Lastwagen durch Elektroantrieb zu ersetzen und die CO2-Emissionen der Regierung bis 2030 um 65 % zu senken. Die Regierung hat sich verpflichtet, die Treibhausgasemissionen der USA bis zum Ende des Jahrzehnts fast zu halbieren und die Wirtschaft bis 2050 auf Netto-Null-Emissionen umzustellen.

Im Februar forderten die EPA und der Rat für Umweltqualität des Weißen Hauses den Postdienst dazu auf Führen Sie aktualisierte und detailliertere technische Analysen durch Er hielt eine öffentliche Anhörung über ihren Plan ab.

Postdienst jedoch später in diesem Monat Eine letzte behördliche Anforderung erfüllt Das würde es ermöglichen, im nächsten Jahr die ersten neuen Fahrzeuge zu erhalten. Der Plan der Agentur sieht vor, nur 10 % ihrer neuen Lastwagen auf Elektroantrieb umzustellen, weit hinter den Zusagen von Amazon und UPS zurück, die über große Lieferflotten verfügen.

Siehe auch  Analysten benennen Technologieaktien, die nach dem Verkauf gekauft werden sollen

In der Klage wird behauptet, dass der Plan gegen das National Environmental Policy Act verstoße und aufgehoben werden sollte. Die Klage besagt, dass die Benzinautos der Post Länder daran hindern werden, ihre Zusagen zum Klimawandel zu erfüllen.

„Der Postdienst hat eine historische Chance, in unseren Planeten und unsere Zukunft zu investieren“, sagte der kalifornische Generalstaatsanwalt Rob Ponta. Er sagte in einer Erklärung. „Stattdessen verdoppelt es sich auf alte Technologien, die schädlich für unsere Umwelt und unsere Gesellschaften sind.“

„Sobald dieser Kauf abgeschlossen ist, werden wir in den nächsten 30 Jahren mehr als 100.000 neue kraftstofffressende Autos in den Straßen der Nachbarschaft aufhängen und Haushalte in unserem Bundesstaat und im ganzen Land bedienen“, sagte Ponta. „Es wird keinen Reset-Knopf geben.“

Obwohl der Anstieg in Elektroauto Vertrieb In den letzten Jahren ist der Transportsektor einer der größten Verursacher von Treibhausgasemissionen im Land und macht jedes Jahr etwa ein Drittel aller Emissionen aus.

Der Sprecher des Postdienstes, Kim Froome, sagte, die Agentur habe „eine solide und gründliche Überprüfung durchgeführt und alle unsere Verpflichtungen aus dem NEPA-Gesetz vollständig erfüllt“.

„Wir müssen finanziell kluge Entscheidungen über die erforderliche Einführung einer neuen Fahrzeugflotte treffen“, schrieb Froome in einer E-Mail. „Wir werden weiterhin nach Möglichkeiten suchen, die Elektrifizierung unserer Lieferflotte auf verantwortungsvolle Weise zu steigern, im Einklang mit unserer Betriebsstrategie, dem angemessenen Infrastruktureinsatz und unserer Finanzlage, von der wir erwarten, dass sie sich weiter verbessern wird, wenn wir unseren Plan verfolgen.“

Kalifornien wurde von Generalstaatsanwälten für Connecticut, Delaware, District of Columbia, Illinois, Maine, Maryland, Michigan, New Jersey, New Mexico, New York, North Carolina, Oregon, Pennsylvania, Rhode Island, Vermont und Washington an der Klage beteiligt. Neben New York City und dem Bay Area Air Quality Management District.

Siehe auch  Die Coinbase-Aktie fällt erneut, nachdem das Unternehmen unglückliche Ergebnisse gemeldet hat

Zwei separate Fälle wurden von den Umweltgruppen CleanAirNow, dem Center for Biodiversity und dem Sierra Club, mit rechtlicher Vertretung von Earthjustice, vorgebracht; Es wird vom Natural Resources Defense Council mit der Auto Workers Union unterstützt.