Januar 29, 2023

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Schauen Sie sich das neue Konzeptauto von BMW mit Farbwechsel an, den i Vision Dee

Was ist, wenn Ihr Auto je nach Stimmung oder Wetter die Farbe ändert?

Das ist die Idee – oder zumindest eine der Ideen – hinter dem neuen Konzeptauto „i Vision Dee“ von BMW, einer futuristisch getäfelten mittelgroßen elektrischen Sportlimousine, die bei Bedarf die Farbe ändern kann.

BMW beschreibt es als das weltweit erste „farbwechselnde“ Auto. Dee, was für Digital Emotional Experience steht, kann 32 verschiedene Farben durchlaufen, Das Unternehmen sagte in einer Pressemitteilung am Donnerstag während der Enthüllung des Fahrzeugs auf der Consumer Electronics Show 2023 in Las Vegas.

Das Auto kann zwischen 32 verschiedenen soliden Außenfarben wechseln, mit Mix-and-Match-Möglichkeiten aufgrund der 240 verschiedenen Paneelleisten. Das ist ein riesiger Sprung an BMW vorbei vorherige Iteration Letztes Jahr eingeführt, das nur zwischen Schwarz, Weiß und Grau wechseln kann.

Wie bei jedem Konzeptfahrzeug wird die Technologie hinter den Farbwechselfähigkeiten des Dee wahrscheinlich weit von der Verbraucherverfügbarkeit entfernt sein. Die Belastung durch die Elemente im täglichen Fahren – von Autowaschanlagen bis hin zu fliegenden Insekten – verhindert, dass Hightech-Panels in der realen Welt funktionieren. die Kante Hinweis Donnerstag.

Das zusammengesetzte Bild zeigt einige der möglichen Farbkombinationen des farbwechselnden Konzeptfahrzeugs BMW i Vision Dee.

Quelle: BMW

Für BMW ist das Auto als Ausblick auf eine möglicherweise noch buntere Zukunft gedacht. „Damit lässt sich in Sekundenschnelle eine unendliche Vielfalt und Vielfalt an Mustern kreieren“, so das Unternehmen in seiner Pressemitteilung, die die Lichtshow als „magisches Farbenspiel“ bezeichnete.

Die äußere Hülle von Dee ist eine Folie aus E-Paper, die von einem Startup namens E Ink entwickelt wurde, das auch Display-Technologie für E-Reader und Mobiltelefone herstellt. Die Farbstreifen enthalten Millionen von Mikrokapseln mit unterschiedlich farbigen Pigmenten, die ihre Farbtöne ändern, wenn Strom angelegt wird.

Siehe auch  Dow Jones Futures: Marktrallye wie Nvidia und AMD Lead Chip; Neuer Mischverdienst

E Ink sagte, dass die E-Lackierung „sehr niedrig“ sei, sodass das Ändern der Farben des Autos die Batterie des Elektroautos nicht entleeren würde. Pressemitteilung Donnerstag.

E Ink hat auch gesagt, dass es in der Lage ist, seine Panels in jeder erdenklichen Form herzustellen – was zu Anwendungen wie E-Reader-Displays führen könnte, die das Aussehen von echtem Papier oder energieeffizienteren digitalen Schildern und Smartwatch-Displays nachahmen.

BMW hat die Motor- oder Batteriespezifikationen von Dee nicht veröffentlicht, sagt aber, dass das Testauto zusätzlich mit futuristischer Hardware und Software ausgestattet ist, die bis 2025 in Autos auf der Straße verfügbar sein wird.

Dazu gehört das Head-Up-Display von BMW, ein digitales Kombiinstrument, das sich über die gesamte Breite der Windschutzscheibe erstreckt. Es enthält auch Mixed-Reality-Schieberegler, a Über einen Touchscreen können Sie die Menge der auf diesem Dashboard angezeigten digitalen Inhalte steuern, von Fahrgeschwindigkeit und Akkureichweite bis hin zu Musik- und Textnachrichtensteuerung.

Das Interieur des Konzeptfahrzeugs BMW i Vision Dee.

Quelle: BMW