Juli 1, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Russland will westliche Waffenlieferungen an die Ukraine blockieren, Beamte warnen vor verstärkten offensiven Luftangriffen

Russland will westliche Waffenlieferungen an die Ukraine blockieren, Beamte warnen vor verstärkten offensiven Luftangriffen

das neueSie können jetzt Fox News-Artikel anhören!

a Hochrangiger ukrainischer Beamter Er warnte am Donnerstag, dass Russland seine Offensive in der Südukraine verstärken und westliche Waffenlieferungen blockieren wolle, während sich der Krieg fast 100 Tage hinziehe.

Es wird erwartet, dass Russland seine Luft- und Raketenangriffe verstärkt, wenn es versucht, in die südlichen Regionen der Ukraine vorzudringen Entlang des Schwarzen Meeres.

Brigadegeneral Oleksiy Gromov, stellvertretender Leiter der Hauptoperationsabteilung des Generalstabs der ukrainischen Streitkräfte, sagte Reportern während eines Briefings, dass Beamte davon ausgehen, dass Russland speziell auf zivile Infrastruktur und militärische Einrichtungen abzielen wird.

Mitglieder der ukrainischen Regionalverteidigungskräfte trainieren am Dienstag, den 24. Mai in den Außenbezirken von Odessa, Ukraine.
(AFP/Max Beshevsky)

GEN. Kane: Die Ukrainer haben den Willen zu gewinnen, ob sie „den Rest ihrer Vision“ können

Gromov sagte, Russland versuche, sein Tempo in der Südukraine zu beschleunigen, wo es langsame und schrittweise Fortschritte gemacht habe, und eine Landbrücke zu schaffen, die Westrussland mit der vom Kreml unterstützten abtrünnigen Region in Russland verbindet. Moldawien, bekannt als Transnistrien.

Russland verstärkt seine Invasion und konzentriert seine Bemühungen darauf, die vollständige Kontrolle über die Ost- und Südukraine zu erlangen.

Obwohl der Krieg größtenteils mit schwerer Artillerie ausgetragen wurde, wurde in der Region Luhansk eine Bodenoffensive gestartet, als russische Streitkräfte versuchen, die Kontrolle zu übernehmen.

Ukraine-Russland-Krieg: US-Pläne, leistungsstarke Drohnen zu verkaufen, um Kiew im Kampf zu helfen: Bericht

Soldaten des ukrainischen Militärs warten am 5. März 2022 in einem Unterstand in der Region Luhansk auf den Bombenanschlag.

Soldaten des ukrainischen Militärs warten am 5. März 2022 in einem Unterstand in der Region Luhansk auf den Bombenanschlag.
(Anatoly Stepanov/AFP über Getty Images)

Das ukrainische Verteidigungsministerium warnte am Donnerstag, dass es glaube, dass Russland versuche, alle im Donbass in der Ostukraine kämpfenden Widerstandskräfte zu umzingeln und zu erobern, mit dem Ziel, Westrussland mit der Krim zu verbinden, die es seit 2014 besetzt hält.

Siehe auch  Was riskiert die Weltwirtschaft, wenn Russland in die Ukraine einmarschiert?

Wenn es den russischen Streitkräften gelingt, Luhansk einzunehmen, wird es ihnen leicht fallen, den Westen zusammen mit anderen Regionen der Ukraine nach Donezk zu drängen.

Die Vereinigten Staaten und die NATO bewaffnen die Ukraine in ihrem Krieg gegen Russland, aber der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj sagte am Donnerstag, Russland habe es geschafft, Russland zu kontrollieren. 20 Prozent des Landes.

KLICKEN SIE HIER FÜR DIE FOX NEWS-ANWENDUNG

Beamte haben wiederholt davor gewarnt, dass Russland einen weiteren Versuch unternehmen könnte, die Kontrolle über die Hauptstadt Kiew und damit die Kontrolle über die Ukraine zu übernehmen.

Gromov warnte davor, dass Russland verstärkt Lagerhäuser, Lagereinrichtungen und Logistikrouten angreifen werde, um die westlichen Waffenlieferungen an die Ukraine zu unterbrechen.