Mai 24, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Russische Top-Tennisstars sprechen sich gegen den Krieg in der Ukraine aus

Russische Top-Tennisstars sprechen sich gegen den Krieg in der Ukraine aus

Sprechen am Donnerstag, Medwedew, der Sie gewann die US Open letztes Jahr, nimm die Situation In seinem Heimatland nach einem gewonnenen Spiel in Mexiko.

„Im Moment versteht man, dass Tennis manchmal nicht so wichtig ist“, sagte er.

Am Freitag rief Andrei Rublev zum Frieden auf und schrieb nach seinem Sieg vor laufender Kamera „Nein zum Krieg, bitte“. Nach Tennisspielen ist es üblich, auf das Objektiv zu schreiben.

Am Vortag, Donnerstag, klärte die Nummer 7 der Welt seine Position auf Interview nach dem Spiel.

„In diesen Momenten merkt man, dass mein Match nicht wichtig ist. Es geht nicht um mein Match und wie es mich beeinflusst. Denn was passiert, ist schrecklicher“, sagte Rublev. „Du erkennst, wie wichtig es ist, Frieden in der Welt zu haben und einander zu respektieren, egal was passiert, und vereint zu sein … wir müssen auf unser Land und aufeinander achten. Das ist das Wichtigste.“

Russische und ukrainische Athleten Auch über andere Sportarten, über die in den letzten Tagen gesprochen wurde.
Fjodor Smolow, ein russischer Fußballspieler, der 45 Spiele für die Nationalmannschaft bestritt, postete einen schwarzen Bildschirm Instagram am Donnerstagmit der Überschrift „Nein zum Krieg“, zusammen mit einem Emoji mit gebrochenem Herzen und einer ukrainischen Flagge.
All dies kommt nach dem russischen Angriff auf die Ukraine, der am Donnerstag begann und sich über das ganze Land ausgebreitet hat. Die russischen Streitkräfte griffen zu Lande, zu Wasser und aus der Luft an und kämpfen derzeit dafür Kontrolle der ukrainischen Hauptstadt Kiew.