Dezember 5, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ukraine intelligence claims military arrests in Moscow

Russische „Elite“-Wachen verhaften die Armee in Moskau: Ukrainischer Geheimdienst

Ukrainische Geheimdienstmitarbeiter sagten am Samstag, dass eine russische „Elite“-Militäreinheit andere Militärangehörige in Moskau festgenommen habe, da die Unzufriedenheit über den Ukraine-Krieg zu wachsen scheint.

Angebliche Verhaftungen NEWSWEEK Kann nicht unabhängig bestätigen, kommt nach mehr als sieben Monaten der russische Präsident Der russische Präsident Wladimir Putin Gegen die Ukraine wurde die sogenannte „militärische Spezialoperation“ gestartet. Obwohl die Kremlbeamten einen schnellen Sieg anstrebten, hatten die russischen Streitkräfte Mühe, im Krieg irgendwelche wesentlichen Ziele zu erreichen. Inzwischen sagt Kiew, dass seine Streitkräfte dies getan haben betreffend Tausende Quadratmeilen Territorium wurden in den letzten Wochen von Russland besetzt.

Es scheint, dass Putin konfrontiert ist Der politische Druck eskaliert Zurück in der Heimat, wo sein Verlust in der Ukraine weitergeht Sammeln. Russische Medienvertreter waren dazu zunehmend bereit Krieg kritisieren, die sie unterstützen, aber argumentieren, seien schlecht umgesetzt. Putins Verbündete haben Rechenschaftspflicht und Änderungen in der Art und Weise gefordert, wie Russland weiter eindringt.

Am Samstag twitterte der Verteidigungsgeheimdienst der Ukraine, dass die Festnahme einiger Militärangehöriger in Moskau begonnen habe. Sie machten keine ausführlichen Angaben zu den mutmaßlichen Festnahmen. Es war nicht bekannt, wer oder wie viele Personen angeblich festgenommen wurden, sowie die Gründe für die mutmaßlichen Festnahmen.

Der ukrainische Geheimdienst sagte, ein „Paket“ von Maßnahmen „gegen das Militär habe in der russischen Hauptstadt begonnen“ und die Bewegung im Stadtzentrum am späten Samstag Ortszeit verboten.

Die Ukraine behauptete auch, dass Mitglieder der Dserschinski-Operationsdivision, der in den 1920er Jahren gegründeten „Elite“ der russischen Garde, in Moskau einmarschierten.

Siehe auch  Königin Elizabeth II. wurde die am zweitlängsten regierende Monarchin der Welt

Angesichts des Mangels an Informationen und Bestätigungen der angeblichen Verhaftungen durch die russischen Behörden oder staatlichen Medien haben einige Experten die Behauptungen des ukrainischen Geheimdienstes in Zweifel gezogen.

Auf diesem Foto sind Menschen zu sehen, die am 30. September 2022 an einer Kundgebung in Moskau teilnehmen. Am Samstag behauptete der ukrainische Geheimdienst, dass Russland militärische Festnahmen in Moskau durchführte. Diese Behauptungen wurden jedoch von einigen Experten mit Skepsis konfrontiert und können nicht unabhängig überprüft werden.
STRINGER/AFP über Getty Images

Rosalba Castelletti, Journalistin der italienischen Zeitung La Repubblica, postete auf Twitter ein Video aus dem Zentrum Moskaus, das eine gewöhnliche Nacht in der russischen Hauptstadt ohne Anzeichen einer starken Militärpräsenz zeigt. „Der Verkehr ist normal. Keine militärischen Bewegungen. Es ist nur ein normaler Samstagabend in Moskau“, schrieb sie.

„Vielleicht versucht der ukrainische Geheimdienst, die Dinge ein wenig aufzumischen, indem er behauptet, es gebe ungewöhnliche Truppen- und Polizeibewegungen und Verkehrsbeschränkungen in Moskau“, fügte Ewan MacDonald, Herausgeber der New Voice of Ukraine, hinzu.

Russland formt Militärkommando inmitten von Verlusten und wachsender Kritik um

Am Samstag kündigte Russland einige Änderungen an der Militärführung in der Ukraine an.

Laut einem Bericht der russischen staatlichen Nachrichtenagentur TASS ernannte Verteidigungsminister Sergej Schoigu Armeegeneral Sergej Surowkin „auf der Grundlage der Entscheidung des russischen Verteidigungsministers zum Leiter der kombinierten Gruppe von Streitkräften in der militärischen Sonderoperationszone in der Ukraine“.

Siehe auch  Beziehungen zwischen China und Russland Alarm für USA und Europa inmitten der Ukraine-Krise

Russland hat am Freitag den Kommandanten seines östlichen Militärbezirks, Oberst Alexander Schaiko, abgesetzt – und ihn durch Generalleutnant Rustam Murado ersetzt. Laut einem Bericht von Reuters.

Einige russische Medienschaffende und Politiker haben militärische Veränderungen und Rechenschaftspflicht gefordert, da Russlands Versagen in der Ukraine eskaliert.

„Die Militärstaatsanwaltschaft muss arbeiten“, sagte Generaloberst Andrej Walerjewitsch, der für den Verteidigungsausschuss der Staatsduma arbeitet, im russischen Staatsfernsehen.

„Zumindest einige Namen sollten öffentlich gemacht werden, um jemanden dafür vor Gericht zu stellen“, fügte er während einer Diskussion hinzu. Erkennen Sie die prekäre Lage Russlands in der Ukraine an.

Institut für Kriegsforschung Veröffentlichen Sie einen Bericht Er kam am Mittwoch zu dem Schluss, dass Putin wahrscheinlich Verteidigungsminister Sergej Schoigu für das Versagen Russlands verantwortlich machen wird, während er angesichts öffentlicher Kritik die Beziehungen zu anderen „radikalen“ Elementen im Militär stärkt.

NEWSWEEK Ich habe das russische Außenministerium um einen Kommentar gebeten.