World

Rekordstarker Zyklon Freddy verdrängt Hunderte bei der zweiten Landung in Mosambik

JOHANNESBURG (Reuters) – Zyklon Freddy hat am Sonntag Hunderte von Menschen vertrieben, nachdem er Zentralmosambik heimgesucht hatte, nachdem er zum zweiten Mal in einem Monat gelandet war, und Rekorde für die Dauer und Stärke tropischer Stürme in der südlichen Hemisphäre gebrochen.

Kommunikation und Strom wurden im Bereich des Sturms unterbrochen, und das Ausmaß des Schadens und die Zahl der Opfer waren nicht klar. Mindestens eine Person wurde am Samstag in Kilimani getötet, als sein Haus einstürzte, als der wilde Sturm durchzog.

Mehr als 171.000 Menschen waren betroffen, nachdem der Zyklon im vergangenen Monat durch den Süden Mosambiks fegte und 27 Menschen in Mosambik und Madagaskar tötete. Laut dem Büro der Vereinten Nationen für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten (OCHA) sind diesmal mehr als eine halbe Million Menschen in Mosambik gefährdet.

Das staatliche Fernsehen berichtete, dass Hunderte auf dem Weg des Sturms vertrieben wurden. Es fügte hinzu, dass mehr als 650 Häuser im Distrikt Maromeo zerstört wurden, während mehr als 3.000 Menschen im Distrikt Sofala von den Überschwemmungen betroffen waren.

Satellitendaten zeigten, dass der Sturm, nachdem er die Hafenstadt Quelimani passiert hatte, sich landeinwärts in Richtung der Südspitze des benachbarten Malawi fortsetzte.

Das nationale Elektrizitätsunternehmen Electricidade de Moçambique sagte jedoch, dass bis zum Nachmittag die Stromversorgung in den meisten Regionen wiederhergestellt sei, mit Ausnahme von Milange, Lugela, Maganja da Costa, Namanjavira und Teilen von Mocuba City.

„Der Wind war nachts sehr stark … es gab viel Zerstörung, Bäume fielen um, Dächer wurden weggeblasen“, sagte Guy Taylor, Leiter für Interessenvertretung, Kommunikation und Partnerschaften in Mosambik, Reuters per Satellitentelefon von Quelimani. Er habe noch keine Informationen über die Verluste oder die Zahl der Vertriebenen.

Siehe auch  Hat der letzte Haushalt Wachstum und billiges Bier gebracht?

zusätzliche Unterstützung

„Es wird wahrscheinlich eine große Katastrophe sein und zusätzliche Unterstützung wird benötigt“, sagte Taylor und fügte hinzu, dass es weiterhin heftig regnete.

Die Behörden in Malawi bereiten sich auf den Durchgang des Zyklons in der Nähe der Südspitze des Binnenstaats am Abend vor, der schwere Regenfälle und Überschwemmungen mit sich bringen wird, sagte das Ministerium für Meteorologie und Ressourcen für den Klimawandel in einer Erklärung.

Eine Zoom Earth-Satellitenkarte, die den wahrscheinlichen Weg des Zyklons umreißt, zeigt, dass er in der Nähe der Grenze zu Malawi verblassen wird, wenn er sich am Dienstag gegen 2:00 Uhr (0000 GMT) landeinwärts bewegt.

Vor zwei Wochen starben 27 Menschen, als der Sturm zum ersten Mal auf Land traf, nachdem er am 6. Februar erstmals in der Nähe von Indonesien gesehen worden war.

Nachdem er 35 Tage lang gekreist war, brach Freddy wahrscheinlich den Rekord für den am längsten andauernden tropischen Wirbelsturm, wobei der vorherige Rekord von einem Hurrikan gehalten wurde, der 1994 31 Tage dauerte, so die World Meteorological Organization.

Laut der US-amerikanischen National Oceanic and Atmospheric Administration stellte er auch einen Rekord für die höchste akkumulierte Hurrikanenergie auf, ein Maß für die Sturmstärke im Laufe der Zeit, aller Stürme der südlichen Hemisphäre in der Geschichte.

Wissenschaftler sagen, dass der Klimawandel Hurrikane stärker macht. Die Ozeane absorbieren viel Wärme aus Treibhausgasemissionen, und wenn warmes Meerwasser verdunstet, wird seine Wärmeenergie an die Atmosphäre abgegeben, wodurch noch zerstörerischere Stürme entstehen.

Zusätzliche Berichterstattung von Tim Cox in Johannesburg. Zusätzliche Berichterstattung von Manuel Mucari in Maputo und Frank Ferry in Blantyre. Redaktion von Raisa Kasulowski und David Holmes

Siehe auch  Papst bei Abschlussmesse in Budapest fordert Ungarn auf, Türen zu öffnen

Unsere Maßstäbe: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Jakob Stein

"Spieler. Bedauerliche Twitter-Lehrer. Zombie-Pioniere. Internet-Fanatiker. Hardcore-Denker."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close