August 13, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Raspberry Pi Pico W fügt Wi-Fi hinzu und kostet nur 6 US-Dollar

Raspberry Pi Pico W fügt Wi-Fi hinzu und kostet nur 6 US-Dollar

Raspberry Pi Pico W

Raspberry Pi Pico W
Bild: Himbeerkuchen

Mit der Einführung von drei neuen Pico-Modellen erweitert der Raspberry Pi die Familie der extrem kostengünstigen Mikrocontroller. Vielleicht werden sich Heimwerker am meisten darüber freuen, dass es sich um das Pico W handelt, eine Nachbildung des ursprünglichen Pico, abgesehen von der Hinzufügung von 802.11 Wi-Fi-Konnektivität, einer Funktion, die den Nutzen dieses Boards erheblich verbessern wird. Diese bedeutende Ergänzung erhöht den Preis um 2 US-Dollar und bringt den Pico W auf nur 6 US-Dollar.

Die Komponente, die dem Pico drahtlose Konnektivität verleiht, ist der Infineon CYW43439, Mit Unterstützung für das ältere 802.11n-Protokoll (Wi-Fi 4). Führen Sie eine schnelle Suche durch und Sie werden feststellen, dass der Chip Bluetooth und Bluetooth Low-Energy (LE) unterstützt; das MeerAuf Pico W nicht aktiviert Beim Start, kann aber in Zukunft hinzugefügt werden.

Raspberry Pi Pico W

Raspberry Pi Pico W
Bild: Himbeerkuchen

Der Pico H liegt preislich bei 5 US-Dollar zwischen dem Original und dem Pico W, der dem ursprünglichen Pico vorgefüllte Header und einen 3-poligen Debugging-Anschluss hinzufügt. Der Pico WH vereint diese Funktionen – Wi-Fi, 3-Pin-Debugging und vorgefüllte Köpfe – und kostet 7 US-Dollar.

Mit diesen drei Ergänzungen hofft der Raspberry Pi, an die Dynamik des ursprünglichen Pico anzuknüpfen. Der Pico wurde Anfang 2021 auf den Markt gebracht und basiert auf einem RP2040-Mikrocontroller, der über ein Paar Arm Cortex-M0 + 144-MHz-CPU-Kerne und 264 KB Speicher verfügt. Es ist ein Low-Power-Low-Power-Board, das für Einzweck-IoT-Geräte wie Sensoren, Aktuatoren und andere Peripheriegeräte vorgesehen ist. Raspberry Pi sagt, dass es knapp 2 Millionen Pico-Boards verkauft hat und das Der Mikrocontroller RP2040 wird in vielen Produkten und Anwendungen von Drittanbietern verwendet.

Eben Upton, Gründer des Unternehmens, schrieb sich ein Blogeintrag. „Mit Millionen von Einheiten, die heute verfügbar sind, und einer Pipeline für weitere zig Millionen, haben Konstrukteure, die von ihren derzeitigen Lieferanten im Stich gelassen wurden, die perfekte Ausrede, um zu experimentieren.“

Der neue Raspberry Pi Pico W kostet nur 6 US-Dollar

Diese drei Ergänzungen, insbesondere der Pico W, verleihen dem intuitiveren Raspberry Pi-Mikrocontroller noch mehr Vielseitigkeit. Sie sind vernünftige Upgrades, die sich wahrscheinlich millionenfach an Studenten, Ingenieure und Handwerker verkaufen werden. Die frühen Einheiten, die an die Entwickler gesendet wurden, wurden bereits in einen Garagentorsensor (siehe Video oben), ein Benachrichtigungssystem und einen Wi-Fi-Scanner umgewandelt.

Siehe auch  Apple Silicon ist eine unbequeme Wahrheit