Januar 28, 2023

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Putin nutzt seine Neujahrsansprache als Appell an die Russen in Kriegszeiten

  • Die offene Rede beim großen Familienfest rückt den Krieg in den Mittelpunkt
  • Putin betrachtet den Krieg als einen Kampf ums Überleben, der Opfer fordert
  • Russland „verteidigt unser Volk und unser historisches Land“
  • Der Präsident wirft dem Westen vor, den Konflikt zu schüren

(Reuters) – Der russische Präsident Wladimir Putin widmete seine jährliche Neujahrsansprache am Samstag der Sammlung des russischen Volkes zur Unterstützung seiner in der Ukraine kämpfenden Streitkräfte und versprach den Sieg über die ukrainischen „Neonazis“ und einen Westen, der angeblich darauf aus ist, „Russland zu zerstören“.

In einer strengen und tödlich aufgezeichneten Videobotschaft, die im nationalen Fernsehen ausgestrahlt wurde, beschrieb Putin den Krieg – den er als „militärische Spezialoperation“ bezeichnet – als einen quasi existenziellen Kampf um die Zukunft Russlands.

Seine Soldaten, sagte er, kämpfen für „unser Vaterland, Wahrheit und Gerechtigkeit … damit die Sicherheit Russlands gewährleistet werden kann“.

Monatelang hat der Kreml den Konflikt als begrenzten Feldzug dargestellt, der das Leben der meisten Russen nicht beeinträchtigen werde.

Aber die Rede, die vor düsteren Soldaten in Kampfanzügen gehalten wurde, stellte den Krieg in den Mittelpunkt und sagte den Familien, die sich zur Hauptfeier des Jahres versammelt hatten, dass die kommenden Monate Unterstützung und Opfer von allen erfordern würden.

Die Botschaft wurde im Staatsfernsehen kurz vor Mitternacht in jeder der elf Zeitzonen Russlands in Millionen von Haushalten ausgestrahlt, als die Familien ein festliches Essen einnahmen und Geschenke austauschten.

Während sich der Krieg seinem 11. Monat nähert und kein Ende in Sicht ist, hat der Kreml die Gesellschaft langsamer auf Kriegsfuß gestellt – mehr als 300.000 Reservisten einberufen, oft auf chaotische Weise, und eine Wirtschaft umgerüstet, die von einem Sperrfeuer aus Westen und Westen heimgesucht wurde Sanktionen. Öffentlich sagen, dass der Konflikt lang sein könnte.

Siehe auch  Biden veranstaltet Summit of the Americas: Live-Updates

Wir werden gewinnen

Moskau war nicht bereit für den erbitterten Widerstand und die Milliarden Dollar an westlichen Waffen, die das Blatt zugunsten der Ukraine wendeten und die russischen Streitkräfte zwangen, mehr als die Hälfte des von ihnen besetzten Territoriums in den ersten Kriegswochen zu verlassen.

In der neunminütigen Rede – der längsten seit 22 Jahren an der Macht – zielte Putin auf die Gegner des Konflikts, ein persönlicher Kreuzzug, der nun seine Amtszeit und Russlands Beziehungen zur Welt bestimmt.

Er sagte, das vergangene Jahr habe „eine Menge Dinge in Gang gesetzt – Mut und Heldentum eindeutig von Verrat und Feigheit getrennt“.

Putin wies Kiews Forderungen nach einem Abzug der russischen Streitkräfte als Auftakt zu Verhandlungen zurück und sagte, Russland verteidige „unser Volk und unser historisches Land“.

Er warf dem Westen auch vor, Russland zu belügen und Moskau zu provozieren, seine Militärkampagne zu starten.

„Der Westen hat über den Frieden gelogen“, sagte Putin. „Sie bereitete sich auf eine Aggression vor … Jetzt nutzen sie die Ukraine und ihre Bevölkerung zynisch aus, um Russland zu schwächen und zu spalten“, fügte er hinzu.

Wir haben das nie zugelassen und wir werden es niemandem erlauben, uns das anzutun.“

Kiew und der Westen weisen Putins wiederholte Behauptungen zurück, dass die NATO plant, die Ukraine als Plattform zu nutzen, um Russland zu bedrohen, und sagen, er habe einen grundlosen Angriffskrieg geführt, um Territorium zu erobern und ein ihm gefälligeres Regime zu installieren.

Obwohl Russland in den letzten sechs Monaten auf dem Schlachtfeld keine nennenswerten Gewinne erzielt hat, hat Putin den endgültigen Sieg versprochen.

Siehe auch  Bethenny Frankel zieht einen „verrückten“ Prinz Harry, weil er ihm in dem Buch davongelaufen ist

„Gemeinsam werden wir alle Schwierigkeiten überwinden und die Größe und Unabhängigkeit unseres Landes bewahren“, sagte er.

Wir werden für unsere Familien und für Russland gewinnen.

Berichterstattung von Jake Cordell. Redaktion von Kevin Levy

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.