entertainment

Prinz Harry und Meghan erhalten den Preis für die Tochter von Robert F. Kennedy im Streit um Dokumentarfilme


das Paar Er wurde mit dem Ripple of Hope Award ausgezeichnet, einer Auszeichnung, die von der Robert F. Kennedy Human Rights Organization an Führungskräfte vergeben wird, die „ein unerschütterliches Engagement für den sozialen Wandel gezeigt und sich für den Schutz und die Förderung von Gerechtigkeit, Gerechtigkeit und Menschenrechten eingesetzt haben“.

FOTO: Meghan, Herzogin von Sussex, besucht Robert F.  Kennedy Human Rights Act 2022 im New York Hilton am 6. Dezember 2022 in New York.

Mike Coppola/Getty Images für die Robert F. Kennedy Human Rights Ripple of Hope Gala

Meghan, Herzogin von Sussex, nimmt am 6. Dezember 2022 in New York an der Robert F. Kennedy Human Rights Ripple of Hope Gala 2022 im New York Hilton teil.
FOTO: Der britische Prinz Harry, Herzog von Sussex, und Meghan, Herzogin von Sussex, nehmen am 6. Dezember 2022 in New York an der Verleihung des Ripple of Hope-Preises für Menschenrechte von Robert F. Kennedy teil.

Andrew Kelly/Reuters

Der britische Prinz Harry, Herzog von Sussex, und Meghan, Herzogin von Sussex, nehmen am 6. Dezember 2022 an der Verleihung des Robert F. Kennedy Human Rights Ripple of Hope Award 2022 in New York teil.

Das Sussex-Team nahm die Auszeichnung zusammen mit fünf anderen Preisträgern, darunter der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj, bei einer von dem Schauspieler veranstalteten Zeremonie entgegen. Alec Baldwin.

Meghan kam in einem schulterfreien weißen Kleid auf dem blauen Teppich an, während Harry sich für einen klassischen Anzug entschied. Das Paar lächelte alle, als sie den Teppich hinuntergingen und von Kerry Kennedy begrüßt wurden.

Am Donnerstag erscheinen die ersten drei Folgen der sechsteiligen Serie. seine Anhänger Kontroverse war bereits geborenwobei einige Kritiker behaupten, dass das Filmmaterial, das die Presse und Paparazzi zeigt, aus Momenten stammt, die nichts mit Harry und Meghan zu tun haben.

Zu den Themen, die die Dokumentarserie behandeln soll, gehören Rassismus und psychische Gesundheit, zwei Themen, auf die sich Harry und Meghan in ihrer Arbeit konzentriert haben und für die sie am Dienstagabend geehrt wurden.

Siehe auch  Tom Wilkinson, Schauspieler von The Full Monty, stirbt im Alter von 75 Jahren
FOTO: Der britische Prinz Harry, Herzog von Sussex, und Meghan, Herzogin von Sussex, nehmen am 6. Dezember 2022 in New York an der Verleihung des Ripple of Hope-Preises für Menschenrechte von Robert F. Kennedy teil.

Andrew Kelly/Reuters

Der britische Prinz Harry, Herzog von Sussex, und Meghan, Herzogin von Sussex, nehmen am 6. Dezember 2022 an der Verleihung des Robert F. Kennedy Human Rights Ripple of Hope Award 2022 in New York teil.

Die Veröffentlichung der Dokumentarserie kommt zu einer besonders gefährdeten Zeit für Harry und die königliche Familie, von der er sich seit seinem Rücktritt von der Macht und seinem Umzug nach Kalifornien, wo er und Meghan sind, weitgehend entfremdet hat. Sie lebt jetzt mit ihren zwei kleinen Kindern zusammen.

FOTO: Der britische Prinz Harry, Herzog von Sussex (nicht abgebildet) und Meghan, Herzogin von Sussex, nehmen am 6. Dezember 2022 an der Verleihung des Robert F. Kennedy Human Rights Award 2022 in New York teil.

Andrew Kelly/Reuters

Der britische Prinz Harry, Herzog von Sussex (nicht abgebildet) und Meghan, Herzogin von Sussex, nehmen am 6. Dezember 2022 an der Verleihung des Robert F. Kennedy Human Rights Ripple of Hope Award 2022 in New York teil.

Prinz William, Bruder von Harry und seiner Frau Kate, Prinzessin von Wales, Bin letzte Woche von Großbritannien nach Boston gereistwo sie sich mit einem anderen Mitglied der Kennedy-Familie, Caroline Kennedy, Tochter des verstorbenen Präsidenten John F. Kennedy, trafen.

Am Vorabend von William und Kates Flug, In London brach eine Kontroverse aus Nach einem Gast bei einem Empfang im Buckingham Palace beschuldigte Lady Susan Hussey, Williams Patin, Rassismus. Hussey trat später von ihrer Rolle als Hofdame zurück, und Beamte des Palastes leiteten daraufhin eine Untersuchung des Vorfalls ein.

Brunnen Er hat Harry und Meghan nicht getroffen Während sie in den USA waren, war dies laut Victoria Murphy, der königlichen Mitarbeiterin von ABC News, ein klares Zeichen für die anhaltende Kluft des Paares.

„William, Kate, Harry und Meghan haben bei der Beerdigung der Königin eine echte Show der Einheit gezeigt, aber ich denke, das war immer eine Show der Einheit“, sagte Murphy. „Und wir sehen jetzt, mit der Veröffentlichung dieses Dokumentarfilms und Harrys Buch, wie hart diese Kontroversen immer noch sind, und ich denke, sie können größer werden, je nachdem, was in diesem Dokumentarfilm steht, was in dem Buch steht.“

Siehe auch  Estelle Harris, Mutter von George aus „Seinfeld“, stirbt im Alter von 93 Jahren

Das Buch mit dem Titel „Reserve“, ein offensichtlicher Hinweis auf Harrys Geburtsreihenfolge, wurde vom Prinzen als „Bericht aus erster Hand“ seines Lebens beschrieben, der „völlig genau und ehrlich“ sei.

Rafael Grosse

"Social-Media-Pionier. Popkultur-Experte. Sehr bescheidener Internet-Enthusiast. Autor."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close