Juni 25, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Passagiere verließen nach Stürmen stundenlang Flugzeuge im Reagan National

Passagiere verließen nach Stürmen stundenlang Flugzeuge im Reagan National

Platzhalter beim Laden von Artikelaktionen

Thai Austin wollte zurück in den Distrikt, nachdem sie am Wochenende ihre Familie in Jacksonville, Florida, besucht hatte, und sagte stattdessen, dass sie und andere Passagiere am Sonntagabend drei Stunden lang auf der Landebahn des Reagan National Airport feststeckten und nicht in der Lage waren, aus ihrem Flugzeug auszusteigen.

„Zuerst sagten sie ‚Oh, es wird eine Minute dauern‘“, sagte Austin. „Dann war es eine weitere Stunde und eine Stunde. Die Zeit verging. „

Hunderte von Passagieren auf mindestens sechs anderen Flügen berichteten von ähnlichen Verspätungen, nachdem Gewitter Bäume umgestürzt, Straßen überschwemmt und Tausende in der Gegend von Washington ohne Strom zurückgelassen hatten. Der Absturz warf Fragen auf, ob die Branche für die Sommerreisesaison bereit ist, da sie mit anhaltendem Arbeitskräftemangel und wetterbedingten Störungen zu kämpfen hat, die seit langem die größte Ursache für Verzögerungen sind.

Die Federal Aviation Administration hat am Sonntagabend die Flüge am National sowie an den internationalen Flughäfen Washington Dulles International, Baltimore und Washington Marshall vorübergehend ausgesetzt, bis sich die Bedingungen verbessern. Aber im am stärksten betroffenen National scheint ein Rückstand den Flughafen ohne genügend Tore verlassen zu haben, um alle Ankünfte aufzunehmen.

United wird mit einer Geldstrafe belegt, weil Tausende von Passagieren stundenlang in Flugzeugen festsitzen

Laut der Flugverfolgungs-Website FlightAwareMehr als ein Viertel der Flüge, die am Sonntag nach National ankommen sollten, wurden verschoben, während weitere 14 Prozent gestrichen wurden. Unter den Abflügen waren fast 30 Prozent verspätet, während 19 Prozent storniert wurden.

Der National und Dolce sahen Winde mit bis zu 59 Meilen pro Stunde, als die Stürme vorbeizogen.

Siehe auch  Lucid Report, Nicola, Fisker als Produktion The Eyes of Wall Street

Trotz des Anstiegs der Nachfrage nach Flugreisen haben die Fluggesellschaften ihre Flugpläne in den letzten Monaten zurückgefahren, da sie hofften, eine Wiederholung des letzten Sommers zu vermeiden, als wetterbedingte Verzögerungen – verschärft durch Personalmangel – Zehntausende von Kunden festsitzen ließen. Die Fluggesellschaften versuchen, mehr als 50.000 Arbeitnehmer zu ersetzen, die die Branche seit Beginn der Pandemie verlassen haben. Tausende Neueinstellungen befinden sich noch in der Ausbildung.

Während die Fluggesellschaften sagen, dass sie sich auf einen zuverlässigen Betrieb konzentrieren, sagten einige Reisende, einschließlich derer, die von Verspätungen am Sonntagabend bei National betroffen waren, dass häufige Störungen sie dazu bringen, Flugreisen zu überdenken.

Eric Sherlings Geduld war bereits am Ende, als er Washington erreichte. Sein ursprünglicher Flug aus Birmingham, Alabama, der am Sonntag früh abfliegen sollte, wurde gestrichen, und der umgebuchte Flug wurde mehrmals verschoben. Er hoffte, sein langer Tag würde näher kommen Mehr, als er am Montag um 00:24 Uhr im Nationalstadion ankam, nur um den Kapitän ein weiteres Problem ankündigen zu lassen.

„Der Pilot sagte uns, es gäbe keine Gates, weil alle gleichzeitig am Flughafen ankamen“, sagte Projektingenieur Shierling.

Als er aus dem Fenster schaute und zwei weitere Flugzeuge rechts und zwei weitere Flugzeuge links parken sah, sank sein Herz.

Es dauerte vier Stunden, bis die Passagiere das Flugzeug verlassen durften, dann musste er noch einen weiteren Flug nehmen, um nach Connecticut zu gelangen, wo er zur Arbeit unterwegs war. Er sagte, die Besatzung habe ihr Bestes gegeben und Snacks und Wasser bereitgestellt, bis sie in eine Reihe von Leckereien einbrachen, die für Passagiere der ersten Klasse bestimmt waren.

Siehe auch  Ethereum übertrifft Bitcoin bei der Erholung des Kryptomarktes

Die Fluggesellschaften reduzieren die Sommerflugpläne, um hochkarätige Kernschmelzen zu vermeiden

Die zweitägige Verzögerung brachte zusätzliche Kosten und Ärger.

„Ich bin wütend und verrückt“, sagte er am Montag, während er wartete. Ursprünglich sollte er nach Bradley International außerhalb von Hartford fliegen, eine 30-minütige Fahrt von seiner Arbeitsstelle entfernt, aber der einzige verfügbare Flug am Montag war nach Albany, etwa 90 Minuten entfernt. „Ich wäre nicht in dieser Situation, wenn mein ursprünglicher Flug nicht gestrichen worden wäre. Das macht mich so wütend auf American Airlines.“

Passagiere sagten, Flughafenbeamte hätten US-Anfragen zur Nutzung von Shuttlebussen abgelehnt Es kann Passagiere zum Terminal befördern sowie Anfragen stellen, Flugzeuge in die Nähe der Lobby zu bringen, damit Passagiere zum Terminal eskortiert werden können.

Beamte der Flughafenbehörde von Washington, DC, die den Betrieb des nationalen Flughafens verwaltet, lehnten eine Stellungnahme ab. Rob Yingling, ein Sprecher des nationalen Flughafens, verwies Fragen zu den Ereignissen am Sonntagabend an einzelne Fluggesellschaften.

In einer Erklärung machten Beamte von American Airlines das Wetter dafür verantwortlich.

„Bei einer kleinen Anzahl ankommender Flüge kam es zu Landeverzögerungen, während sie auf verfügbare Gates in der Ankunftshalle warteten“, heißt es in der Erklärung. „Wir entschuldigen uns bei unseren Kunden für die Unannehmlichkeiten und danken unseren Teammitgliedern, die hart daran gearbeitet haben, die Situation zu lösen.“

Das Verkehrsministerium regelt Verzögerungen auf der Landebahn genau, die vor dem Start oder nach der Landung von Flugzeugen auftreten.

Siehe auch  US-Aktien-Futures deuten auf eine Ausweitung der Verkäufe an der Wall Street hin

Gemäß der 2010 festgelegten Regel müssen Fluggesellschaften Inlandspassagiere innerhalb von drei Stunden aussteigen lassen, während internationale Passagiere abfliegen können müssen. Innerhalb von vier Stunden. Nach zwei Stunden müssen die Fluggesellschaften Wasser und Snacks bereitstellen und gleichzeitig sicherstellen, dass die Toiletten funktionieren.

Die Verordnung wurde nach hochkarätigen Vorfällen eingeführt, bei denen Passagiere 10 Stunden oder länger in Flugzeugen gestrandet waren. Solche Fälle werden vom Verbraucherschutzamt für Luftfahrt des Ministeriums untersucht.

Ob American Airlines wegen der Verspätung mit Bußgeldern rechnen muss, war am Montag noch nicht klar. Beamte des Verkehrsministeriums reagierten am Sonntag nicht auf Anfragen.

John Rodriguez, ein Bewohner von Arlington, sagte, er werde am Sonntag von einer Reise nach Birmingham nach Hause zurückkehren. Sein ursprünglicher Flug sollte um 20:30 Uhr landen, aber der umgebuchte Flug landete erst nach Mitternacht. Weitere vier Stunden saßen er und seine Mitreisenden im Flugzeug.

Rodriguez sagte, er habe mindestens sechs weitere Flugzeuge gesehen, die ebenfalls festzustecken schienen. Gastgeber verteilten Kekse und Wasser, während der Kapitän stündliche Updates lieferte, sagte er.

Außerhalb des Flughafens waren am Sonntagabend in Virginia fast 40.000 Kunden ohne Strom. PowerOutage.US. Laut Dominion Energy waren am Montagabend noch einige Kunden ohne Strom. Das Unternehmen sagte, dass die Energie auch an die Kunden von Pepco in der Grafschaft und Maryland zurückgegeben wurde.

Matthew Capucci hat zu diesem Bericht beigetragen.