Tech

Nothing Ear (2) startet bei 149 $ mit ANC, Google Fair Pair und mehr

Fast 18 Monate nach der Veröffentlichung der ersten Generation kabelloser Bluetooth-Ohrhörer wurde die zweite Generation von Nothing Ear (2) offiziell vorgestellt.

Details zu den Ohrhörern wurden geteilt Direkte offizielle Ankündigung Gastgeber ist Firmengründer Carl Bay. Wie der Nothing Ear (1) behält der Ear (2) das Design und die durchscheinende Oberfläche bei, die einer der Hauptfaktoren waren, die die Ohrhörer von vielen ähnlichen Produkten abheben. Jeder Ohrhörer hat ein paar kleinere Anpassungen erhalten, wobei sich die Mikrofone und Lüftungsschlitze bewegen, aber optisch hat sich hier nicht viel geändert.

Das Ear (2) verfügt über ANC, das Geräusche um 40 dB reduzieren kann und ist identisch mit dem ursprünglichen Nothing Ear (1). Sie können dies mit den drei verfügbaren Modi anpassen: Licht, Maximum und Transparenz. Alle drei Modi sollen Verbesserungen bieten und lassen sich über steuern X-App-Update nichts. Innerhalb der App können Sie auch die neuen Druckregler für jeden Ohrhörerschaft einstellen und anpassen.

Standardmäßig werden durch einmaliges Drücken Anrufe abgespielt/angehalten oder angenommen/übergeben, zweimaliges Drücken springt vorwärts oder lehnt Anrufe ab, dreimaliges Drücken springt rückwärts. Durch Drücken und Halten eines beliebigen Ohrhörers wird zwischen ANC- und Transparenzmodus umgeschaltet.

Während das Klangprofil der ursprünglichen Ohrhörer akzeptabel war, hat bisher nichts die Zeit damit verbracht, die Audio- und Konnektivitätsfähigkeiten der vierten Hardwareversion des Unternehmens zu verbessern. Erreicht wird dies durch einen neuen „Personal Sound Profile“-Modus, der anhand eines Ohrstöpsel-Fit-Tests den Schallschutz ermittelt und das Profil entsprechend anpasst.

Dynamische 11,6-mm-Soundtreiber und ein größerer interner Hohlraum verbessern den Reichtum des Hörerlebnisses. Die LHDC 5.0-Codierungstechnologie sorgt für verbesserten Klang, wobei jeder Kopfhörer Frequenzen von bis zu 24 Bit / 192 kHz mit Geschwindigkeiten von bis zu 1 Mbit / s übertragen kann.

Der duale Verbindungsmodus ermöglicht es Ihnen, Nothing Ear (2) gleichzeitig mit mehreren Geräten zu verbinden, einschließlich Smartphone und Laptop oder Tablet. Wenn eine Audiowiedergabe erkannt wird, leitet Ear (2) alles weiter, was von dem entsprechenden Gerät abgespielt wird.

Bluetooth 5.3-Konnektivität ist vorhanden und sollte die gelegentlichen wackeligen Verbindungen verbessern, unter denen das Ohr (1) während unserer ersten Testphase im Jahr 2021 litt. Nothing Ear (2) unterstützt auch Google Fast Pair für eine schnelle Verbindung mit Ihren Android-Geräten zusammen mit Microsoft Swift Pairing auf Windows-Geräten. Niedrige Latenz Der Niedriglatenzmodus wird automatisch aktiviert, wenn der Spielemodus auf Smartphones verwendet wird (1) Telefon.

Jeder Ohrhörer ist IP54-zertifiziert gegen das Eindringen von Wasser und Staub, während das Ladeetui IP55-zertifiziert ist. Das transparente Gehäuse ist diesmal mit 55,5 x 55,5 x 22 mm viel kleiner und wiegt 51,9 g. Jeder Kopfhörer wiegt nur 4,5 Gramm.

Nichts besagt, dass die (2) 33-mAh-Akkus der Ohrhörer bei aktiviertem ANC bis zu vier Stunden oder bei deaktiviertem ANC sechs Stunden und 20 Minuten halten können. Das Ladecase stellt zusätzliche 485 mAh zur Verfügung, das sind weitere 22,5 Stunden bei Verwendung von ANC oder 36 Stunden ohne Aktivität. Eine 10-minütige Schnellladung jedes Ohrhörers bietet acht Stunden Hörgenuss bei deaktiviertem ANC. Das Gehäuse unterstützt das kabellose Qi-Laden mit 2,5 W und das kabelgebundene Laden über USB-C mit 10 W.

Die Nothing Ear (2)-Ohrhörer kosten 149 $, 129 £ oder 149 € und können direkt vorbestellt werden Nichts, Nothing Store Soho in London und ausgewählte Kith-Geschäfte in den USA, Frankreich und Japan. Der öffentliche Verkauf beginnt am 28. März bei ausgewählten Online- und Offline-Händlern inkl StockX Für Käufer mit Wohnsitz in den Vereinigten Staaten.

Das in London ansässige Startup bestätigte auch, dass Ear (1) und Ear (Stick) seit ihrer Einführung weltweit mehr als 1.000.000 Einheiten verkauft haben. Für die Einführung von Phone (2) im Laufe dieses Jahres ist nichts geplant, da bestätigt wurde, dass das Gerät einen Prozessor der Qualcomm Snapdragon 8-Serie verwendet – vermutlich Snapdragon 8+ Gen 1 und wahrscheinlich mit Nothing OS 1.5 auf Android 13 .

Mehr über nichts:

FTC: Wir verwenden Affiliate-Links, um Einnahmen zu erzielen. mehr.


Besuchen Sie 9to5Google auf YouTube für weitere Neuigkeiten:

Siehe auch  Wie bekomme ich Spiritomb in Pokemon Go und kann es glänzend sein?

Manni Winkler

"Bier-Geek. Der böse Ninja der Popkultur. Kaffee-Stipendiat fürs Leben. Professioneller Internet-Lehrer. Fleisch-Lehrer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close