Juli 6, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Neues Apple-Leck enthüllt Überraschung beim Start des iPhone 14

Neues Apple-Leck enthüllt Überraschung beim Start des iPhone 14

06/07 Update unten. Dieser Beitrag wurde ursprünglich am 4. Juni veröffentlicht

Die neuesten Lecks enthüllten das iPhone 14 und das iPhone 14 Pro Zwei völlig unterschiedliche iPhones, wobei Apple entschlossen ist, die Kluft zwischen professionellen und nicht professionellen Modellen zu vergrößern. Die Nachricht spaltete die Meinungen, und jetzt haben verschiedene Informationen bezüglich seiner Veröffentlichung zu demselben geführt.

In den letzten Wochen wurde in widersprüchlichen Berichten behauptet, dass es zu Verzögerungen bei der Veröffentlichung einiger iPhone 14-Modelle kommen wird/wird, und jetzt hat einer der angesehensten Insider das Bild erneut angepasst.

Update 06/06: Im Vorfeld der jährlichen Worldwide Developers Conference (WWDC) von Apple setzte Mark Gorman von Bloomberg ein Beschäftigung Der Newsletter bestätigt, dass Veröffentlichungen der nächsten Generation für alle wichtigen Plattformen des Unternehmens angekündigt werden:

„Was definitiv auf der Konferenz passieren wird, sind wichtige Aktualisierungen der Kernbetriebssysteme des Unternehmens: iOS, iPadOS, watchOS, tvOS, macOS. Die diesjährige Veranstaltung wird wahrscheinlich eine breitere Palette neuer Funktionen als üblich einläuten“, erklärt er.

Laut Gurman werden neue Geräte folgen und „das neue [MacBook] The Air wird die größte Erneuerung des Geräts seit mehr als einem Jahrzehnt sein.“ Die mögliche Einführung von „Augmented Reality“, einer Plattform für Apples kommendes VR-Headset, wurde ebenfalls diskutiert, ist aber weniger sicher.

Das Herzstück von Apples Plänen für das iPhone ist jedoch iOS 16, und Gurman behauptet, dass das Schlüsselelement der Veröffentlichung ein ständig eingeschaltetes Display sein wird. Der interessante Aspekt dabei ist jedoch, dass Gurman behauptet, dass es exklusiv für die Modelle iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max sein wird, „wenn diese Funktion der Fall ist“.

Always-On-Bildschirme sind seit Jahren selbst in Android-Handys der Mittelklasse ein fester Bestandteil. Wenn Apple dies auf seine neuesten Flaggschiff-Modelle beschränkt, wird dies ein weiteres Beispiel dafür sein, wie das Unternehmen die Kluft zwischen Pro- und Nicht-Pro-Modellen vergrößern will. Es bleibt abzuwarten, ob sich diese Strategie als erfolgreich erweisen oder eine Gegenreaktion der Fans hervorrufen wird.

Update 06/07: Wie erwartet, hat Apple gestern iOS 16 offiziell vorgestellt und das iPhone 14 zum Schweigen gebracht. Während Apple eine lange Liste neuer Funktionen für die Next-Gen-Version ankündigte – einschließlich eines Sperrbildschirms mit mehreren Widgets und Seiten. ein verbessertes Benachrichtigungssystem, Korrekturen für iMessage (Nachrichten bearbeiten/abrufen), Apple Pay, Sprachdiktat und eine neue Sicherheitsüberprüfungsfunktion zum Schutz von Personen in missbräuchlichen Beziehungen – das oft durchgesickerte Always-on-Display fehlte.

Dies hat zwei offensichtliche Konsequenzen. Erstens wurde die Funktion, wie Gurman warnte, in der neuesten Version von iOS 16 möglicherweise nicht gekürzt. Zweitens wird die Funktion bis zum Start der iPhone 14-Reihe im September ausgeblendet. Das Problem bei letzterem ist, dass die Funktion exklusiv ist, wobei die aktuellen iPhone 13 Pro- und Pro Max-Modelle des Unternehmens ausgelassen werden.

Das macht keinen Sinn. für Anfänger, Leckbericht Der A16-Chip ist ein relativ geringfügiges Upgrade des A15, während die Hauptanforderung für Always-On-Displays Panels sind, die mit variablen Aktualisierungsraten umgehen können, um die Batterielebensdauer zu verlängern. Die iPhone 13-Reihe enthält diese Technologie bereits und kombiniert sie mit dem energieeffizientesten Smartphone-Chipsatz.

Daher denke ich, dass dies ein Warnsignal für angehende iPhone 13 Pro- und Pro Max-Upgrades sein sollte. Always-On-Bildschirme sind seit Jahren ein fester Bestandteil von Android ohne die High-End-Hardware der heutigen Flaggschiff-iPhones, aber es sieht so aus, als würde Apple bereits damit beginnen, wichtige Funktionen (ob gerechtfertigt oder nicht) für Modelle der nächsten Generation beizubehalten. Ich werde darauf zurückkommen, wenn Always-on in iOS 16 im Laufe des Beta-Tests offiziell angekündigt werden sollte, aber ich denke, wir haben gerade unseren ersten großen Hinweis erhalten, als Apple eine rigorose Garantiestrategie für seine iPhone 14 Pro-Modelle hochfährt. Heben Sie sich von der Verpackung ab.

in Tweet-ThreadDer Analyst von TF International Securities, Ming-Chi Kuo, bestritt einen kürzlich erschienenen Bericht von ET News, dass Lieferprobleme Apple dazu gezwungen haben, ein für das iPhone 15 vorgesehenes Frontkameramodul vorzeitig zu installieren Vor einem Jahr zu hohen Kosten.

„Dieser Bericht stimmt nicht vollständig mit meinem Verständnis überein“, erklärt Coe. „1. Wenn LG Innotek im 2Q22 Frontkamera-Lieferant für das iPhone 14 wird, wird es fast unmöglich sein, mit dem 2H22-Entwicklungsplan für das iPhone 14 Schritt zu halten. 2. Ich denke, Apple hat sich für LG Innotek und Cowell als Frontkamera für das iPhone entschieden 14 Lieferanten spätestens in 4Q21.“

Dies entspricht Kuo frühere Ansprüche Dass die iPhone 14-Produktion im Allgemeinen „derzeit unter Kontrolle“ sei. Das hat er gesagt, beides Nikki Asien Jeff Bo, Analyst bei Haitong International Securities, glaubt, dass sich die Lieferung des iPhone 14 Max um etwa einen Monat verzögert hat.

In ähnlicher Weise sagte Ross Young, CEO von Display Supply Chain Consultants (DSCC) und einer der gründlichsten Insider der Branche: „Die Lieferungen von iPhone 14 Max-Panels waren immer verspätetDemnach steuert Apple wohl auf sein zweites Split-iPhone in den vergangenen fünf Jahren (iPhone 12 / iPhone 12 Mini) zu, was erst die zweite Runde in der iPhone-Geschichte war (iPhone 8 / iPhone X).

Es ist eine Überraschung, Insider so spalten zu sehen, da historische Lecks über iPhone-Veröffentlichungen ziemlich konsistent sind. Dies ist so anfällig für die weltweite Art und Weise, wie iPhones in Massenproduktion hergestellt werden, dass selbst Apples geheimes Know-how nicht in der Lage ist, den Strom von Lecks einzudämmen, wenn die Produktion hochfährt.

Split-Version oder nicht, der umstrittenste Aspekt der Einführung des iPhone 14 werden wahrscheinlich die Telefone selbst sein. Während die Standardmodelle des iPhone 14 das gleiche Design, den gleichen Chipsatz und die gleichen Rückfahrkameras wie die iPhone 13-Reihe erben, werden die iPhone 14 Pro-Modelle mit Upgrades in allen drei Divisionen einen Sprung nach vorne machen Erhöhen Sie die Preise entsprechend.

Es ist noch nicht klar, wie iPhone-Fans auf Apples aggressiven Versuch reagieren werden, Käufern diese teureren Modelle zu verkaufen.

___

Folgen Sie Gordon bei Facebook

Mehr zu Forbes

Mehr von ForbesApple iPhone 14-Modelle in einem neuen Video enthüllt

Siehe auch  Das Sony-Patent deutet darauf hin, dass die Surround-Kompatibilität der PS3-Ära für PS5 verfügbar sein könnte