Juni 25, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Kris Holt

Netflix stellt weitere 300 Mitarbeiter zur Verfügung

Netflix In der jüngsten Runde des Stellenabbaus wurden rund 300 Mitarbeiter entlassen. Die meisten Entlassungen wurden demnach in den USA vorgenommen vielfältigMehrere Abteilungen waren betroffen.

„Leider entlassen wir heute etwa 300 Mitarbeiter“, sagte ein Netflix-Sprecher dem Post. „Da wir weiterhin stark in das Geschäft investieren, haben wir diese Anpassungen vorgenommen, damit unsere Kosten im Einklang mit unserem langsameren Umsatzwachstum wachsen. Wir sind ihnen sehr dankbar für alles, was sie für Netflix getan haben, und arbeiten hart daran, sie durch diese schwierige Zeit zu unterstützen Überleitung.“

Dies ist die zweite Entlassungsrunde von Netflix aufgrund des langsamen Umsatzwachstums. er sie 150 Mitarbeiter entlassen, zusammen mit mehreren Teilzeitarbeitern und Auftragnehmern, im Mai. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 11.000 Mitarbeiter.

Netflix auch Lass es Etwa 10 Mitarbeiter der Marketingabteilung und der internen Nachrichtenseite Tudum im April. Diese Entlassungen waren auf eine Umstrukturierung des Netflix-Marketingteams zurückzuführen. Es wurde argumentiert, dass dies normale Geschäftsentscheidungen seien und nicht in direktem Zusammenhang mit Kostensenkungen stünden.

Die jüngsten Entlassungen folgen auf einen starken Rückgang des Aktienkurses von Netflix, der seit Jahresbeginn um fast 70 Prozent gefallen ist. Im ersten Quartal 2022 stieg die Zahl der Abonnenten des Unternehmens zum ersten Mal gefallen. um 200.000 zurückgegangen, was zum großen Teil darauf zurückzuführen ist Netflix hat sich aus Russland zurückgezogen Dort hat sie 700.000 Abonnenten verloren. In seinem jüngsten Gewinnbericht sagte Netflix, dass es erwartet, auch im laufenden Quartal bis zu zwei Millionen Abonnenten zu verlieren.

Neben Kostensenkungen strebt Netflix an Mehr Möglichkeiten, Einkommen zu generieren. Diese Pläne umfassen werbefinanzierte und Extragebühr Für diejenigen, die ihre Konten mit Personen teilen, die in anderen Haushalten leben.

Siehe auch  Pilotenmangel zwingt American Airlines, 100 Regionalflugzeuge am Boden zu lassen

Das Unternehmen rekrutiert jedoch an anderen Fronten und plant weiterhin, stark in Inhalte zu investieren. Dafür hat sie in diesem Jahr rund 17 Milliarden Dollar bereitgestellt. Nachrichten über Entlassungen kommen eine Woche nach Netflix bekannt geben Eine Reality-Wettbewerbsserie, die auf ihrem umfassenden Drama basiert, Tintenfisch-Spiel. Der Gewinner erhält 4,56 Millionen US-Dollar.

Update 23.06. 16:30 Uhr ET: Klären Sie einige Details zu den Entlassungen im April.

Alle von Engadget empfohlenen Produkte werden von unserem Redaktionsteam unabhängig von der Muttergesellschaft handverlesen. Einige unserer Geschichten enthalten Affiliate-Links. Wenn Sie etwas über einen dieser Links kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Affiliate-Provision.