Dezember 5, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Mets gewinnen Spiel 100, aber Braves gewinnen in NL East

Mets gewinnen Spiel 100, aber Braves gewinnen in NL East

NEW YORK – Schließlich haben die Mets (100-61) 175 Tage der Saison auf dem ersten Platz verbracht, fast jeden Tag, aber den wichtigsten.

Obwohl sie die Eastern National League fast per Draht dominierten – Stichwort: fast – würden die Mets Zweiter werden und sich mit der Nummer 4 in der NL zufrieden geben. Ihr Trostpreis ist die Wild Card-Serie gegen die Padres im Citi Field an Freitagen, Samstagen und (wenn nötig) Sonntagen, die nicht nur als Partygeschenk angesehen werden sollte. Die WM-Hoffnungen der Mets bleiben sehr lebendig, auch wenn ihr Weg zum Wimpel schwieriger geworden ist.

Obwohl die offizielle Eliminierung der Mets aus dem Divisional Title Contest am Dienstag um 21:50 Uhr ET stattfand, fand ihre eigentliche Eliminierung am vergangenen Wochenende statt, als Überwältigte sie in einer entscheidenden Serie von drei Spielen in Atlanta. Von da an mussten die Mutigen nur noch den letzten Schliff geben, Was haben sie getan, um die Marlins zu schlagen? In Miami, was New Yorks doppeltes Vorgehen gegen die Bürger zum Thema einer Debatte machte. (Die Mets haben ihre Spiele gewonnen, 4-2 Und die 8-0hinter Brandon NemoToller Tag und drei Wracks in Folge, um den Night Cup zu eröffnen).

„Es ist so, wie ich es ihnen gesagt habe, als wir Atlanta verlassen haben“, sagte Manager Buck Showalter. „Für sie ist noch alles da.“

Verbleibende Spiele: 1
Rang-Update: zweiter PlatzEin Spiel hinter den Mutigen
Pausenmodus: Es ist geplant, am Freitag die Padres Nr. 4 zu treffen und zu hosten

Mit einem verbleibenden Tag in der regulären Saison haben sich die Prioritäten der Mets darauf verlagert, ihre Stammgäste auszuruhen und ihre Wild Card Series-Show anzusetzen. Dieser Prozess begann am Dienstag in der Mitte der Turns, als Showalter nur wenige Minuten nach dem Zupfen der Braves vier seiner Co-Stars ausschaltete. Eine Alternative, Francisco Alvarez“, antwortete Mit dem ersten Erfolg in seiner Karriere 439 Fuß zum zweiten Deck im linken Mittelfeld.

Siehe auch  Wladimir Putin wurde bei der Invasion der Ukraine der Judo-Titel aberkannt

Am Mittwoch werden die Mets die reguläre Saison mit einem Bullpen abschließen, der in der Gesamtwertung bedeutungslos sein wird, abgesehen von der Tatsache, dass ein Sieg ihnen den zweitgrößten Sieg in der Franchise-Geschichte bescheren würde. Dies ist die vierte Ausgabe der Mets, die 100 Spiele gewonnen hat, und tritt in die Fußstapfen des Teams von 1969 (100-62), 86 (108-54) und 88 (100-60).

„Hundert Siege sind nichts, worüber man sich die Nase verziehen sollte“, sagte Nimmo, der mit zwei Hausbesitzern und sechs RBIs im Double Sweep 6-für-8 gewann. „Es wurde hier erst vier Mal gemacht, und zwei dieser Teams sind Weltmeister. Es ist gut, hier 100 Spiele zu gewinnen. Darauf sind wir sehr stolz, und das sollten wir auch. Aber ja, es kommt definitiv eine gewisse Enttäuschung heraus. Endlich aus dem Divisionsrennen.“

Die Mets hatten sich bereits seit Sonntag auf eine solche Enttäuschung vorbereitet, als sie drei Niederlagen in Folge gegen die Braves zu einem schweren Außenseiter machten, um das NL-Ost-Rennen zu gewinnen. Showalter gab sogar zu, dass er „wusste, dass es ein langer Schuss war“, was sein schnelles Handeln erklärt, nachdem Atlanta es endlich losgeworden war.

Wichtig ist, dass die Mets verstehen, dass sie immer noch Anwärter auf die Weltmeisterschaft sind, sagte Showalter, auch wenn ihr Weg bis Oktober jetzt viel schwieriger ist. Der Freitag beginnt mit einem talentierten Padres-Kader, zu dem die Superstars Manny Machado und Juan Soto sowie ein dynamisches Trio aus Yu Darvish, Blake Snell und Joe Musgrove gehören. Wenn die Mets das überleben, ist ihre Belohnung eine Reise nach Los Angeles für die NL Division Series, um gegen die Dodgers mit 110 Siegen anzutreten, eines der besten regulären Saisonteams in der Geschichte der MLB. Ein erfolgreicher Zug kann die Mets gegen die immer gefährlichen Braves oder Cardinals in der NL Championship Series antreten lassen, um auf den Wimpel zu schießen.

Siehe auch  Der Bundesstaat Ohio vermeidet ein spätes Comeback nach einer großen Rallye und verdrängt Illinois mit 86-83

Trotz ihrer Enttäuschungen, trotz des bevorstehenden Weges, bleiben die Mets zuversichtlich, was 100 Siege für das Team tun werden. Sie sind bereit, die Reste von Ende September loszuwerden und einen anderen Ton anzugeben, wenn der Oktober näher rückt.

„Wir hatten ein unglaubliches Jahr“, Spieler Jeff McNeill Er sagte. „Hundert Siege sind nicht einfach. Oft werden 100 Siege leicht die Division gewinnen. Also mussten sie sich dieses Jahr den Braves stellen, sie haben ein großartiges Baseballspiel gespielt. Abgesehen von diesem ersten Monat haben sie gespielt großartiges Baseballspiel. Man muss es ihnen irgendwie geben. „Aber gleichzeitig sind 100 Siege aufregend.“