Juli 1, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Megan Rapinoe und Alex Morgan kehren für die CONCACAF 2022 in den Kader der USWNT zurück

Megan Rapinoe und Alex Morgan kehren für die CONCACAF 2022 in den Kader der USWNT zurück

Megan Rapinoe, Alex Morgan und Becky Sauerbrunn führen die 23-köpfige Liste an, die von Flatko Andonovsky, Präsidentin der US-amerikanischen Frauen-Nationalmannschaft, aufgestellt wurde und die im nächsten Monat an der CONCACAF W 2022 teilnehmen wird.

Andonovsky hat außerdem drei weitere Spieler nominiert, die für die kommenden beiden Freundschaftsspiele gegen Kolumbien zur Verfügung stehen werden. Das erste Spiel wird am 25. Juni im Dikes Sporting Goods Park in Commerce City, Colorado, und das zweite Spiel am 28. Juni im Rio Tinto Stadium in Sandy, Utah, ausgetragen.

Trinity Rodman: Die Zukunft des American Football ist da
ESPN FC Daily auf ESPN+ streamen (nur USA)
– Sie haben kein ESPN? Sofortpass erhalten

„Seit wir das letzte Mal im April zusammen waren, haben wir viele Spiele ausgewertet, stundenlang Videos aufgenommen und ausführliche Gespräche zwischen dem Trainerstab geführt, um zu dieser 26-Spieler-Liste für kolumbianische Spiele und den letzten 23 zu gelangen, die sich qualifizieren“, sagte Andonovsky .

„Wie üblich treffen die Spieler diese Entscheidungen nicht leicht, aber wir glauben, dass dies ein Kader ist, der alle unsere Ziele in den vier Wochen erreichen kann, in denen wir zusammen sein werden, was hoffentlich sieben erfolgreiche Spiele sein werden.“

Andonovskys Auswahlliste umfasst eine neue Generation amerikanischer Spieler, wobei das junge Washington Spirit-Duo Trinity Rodman und Ashley Hatch auf der Liste stehen. Nur 10 der 23 Spieler im Kader der CONCACAF W Championship haben WM- und Olympia-Qualifikationserfahrung, ein Kader, der Hauptstützen wie Lyon-Mittelfeldspieler Lindsay Horan und Rose Laville von OL Reign umfasst.

Die Liste bemerkenswerter Abwesenheiten ist lang. Sam Moyes erholt sich weiterhin von einer Knieverletzung, während Abby Dalkemper (Rippen), Terna Davidson (Knie) und Lynne Williams (Hüfte) ebenfalls fehlen. Catarina Macario wurde kürzlich nach einem Kreuzbandriss pausiert, während Crystal Dunn nicht verfügbar ist, nachdem sie letzten Monat ihren Sohn zur Welt gebracht hat. Auch Kristen Press nannte seinen Namen nicht. Sie erlitt letztes Wochenende bei Angle City eine Knieverletzung und bestätigte später, dass sie sich das Kreuzband gerissen hatte, aber Andonovsky sagte, sie hätte es nicht aufgenommen, selbst wenn sie ansonsten gesund wäre. Tobin Heath, der keinen Verein hat, wurde ebenfalls entfernt.

Siehe auch  Die Cavender-Zwillinge Haley und Hanna wechseln von der Fresno State zum Frauen-Basketballprogramm von Miami

Rapinoe von OL Reign und Morgan von San Diego Wave kehren zum ersten Mal seit Oktober 2021 zu USWNT zurück. Die Portland Thorns Sauerbrunn und Emily Sonnett von Washington Spirit sind ebenfalls zurück, nachdem sie ihre Freundschaftsspiele im April verpasst haben. Sauerbronn verpasste das Spiel mit einer Knieverletzung, eine Rippenverletzung wurde ausgeschlossen.

Rapinoe trat in nur vier regulären Saisonspielen mit einer Gesamtlänge von 154 Minuten auf, aber Andonovsky sagte, er und der Spieler hätten sich letztes Jahr darauf geeinigt, dass Rapinoe aufgenommen werden würde, wenn er fit und gesund sei. Er fügte hinzu, dass Rapinoe in den letzten Teilspielen gut ausgesehen habe und dass auch die Erfahrung entscheidend gewesen sei.

„Offensichtlich ist dies eine junge Gruppe, die wir einbeziehen. Es gibt viele junge Spieler. Ihre Erfahrung und das Durchlaufen von Prüfungen, das Durchlaufen schwieriger Zeiten an der Spitze, ihre Mentalität, ihre Siegermentalität, ihr Wissen und ihr Verständnis sind sehr wertvoll für sie die Gruppe.“

Dies sind die ersten Einberufungen für die Nationalmannschaft des tapferen Verteidigers Carson Beckett aus North Carolina, des Quarterback Sam Covey von Portland Thorns und des Mittelfeldspielers von San Diego Wave, Taylor Cornick. Beckett und Kofi stehen beide auf der Auswechselliste, ebenso wie Jaylene Howell, Mittelfeldspielerin von Racing Louisville.

Nach den beiden Spielen gegen Kolumbien reist das US-Team direkt nach Mexiko, um sich auf die CONCACAF W Championship vorzubereiten, die vom 4. bis 18. Juli in Monterrey ausgetragen wird.

Die Vereinigten Staaten wurden in die Gruppe A gelost und treffen am Montag, den 4. Juli, auf Haiti, gefolgt von einem Spiel gegen Jamaika am 7. Juli. Die Gruppenphase endet mit einem Spiel gegen Mexiko am 11. Juli. Vier Tage später findet das Spiel um Platz drei und die Meisterschaft statt.

Siehe auch  Die Rockies verpflichten Chris Bryant

Die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe nach dem Vierkampf rücken ins Halbfinale vor und gewinnen die Plätze für die Weltmeisterschaft. Die drittplatzierte Mannschaft jeder Gruppe erhält einen Platz im Turnier mit 10 Mannschaften zwischen den Konföderationen, das im Februar 2023 stattfindet, um die letzten drei Plätze des erweiterten Stadions mit 32 Mannschaften für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2023 zu bestimmen.

Der Sieger des Turniers erhält automatisch einen Platz für die Olympischen Spiele 2024 in Paris, während die Zweit- und Drittplatzierten im September 2023 auf dem zweiten und letzten Olympiaplatz für die CONCACAF spielen. Der Turniersieger und Olympia-Qualifikant über die Qualifier Series qualifiziert sich direkt für den neuen CONCACAF-Wettbewerb, den 2024 W Gold Cup.

Sollte es Verletzungen geben, die Änderungen im CWC-Kader erfordern, kann Andonovsky einen beliebigen Spieler aus dem ursprünglichen Kader der USWNT von 59 Spielern auswählen, der am 8. Juni von der CONCACAF bekannt gegeben wurde. Die ersten Spiele.

US-Kader:

Torhüter: Aubrey Kingsbury (Washington Spirit), Casey Murphy (North Carolina Courage), Alyssa Naher (Chicago Red Stars)

Verteidiger: Alana Cook (OL Reign), Emily Fox (Racing Louisville FC), Naomi Girma (San Diego Wave), Sofia Huerta (OL Reign), Kelley O’Hara (Washington Spirit), Becky Sauerbrunn (Portland Thorns FC), Emily Sonnett ( Washingtoner Geist)

Mittelfeldspieler: Lindsey Horan (Olympic Lyonnais), Taylor Cornick (San Diego Wave), Rose Laville (OL Reign), Christy Moyes (NJ/New York Gotham), Ashley Sanchez (Washington Spirit), Andy Sullivan (Washington Spirit)

Angreifer: Ashley Hatch (Washington Spirit), Alex Morgan (San Diego Wave), Midge Pierce (NJ/New York Gotham), Mallory Poe (Chicago Red Stars), Megan Rapinoe (Ol Reign), Trinity Rodman (Washington Spirit), Sophia Smith ( Portland Disteln

Siehe auch  Live-Rückblick auf die Vorrunden von Tag zwei