Juni 30, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Mai Einzelhandel, industrielle Produktion, Investitionen in Sachanlagen

Mai Einzelhandel, industrielle Produktion, Investitionen in Sachanlagen

Neue Energiefahrzeuge, zu denen Hybrid- und Batterieautos gehören, haben in China trotz der Stagnation auf dem Automarkt im Allgemeinen einen Anstieg der Verkäufe verzeichnet. Im Bild ein namenloses Werk für neue Energieautos in der Provinz Jiangsu am 13. Juni 2022.

Wan Shanchao | China Optical Group | Getty Images

PEKING – China veröffentlichte Wirtschaftsdaten für Mai, die die gedämpften Erwartungen für einen Monat übertrafen, der durch Covid-Kontrollen behindert wurde.

Laut Analysten, die von Reuters befragt wurden, stieg die Industrieproduktion im Mai gegenüber dem Vorjahr leicht um 0,7 % gegenüber einem erwarteten Rückgang um 0,7 %. Im April ging die Industrieproduktion unerwartet um 2,9 % gegenüber dem Vorjahr zurück.

Die Einzelhandelsumsätze gingen weniger als erwartet zurück und gingen im Mai gegenüber dem Vorjahr um 6,7 % zurück. Laut einer Umfrage von Reuters sind die Einzelhandelsumsätze im Mai gegenüber dem Vorjahr um 7,1 % zurückgegangen. Im April fielen die Einzelhandelsumsätze gegenüber dem Vorjahr um 11,1 %.

Die Anlageinvestitionen stiegen im Zeitraum Januar bis Mai um 6,2 % und übertrafen damit die Erwartungen für ein Wachstum von 6 %.

Chinas Nationales Statistikamt sagte in einer Erklärung, dass die Wirtschaft im Mai „eine gute Dynamik für die Erholung gezeigt“ habe, „wobei die negativen Auswirkungen der COVID-19-Epidemie allmählich überwunden seien und sich die Schlüsselindikatoren geringfügig verbessert hätten“.

„Wir müssen uns jedoch darüber im Klaren sein, dass das internationale Umfeld komplexer und düsterer wird und die heimische Wirtschaft immer noch Schwierigkeiten und Herausforderungen hat, sich zu erholen“, sagte das Büro.

Chinas Exporte beschleunigten sich im Mai und verzeichneten einen besser als erwarteten Anstieg von 16,9 % gegenüber dem Vorjahr in US-Dollar. Auch die Importe stiegen um 4,1 % stärker als erwartet.

Siehe auch  Ehemaliger Unilever-CEO untersucht Tesla und sagt, Unternehmen sollten sich auf Langfristigkeit konzentrieren

Shanghai und Peking, die beiden größten Städte Chinas nach BIP, mussten dies tun Strengere Covid-Kontrollen werden diesen Monat nach einem stetigen Anstieg der Covid-Fälle wieder eingeführt.

Shanghai hatte im April und Mai seine Pforten geschlossen, nur einige große Unternehmen waren tätig. Die Stadt begann am 1. Juni, ihre Türen wieder vollständig zu öffnen.

Lesen Sie mehr über China von CNBC Pro

Im Mai forderte Peking die Menschen in seinem größten Geschäftsviertel für etwa einen Monat auf, von zu Hause aus zu arbeiten, während Restaurants in der ganzen Hauptstadt nur zum Mitnehmen oder Lieferservice betrieben werden konnten. Die meisten Restaurants in Peking durften Anfang Juni das Essen im Geschäft wieder aufnehmen, und die Mitarbeiter können zur Arbeit zurückkehren, aber die Schulen haben die Wiederaufnahme des persönlichen Unterrichts verzögert.

Unsicherheit, insbesondere über zukünftige Einnahmen, hat sich auf die Konsumausgaben ausgewirkt. Die Arbeitslosenquote in den 31 größten Städten Chinas übertraf im April ihren Höchststand von 6,7 % im Jahr 2020 – die höchste Quote seit 2018. Diese Quote stieg im Mai weiter auf 6,9 %, während die Gesamtarbeitslosenquote in den Städten auf 5,9 % zurückging.

Die Arbeitslosenquote für junge Menschen im Alter von 16 bis 24 Jahren stieg im Mai auf 18,4 %, verglichen mit 18,2 % im April.

„Ich denke, wenn die Beschränkungen gelockert werden und wir Unterstützung für die zukünftige Geldpolitik haben, sollte die Arbeitslosenquote etwas sinken, wenn man bedenkt, dass wir weit über dem Ziel der Regierung liegen“, sagte Françoise Huang, Chefvolkswirtin bei Allianz Trade via Telefon. Vorstellungsgespräch letzte Woche.

„Im Moment ist mein Szenario, dass wir in der zweiten Jahreshälfte eine gewisse Erholung sehen sollten“, sagte sie. „es ist nicht [a] V-förmige Erholung, schnelle und starke Erholung oder Erholung nach Covid, wie wir sie 2020 gesehen haben, weil die Lockerungspolitik nicht stark und die externe Nachfrage nicht so stark ist.“

Siehe auch  Warren Buffett beschreibt Apple in seiner jährlichen Rede als einen der „Vier Giganten“, die den Wert von Konglomeraten antreiben