Dezember 4, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Los Angeles Lakers nach siebter Niederlage in Folge aus den Playoffs ausgeschieden – „Wir hatten mehr Startaufstellungen als Siege“

Los Angeles Lakers nach siebter Niederlage in Folge aus den Playoffs ausgeschieden – „Wir hatten mehr Startaufstellungen als Siege“

Phoenix – Die Saison, die mit dem Titelversprechen der Los Angeles Lakers begann, endete mit dem Schmerz, sich nicht einmal für die Meisterschaft zu qualifizieren.

Die 121:110-Niederlage am Dienstag gegen die Phoenix Suns – zusammen mit dem 116:97-Sieg der San Antonio Spurs über die Denver Nuggets – schloss Los Angeles offiziell aus dem Wettbewerb aus, drei verbleibende Spiele in der regulären Saison.

„Sehr enttäuscht“, sagte Lakers-Trainer Frank Vogel. „Wir sind enttäuscht von unserer Fangemeinde. Wir sind enttäuscht von der Buss-Familie, die uns allen diese Gelegenheit gegeben hat, und wir wollen unseren Teil dazu beitragen, Laker-Basketball zum Erfolg zu führen, und wir sind gescheitert.“

Phoenix sprengte das Spiel mit einem 35-22 im dritten Viertel und die Lakers slalomten von dort bis zur Ziellinie. Die Sonne Devin Booker (32 Punkte bei 12 vs. 22) und Jay Crowder Lassen Sie es die Bank des Gegners hören und genießen Sie die Gelegenheit, die Lakers als nächstes zu begraben Anthony Davis Er schlug letzten Monat vor, dass der Play-off-Sieg von Phoenix 2021 über Los Angeles ein reiner Zufall war.

Am Ende war es nur eine weitere harte Nacht für die Lakers in einer Saison, die ihre Fans bald vergessen werden.

Er sagte: „Wir haben es einfach nicht geschafft.“ Carmelo Anthony. „Wir hatten die Werkzeuge. Einige Dinge lagen außerhalb unserer Kontrolle – einige Dinge konnten wir kontrollieren, einige Dinge konnten wir nicht tun. Und nichts weiter, als dass wir es nicht geschafft haben. Sie können keine Ausreden dafür finden. Wir haben es einfach nicht geschafft.“

Verletzungen ruinierten die Saison mit L.A.s neuem Big-Three-Look Lebron Jamesund Davis und Russel Westbrook Sie spielen zusammen bis Dienstag nur 21 Spiele zusammen. Die Lakers gingen in diesen Spielen 11-10 – kaum dominant, aber sicherlich auch keine Kellerbewohner.

Verletzungen spielten am Dienstag erneut eine Rolle, als James zum vierten Mal in den letzten fünf Spielen mit Schmerzen im linken Knöchel verpasste. Dies war sein 23. verpasstes Saisonspiel. Neben James saß er in Straßenkleidung auf dem Besucherplatz im Fußabdruckzentrum Kendrick NanSein 79. Spiel in dieser Saison verpasste er wegen einer Knochenprellung im rechten Knie, doch kurioserweise wurde er in dieser Saison von den Lakers nicht ausgeschlossen.

Sogar Davis, der nach sechswöchiger Abwesenheit wegen einer Verstauchung in der Mitte seines rechten Fußes in Spiel drei spielte, hat laut Vogel auch mit der Plantarfaszie in seinem rechten Fuß zu tun, die er seit seiner Rückkehr verletzt hat. .

Ein Ausschlag schlechter Gesundheit – einschließlich COVID-19, der im Dezember durch die Umkleidekabine lief – hat dazu geführt, dass irgendwann in dieser Saison eine lächerliche Gesamtzahl von 24 verschiedenen Spielern in L.A. passt. Das ließ Vogel keine andere Wahl, als ständig mit seinen verfügbaren Spielern herumzuspielen, als er ab Dienstag 39 verschiedene Startaufstellungen ausprobierte – die zweithöchste in der Liga hinter den Brooklyn Nets.

„In diesem Jahr hatten wir mehr Startaufstellungen als Siege“, sagte Davis.

Westbrook, dessen sechs Turnover seinen 28-Punkte-Vorsprung gegen The Suns trübten, wurde gefragt, ob er die Chance haben möchte, die nächste Saison zu wiederholen und das letzte Jahr seines Vertrags mit den Lakers zu beenden.

Siehe auch  Der Hockeyspieler aus dem Bundesstaat Ohio wurde unter Vorwürfen rassistischer Unhöflichkeit von Jagger Joshua aus dem Bundesstaat Michigan nach Hause geschickt

„Ich meine, das ist der Plan“, sagte Westbrook. „Aber wir haben nichts versprochen.“ „Ja, wir wollen sehen, wie das aussieht und was das im Laufe einer Saison mit 82 Spielen bedeutet. Aber wir sind uns auch nicht sicher, ob das garantiert ist. Also hoffe ich nur, dass wir eine Chance dazu haben.“ etwas tun können.“

Davis war immer noch verwirrt darüber, wie die Lakers die Gelegenheit verpasst hatten.

„Unser Ziel war es, die Meisterschaft zu gewinnen“, sagte er nach 21 Punkten und 13 Rebounds. „Ich habe das Gefühl, dass wir die Stücke hatten, aber Verletzungen haben das verhindert. Und das war der Unterschied in der Saison. Ich denke, obwohl wir Spiele verloren haben, in denen wir alle auf dem Boden lagen – ich, Bronn, Ross -, denke ich, dass wir drei sind großartige Spieler, aber wir hätten es definiert, wenn wir mehr Tore erzielt hätten. Aber das konnten wir nicht, was es schwierig macht, um die Meisterschaft zu kämpfen, wenn Ihre drei besten Spieler nicht genug Minuten zusammen erzielt haben.

Ein Team, das von BetMGM Sportsbook ausgewählt wurde, um in der Vorsaison 52,5 Spiele zu gewinnen, und einer der Spitzenreiter – zusammen mit Brooklyn – um alles zu gewinnen, schieden aus dem Meisterschaftswettbewerb aus, indem es sein siebtes Spiel in Folge verlor, um seinen Rekord zu verbessern bis 31-48.

Es ist die längste Pechsträhne der Lakers in dieser Saison, während San Antonio in den letzten acht Spielen zum siebten Mal gewonnen hat, um sicherzustellen, dass sie mindestens der 10. Platz im Spiel sind. Die New Orleans Pelicans, die am Dienstagabend gewinnen oder gegen die Lakers verlieren mussten, schlugen die Sacramento Kings 123-109, um sich einen Platz in den Playoffs zu sichern.

Siehe auch  Dallas Mavericks entfernt Fans nach einem Unfall mit der Familie von Phoenix Suns PG Chris Paul

In der Zwischenzeit hat Los Angeles seit Anfang Januar, als sie Sacramento und Atlanta zu Hause besiegten, keine Spiele mehr hintereinander gewonnen.

Als die Lakers am Dienstagabend die Suns besiegten, hatten die Spurs Ende des dritten Quartals einen Vorsprung von sieben Punkten vor Denver und damit die Hälfte des Ausstiegsszenarios von Los Angeles. Die Lakers klammerten sich Mitte des zweiten Quartals an einen 42: 39-Vorsprung vor den Suns, als San Antonio ihren Sieg festigte.

Der Verlust beginnt kurzerhand in einem Urlaub voller Lakers-Fragezeichen. Wird Vogel seinen Job behalten? Gibt es eine Änderung für das Front Office? Können die Lakers einen Handelspartner für Westbrook finden und ihre Verluste begrenzen? Wird James im letzten Jahr seines Vertrags eine Vertragsverlängerung unterschreiben, um ihn über seine 20. Saison hinaus in Los Angeles zu halten?

James, dem die Nachrichten bekannt waren, zeigte am Dienstag durch sein Outfit seine Kompatibilität mit dem Franchise. Er trug ein weißes T-Shirt mit dem Aufdruck „Lake Show“ in lila und goldenen Buchstaben auf der Vorderseite mit Cartoons von Laker-Legenden Wilt ChamberlainKobe Bryant Shaquille O’Neal Magic Johnson Jerry WestenUnd das James Würdig Und das Kareem Abdul-Jabbar.

Niemand von den Lakers 2021-22 hat den Schnitt gemacht.