World

LIVE-UPDATES: Hurrikan Beryl bringt starke Winde und starken Regen in die Karibik

Beryll soll diese Woche im Golf von Mexiko auftauchen, nachdem er das Karibische Meer und die mexikanische Halbinsel Yucatan überquert hat.

Aber ab diesem Zeitpunkt wird Beryls genauer Weg ungewiss, und es könnte den Unterschied ausmachen, ob der Sturm die US-Golfküste oder den Nordosten Mexikos erreicht.

Prognosen des National Hurricane Center gehen davon aus, dass Sturm Beryl diese Woche wieder an Stärke gewinnen wird, wenn er über den südwestlichen Golf von Mexiko zieht. Anschließend wird es sich auf die Küste Mexikos zubewegen und am Sonntagabend im äußersten Nordosten Mexikos landen.

Aber der Prognosekegel des National Hurricane Center, der angibt, wo sich das Zentrum eines Hurrikans wahrscheinlich in 60 bis 70 Prozent der Fälle aufhält, deckt Anfang nächster Woche den größten Teil von Südtexas ab. Das bedeutet, dass es nicht unwahrscheinlich ist, dass Beryll in den Vereinigten Staaten landet.

Einige aktuelle Prognosemodelllösungen führen Beryl direkt nach Mexiko, andere nach Texas und wieder andere auf andere Teile der Vereinigten Staaten.

Es hängt alles vom Hochdruckgebiet ab, das für die heißen Bedingungen im Süden sorgt. Hoher Druck ist wie eine Stoßstange in einer Pétanque-Partie, die hier und da Stürme auslöst. Wenn das Hoch über dem Süden also stark bleibt, wird es Beryl weiter nach Westen drängen, auf einen Weg, der sich weiter von den Vereinigten Staaten entfernt. Aber wenn es schwächer wird, könnte sich Beryl weiter nach Nordwesten oder Norden verlagern und sich den Vereinigten Staaten nähern.

Von der östlichen Golfküste Mexikos über Texas bis hin zu Louisiana sollte jeder die Wettervorhersage in den kommenden Tagen genau im Auge behalten. Selbst wenn Beryl im Nordosten Mexikos landet, werden die Winde und Regenfälle des Hurrikans wahrscheinlich Teile der Golfküste der Vereinigten Staaten beeinträchtigen.

Siehe auch  Die Ölpreise steigen, nachdem die OPEC+ die Produktionskürzungsziele beibehält und China die COVID-Beschränkungen lockert

Jakob Stein

"Spieler. Bedauerliche Twitter-Lehrer. Zombie-Pioniere. Internet-Fanatiker. Hardcore-Denker."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close