Dezember 2, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Keri Irving und Brooklyn Nets spenden 500.000 US-Dollar an Anti-Hass-Organisationen;  Der NBA-Star ist für die negative Wirkung der Tweets verantwortlich

Keri Irving und Brooklyn Nets spenden 500.000 US-Dollar an Anti-Hass-Organisationen; Der NBA-Star ist für die negative Wirkung der Tweets verantwortlich



CNN

Keri Irving Die Brooklyn Nets gaben am Mittwoch bekannt, dass sie 500.000 US-Dollar an Anti-Hass-Organisationen spenden werden, nachdem Al-Qaida letzte Woche einen antisemitischen Dokumentarfilm getwittert hatte.

In einer gemeinsamen Erklärung von Irving und der Anti-Defamation League – einer „gemeinnützigen Organisation, die sich der Bekämpfung von Antisemitismus und allen Arten von Hass verschrieben hat, die die Gerechtigkeit und die faire Behandlung aller untergraben“ – sagte der 30-Jährige, er habe angenommen „Verantwortung für die ‚negativen Auswirkungen‘“ seiner Position auf die jüdische Gemeinde .

„Ich lehne alle Formen von Hass und Unterdrückung ab und stehe jeden Tag stark für marginalisierte und betroffene Gemeinschaften“, sagte Irving.

Ich bin mir der negativen Auswirkungen meiner Position auf die jüdische Gemeinde bewusst und übernehme Verantwortung. Ich glaube nicht, dass alles, was in der Dokumentation gesagt wurde, wahr war oder meine Moral und Prinzipien widerspiegelte.

„Ich bin ein Mensch, der aus allen Lebensbereichen lernt und beabsichtige, dies mit einem offenen Geist und der Bereitschaft zuzuhören. Meine Familie und ich wollen also keiner Gruppe, Rasse oder Religion von Menschen Schaden zufügen, und möchte nur ein Leuchtfeuer der Wahrheit und des Lichts sein.“

Irving wurde letzte Woche unter anderem von Nets-Besitzer Joe Tsai und der NBA angeklagt, weil er einen Link zum Film „Hebrews to Negroes: Wake Up Black America“ aus dem Jahr 2018 gepostet hatte.

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Buch von Ronald Dalton, das von Bürgerrechtsgruppen als antisemitisch kritisiert wird.

Anfang dieser Woche sagte der NBA- und Basketball Hall of Fame-Analyst Charles Barkley, er glaube, die Liga habe Irving „den Ball fallen lassen“ und er glaube, Irving hätte gestoppt werden sollen.

Auf die Frage, warum Irving für seine Handlungen nicht diszipliniert wurde, sagte Sean Marks, General Manager von Nets, am Dienstag gegenüber Reportern: „Ich denke, wir führen diese Diskussionen hinter den Kulissen.

„Ich möchte jetzt ehrlich gesagt nicht darauf eingehen … Ich versuche wirklich, genau die beste Vorgehensweise hier herauszufinden.“

Irving stand den Medien am Montag oder Dienstag nach den Nets-Spielen an diesen Tagen nicht zur Verfügung.

In der gemeinsamen Erklärung heißt es, die Spenden seien erfolgt, um „Hass und Intoleranz in unseren Gemeinden zu beseitigen“.

„Dies ist ein Versuch, umfassende Bildungsprogramme zu entwickeln, die alle Formen von Antisemitismus und Bigotterie umfassend bekämpfen“, heißt es in der Erklärung.

Jonathan Greenblatt, CEO der Anti-Defamation League, sagte: „In einer Zeit, in der der Antisemitismus ein historisches Ausmaß erreicht hat, wissen wir, dass der beste Weg, den Hass auf ältere Menschen zu bekämpfen, darin besteht, ihn direkt zu konfrontieren und auch die Herzen und Meinungen zu ändern.

„Durch diese Partnerschaft wird ADL mit den Nets und Kyrie zusammenarbeiten, um den Dialog zu eröffnen und das Verständnis zu verbessern.

Irving spricht mit dem ehemaligen Trainer Steve Nash während eines Spiels gegen die San Antonio Spurs am Freitag, den 21. Januar 2022.

„Gleichzeitig werden wir wachsam bleiben und die Verwendung antijüdischer Stereotypen und Metaphern – unabhängig von der Quelle oder Quelle – befürworten, während wir uns für eine Welt ohne Hass einsetzen.“

Kanye WestDer nach antisemitischen Äußerungen in sozialen Medien und in Interviews kritisiert wurde, zeigte seine Unterstützung für Irving und twitterte am Donnerstag ein Bild der Wache.

Ye, früher bekannt als Kanye West, sagte, dass das jüdische Volk zu viel Kontrolle über die Geschäftswelt habe.

In einem Post auf Twitter drohte er, „mit Death 3 auf das jüdische Volk loszugehen“. Er sprach auch in einem Instagram-Post über Ari Emmanuel, CEO der Talentagentur Endeavour, und bezog sich auf „Unternehmer“, während er sich eindeutig auf Juden bezog.

Letzten Freitag erzählte er den Paparazzi, dass ein jüdischer Arzt psychische Probleme falsch diagnostiziert habe, wies auf jüdisches Eigentum an den Medien hin und verglich Familienplanung mit dem Holocaust.

Siehe auch  2022 NFL Three-Round Mock Draft: Null QBs in den Top Ten, Jameson Williams erster Offboard Receiver