entertainment

Kate Winslet erinnert sich an den Produzenten von „Titanic“ und „Avatar“

Erinnern Sie sich an Kate Winslet Titanic Und Avatar: Wasserstraße Nach der Nachricht von seinem Tod im Alter von 63 Jahren drückte der Filmproduzent John Landau seine Freude aus und sagte: „Seine Leidenschaft für das Filmemachen nahm mit zunehmendem Alter zu.“

Winslet sagte, sie kenne Lando „seit ich 20 Jahre alt war“. Britische Schauspielerin, die davor war Titanic Er war bekannt für seine künstlerischen Filme wie Gefühl und Sensibilität Und Himmlische KreaturenBerühmt wurde das Franchise durch James Camerons Film „Lando“ über den unglückseligen Ozeandampfer aus dem Jahr 1997, der mit 2,2 Milliarden US-Dollar (ein Titel, den er später an Cameron abtreten sollte) zeitweise zum Film mit den höchsten Einnahmen aller Zeiten wurde. Symbolbild Mit 2,92 Milliarden US-Dollar). Titanic Winslet erhielt ihre zweite Oscar-Nominierung in ihrer Karriere bzw. ihre erste Nominierung als beste Hauptdarstellerin. Titanisch, Winslet spielte die hochklassige Passagierin Rose DeWitt Bukater. Trotz ihrer Verlobung mit dem reichen Mann Caledon „Cal“ Hockley verliebt sich Rose im Flugzeug in den armen Künstler Leonardo DiCaprio, Jack Dawson.

Winslet wird im Film 2022 erneut mit Lando und Cameron zusammenarbeiten Avatar: Wasserstraße In der Rolle des Ronal im zweiten Teil, der 2,3 Milliarden Dollar einspielte. Im Film bietet Ronal, ein Mitglied des Myitkaina-Seeclans, Jake Sully (Sam Worthington) und seiner Familie Zuflucht auf der Flucht vor menschlichen Eindringlingen.

„John Landau war der netteste und beste Mann“, sagte Winslet heute Abend gegenüber Deadline.

„Er war ein Mann von großem Mitgefühl und außergewöhnlich darin, Teams herausragender kreativer Menschen zu unterstützen und zu fördern“, fügt sie hinzu.

Siehe auch  Electric Zoo verschiebt den Einlass um einen zweiten Tag, nachdem der erste Tag der Ausgabe 2023 abgesagt wurde

„Seine Stärke im Leben bestand darin, zu verstehen, wie wichtig die Familie zu Hause und bei der Arbeit ist“, fuhr Winslet fort.

„Er war immer voller Lächeln und Dankbarkeit. Ich kann nicht glauben, dass ich das schreibe, ich kann nicht glauben, dass er weg ist.“

Rafael Grosse

"Social-Media-Pionier. Popkultur-Experte. Sehr bescheidener Internet-Enthusiast. Autor."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close