Dezember 2, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Julie Powells letzter Tweet vor ihrem Tod verblüfft die Fans

Julie Powells letzter Tweet vor ihrem Tod verblüfft die Fans

Der Präsident des Bali Media Center Pat Mitchell (links) und die Autorin Julie Powell nehmen an einer Filmvorführung teil

Der Präsident des Bali Media Center Pat Mitchell (links) und die Autorin Julie Powell nehmen am 4. August 2009 an der Vorführung von „Julie and Julia“ im Bali Media Center in New York City teil.
Bild: Astrid Kocher (Getty Images)

Autor Julie Powell, sein Buch Julia und Julia Es wurde 2009 zu einem Erfolgsfilm mit Meryl Streep und Amy Adams in den Hauptrollen, und sie starb am 26. Oktober im Alter von 49 Jahren an einem Herzstillstand, so ein neuer Bericht von Die New York Times. Aber Powells letzter Tweet, den sie am Tag vor ihrem Tod gesendet hat, hat in den sozialen Medien viel Aufmerksamkeit erregt, da die Fans versuchen, die Tragödie zu verstehen.

„Also bin ich mit etwas aufgewacht, das buchstäblich eine schwarze Haarzunge ist. Die Leute, einschließlich meines Arztes, scheinen zu denken, dass es keine große Sache ist und es bald verschwinden wird, aber es ist definitiv ekelhaft“, sagte Powell zwitschern Am 25. Oktober.

Mayo-Klinik Webseite Er beschreibt die schwarze, behaarte Zunge als eine „Ablagerung abgestorbener Hautzellen“, die sich auf der Zunge ansammelt, und erklärt, dass es, obwohl es lästig erscheinen mag, „normalerweise keine gesundheitlichen Probleme verursacht und normalerweise schmerzlos ist“.

Viele Twitter-Nutzer begannen zu diskutieren Powells letzter TweetEinige haben ihren frühen Tod zusammen mit ihrer Diagnose vorgeschlagen Schwarze, behaarte Zunge, kann durch eine COVID-19-Infektion verursacht werden. Andere, die eher zu Verschwörungstheorien über den Covid-19-Impfstoff neigen, haben versucht, den Tod als Folge der Impfung darzustellen.

Basierend auf einer Suche in ihren Tweets scheint es, dass Powells Ehemann kürzlich innerhalb kurzer Zeit zweimal COVID-19 bekommen hat. ein Monat Powell selbst twitterte Mitte September über ihre Krankheit.

„Beschlossen, ein Nickerchen zu machen, und wachte krank wie ein Hund auf. So trifft Covid zu, glaube ich. Plötzlich wie ‚“, twitterte Powell 10.09.

Ein paar Tage später teilte sie einen weiteren Tweet darüber mit, wie schmerzhaft er mit COVID-19 war.

„Seltsamerweise wird mein Covid immer schlimmer“, twitterte Powell 13.09.

Powell hat bereits getwittert, dass es so war Impfen und stärkenUnd die und von 19.09 Autor Sie twitterte, dass sie Covid-19 nicht mehr habe.

Mehrere rechte Influencer wie Tim Powell haben den vorzeitigen Tod von Menschen in den Nachrichten ausgenutzt, um darauf hinzuweisen, dass der Covid-19-Impfstoff den Tod und den von Powell verursacht hat. Es war nicht anders. Und obwohl Nebenwirkungen auf den Impfstoff auftreten können, wird angenommen, dass sie äußerst selten sind. Es gibt auch Leute, die heutzutage jeden vorzeitigen Tod in den Nachrichten fast wie eine Sache behandeln Eindeutig wegen des Corona-Virus. Während es ist ein Powells möglicher Tod stand im Zusammenhang mit Covid-19, Wir sind einfach ich habe keine Die So oder so jetzt.

Die durchschnittliche Zahl neuer Fälle in den Vereinigten Staaten liegt demnach derzeit bei etwa 39.000 pro Tag BNO Nachrichteneiner der wenigen Orte, der immer noch täglich Daten für das gesamte Land sammelt, nachdem die CDC die Bereitstellung von Aktualisierungen eingestellt hat. Der Sieben-Tage-Durchschnitt für Todesfälle durch die Krankheit beträgt derzeit 324. Die Vereinigten Staaten haben seit Beginn der Pandemie mehr als 97 Millionen Fälle von COVID-19 gemeldet, und es ist wahrscheinlich, dass zu Hause weit weniger Fälle entdeckt wurden, die dies getan haben unentdeckt geblieben. Fügen Sie sie dem Administrator hinzu. , und mehr als eine Million Todesfälle.

Die Untersuchung der neuesten Tweets und anderer Beiträge von Prominenten in den sozialen Medien ist heute alltäglich, insbesondere wenn diese Menschen in relativ jungen Jahren gestorben sind. Als nur ein Beispiel: Fans des Musikers Chris Cornell waren schockiert, als der Soundgarden-Kapitän im Alter von 52 Jahren Selbstmord beging. im Jahr 2017, da sein letzter Tweet keinen Hinweis darauf gab, dass er emotional litt. Aber es zeigt nur, dass wir nicht wirklich wissen, was in jemandes Kopf vorgeht, selbst wenn wir über soziale Medien einen beispiellosen historischen Einblick in sein Leben erhalten.

Siehe auch  Beyoncés neuer Song „Break My Soul“ hat Fans, die ihren Job kündigen wollen