Dezember 9, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

James Harden wird die 76ers voraussichtlich einen Monat lang (zu Fuß) verpassen

James Harden wird die 76ers voraussichtlich einen Monat lang (zu Fuß) verpassen

All-Star-Torhüter der Philadelphia 76ers James Harden Quellen sagten ESPN, er habe eine Zerrung im rechten Fuß erlitten und werde voraussichtlich einen Monat ausfallen.

Tests, die am Donnerstag in Philadelphia stattfanden, enthüllten die Verletzung, die Harden bei einer 121-111-Niederlage gegen die Washington Wizards am Mittwochabend erlitten hatte.

Harden erzielte zu Beginn der Saison durchschnittlich 22 Punkte, sieben Rebounds und 10 Assists in neun Spielen für die Sixers im Alter von 4 und 5 Jahren.

Jetzt, ohne Harden für den nächsten Monat, tritt Philadelphia in eine schwierige Phase seines Zeitplans ein. Nach dem Heimspiel am Freitag gegen die New York Knicks spielt Philadelphia als nächstes gegen die Phoenix Suns, Atlanta Hawks (zweimal), Utah Jazz, Milwaukee Bucks und Minnesota Timberwolves, bevor es am 22 Ben SimmonsZum ersten Mal seit Spiel 7 des Halbfinals der Eastern Conference 2021 auf dem Platz in Philadelphia.

Hardens Abwesenheit wird den Torhüter im dritten Jahr noch stärker belasten Theres Maxider Star eines aufstrebenden Teams, dessen durchschnittliche Punktzahl in den ersten Wochen dieser Saison auf 24,2 Punkte pro Spiel stieg und in mehr als 17 Field-Goal-Versuchen pro Spiel mehr als 51 % vom Feld schoss – einschließlich 46,8 % seiner Tore Versuche Der 3-Punkt-Shooter traf pro Nacht mehr als sechs von ihnen.

Sternenzentrum in Philadelphia Joel Embiid Er hat drei der letzten vier Spiele verpasst, einschließlich der Niederlage am Mittwoch gegen Washington, die er aufgrund einer anderen Krankheit als COVID-19 verpasst hat.

Tim Bontemps von ESPN hat zu diesem Bericht beigetragen.

Siehe auch  Leclerc beschreibt Kanadas GP als "extrem enttäuscht", obwohl er sich von der letzten Reihe auf P5 erholt hat