Januar 28, 2023

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Heute tritt das neue Aufenthaltsrecht in Deutschland in Kraft, das Zuwanderern mehr Möglichkeiten bietet

Deutschlands viel diskutiertes Aufenthaltsrecht und andere Gesetze, die es Ausländern erleichtern, sich legal im Land aufzuhalten, in das Land zu ziehen oder eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis zu erhalten, treten heute, am 1. Januar 2023, in Kraft.

Das neue Gesetz, das am 30. Dezember vergangenen Jahres im Bundesgesetzblatt veröffentlicht wurde, gibt fast 140.000 in Deutschland geduldeten Ausländern bis zum 18. Dezember die Möglichkeit, die Voraussetzungen für einen Aufenthalt in Deutschland zu erfüllen. Monatliche Aufenthaltserlaubnis.

Zu den Bedürfnissen gehört die Sicherung des Lebensunterhalts. SchengenVisaInfo.com Berichte.

Davon profitieren diejenigen, die sich seit fünf Jahren bis zum 31.10.2022 in Deutschland aufhalten, keine schwere Straftat begangen haben und sich an die freiheitliche demokratische Grundordnung halten.“, heißt es in einer Pressemitteilung des Innenministeriums.

Zum 31. Oktober vergangenen Jahres lebten mehr als 248.182 Ausländer in Deutschland, davon 137.373 seit mehr als fünf Jahren.

Bundesinnenministerin Nancy Fesser sagte zu dem neuen Gesetz, das Land schaffe einen Paradigmenwechsel in der Einwanderungspolitik, indem es Menschen biete, die gut in die deutsche Gesellschaft integriert seien.

Wir beenden die bisherige Praxis der Kettentoleranz. Damit beenden wir Jahre der Unsicherheit für Menschen, die schon lange Teil unserer Gesellschaft sind.“, sagte der Minister.

Darüber hinaus sind heute weitere Aufenthaltsregelungen in Kraft getreten, die es jungen Menschen unter 27 Jahren ermöglichen, sich nach drei statt nach vier Jahren in Deutschland aufzuhalten.

Um Deutschland für Fachkräfte aus Drittstaaten attraktiver zu machen, werden die befristeten Standards des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes verstetigt und damit dauerhaft anwendbar gemacht.

Gleichzeitig können diese Fachkräfte ihre Familienangehörigen (Familienangehörige) nach Deutschland holen, ohne dass diese gezwungen sind, einen deutschen Sprachnachweis zu erwerben.

Siehe auch  Ergebnisse der Qualifikation zur Euro 2024: Gruppen für alle 53 Nationen auf dem Weg zur Euro in Deutschland

Die Bundesregierung ermöglicht Asylsuchenden nun den Zugang zu Integrationskursen und Berufssprachkursen.

Bei der Rückführung von Personen ohne Bleiberecht wollen die Behörden härter vorgehen, indem sie die Anordnung der Abschiebung dieser Gruppe von Ausländern, insbesondere von Personen mit kriminellem Hintergrund, erleichtern.

>> Was die neuen Migrationsänderungen in Deutschland für Drittstaatsangehörige bedeuten