Dezember 9, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Grüne Ziele verbinden das chinesisch-deutsche NEV-Geschäft

Besucher sehen den FAW-Volkswagen NEV während einer Ausstellung in Changchun, Provinz Jilin im Juli. [Photo/XINHUA]

HEFEI – Die globale CO2-Reduktionsinitiative und die Transformation der Automobilindustrie haben enorme Möglichkeiten für die chinesisch-deutsche Zusammenarbeit in der New Energy Vehicle (NEV)-Industrie geschaffen, sagten Branchenexperten auf dem Deutsch-Chinesischen Forum zur Entwicklung der NEV-Industrie.

An dem Forum nahmen Experten und Leiter von NEV-Unternehmen aus den beiden Ländern im Rahmen der World Manufacturing Conference 2022 teil, die in Hefei, der Hauptstadt der ostchinesischen Provinz Anhui, stattfand.

„Sowohl China als auch Deutschland sind führende Länder in der Automobilherstellung und haben komplementäre Vorteile in der Automobiltechnologie und auf dem Markt entwickelt. Die Zusammenarbeit in der Automobilindustrie zwischen den beiden Ländern wurde in vielen Bereichen durchgeführt und hat bedeutende Ergebnisse erzielt“, sagte Xiong Meng, der offiziell. China Industrial Economic Confederation.

China hat einen wachsenden NEV-Markt, der sieben Jahre in Folge die weltweiten Verkaufs- und Produktionsranglisten anführte. Die vielversprechende Entwicklung des chinesischen NEV-Marktes hat das Vertrauen in die Zusammenarbeit gestärkt.

Allein im August belief sich Chinas NEV-Verkaufsvolumen auf 530.000 Einheiten, 111 Prozent mehr als im Vorjahr. Solche Verkaufsrekorde zeigen das enorme Potenzial für den Zukunftsmarkt, sagte Erwin Gabardi, CEO von Volkswagen Anhui.

Eine Reihe von chinesisch-deutschen Kooperationsprojekten, die sowohl die vor- als auch die nachgelagerten Segmente der NEV-Industriekette abdecken, schreiten auf Hochtouren.

Im Juni veranstaltete der chinesische Batteriezellenhersteller Gotion High-Tech eine Eröffnungsfeier für Gotion Deutschland an seinem Standort in Göttingen in Deutschland. Chinas führender Autohersteller FAW und der deutsche Autohersteller Audi haben im selben Monat Pläne zur Produktion von vollelektrischen Fahrzeugen in Changchun, der Hauptstadt der nordöstlichen Provinz Jilin, auf den Weg gebracht.

Volkswagen Anhui wird nächsten Monat mit der Vorserienproduktion seines ersten Modells beginnen, die Massenproduktion ist für 2023 geplant.

Die NEV-Kooperation ist eng mit der grünen und kohlenstoffarmen Vision beider Länder verbunden.

Hildegard Müller, Präsidentin des Deutschen Automobilclubs, sagte, es gebe tiefgreifende Veränderungen in der Automobilindustrie. Die Europäische Union strebt im Rahmen des European Green Deal an, bis 2050 CO2-Neutralität zu erreichen, und China hat angekündigt, dass es bis 2030 den Höhepunkt seiner CO2-Emissionen erreichen und bis 2060 CO2-Neutralität erreichen wird.

„Wir setzen uns dafür ein, Klimaneutralität möglich zu machen, aber wir können die Ziele nur gemeinsam erreichen“, sagte Müller.

Das Konzept der umweltfreundlichen Fertigung sei tief in Chinas industrieller Entwicklungsstrategie verankert, sagte Gabardi. Das neue MEB-Werk von Volkswagen in Anhui wird mit grüner Energie betrieben und Energiesparstrategien beinhalten, um die CO2-Emissionen insgesamt zu reduzieren, sagte er.

Li Ming, General Manager der Anhui Jiangui Automobile Group Corp. Ltd., sagte, dass neue Trends in der Automobilindustrie, darunter Elektrifizierung, Vernetzung und intelligente Technologien, die chinesisch-deutsche Zusammenarbeit in eine neue Ära führen.

Li sagte, die neue bilaterale Zusammenarbeit werde nicht nur die integrierte Entwicklung im Zeitalter intelligent vernetzter Fahrzeuge fördern und einen grünen Übergang herbeiführen, sondern auch die wirtschaftliche und handelspolitische Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern vertiefen und die globale wirtschaftliche Entwicklung fördern.

Die globale NEV-Industrie wurde in letzter Zeit hart von Chipknappheit und steigenden Batteriepreisen getroffen. Die Teilnehmer des Forums äußerten ihre Hoffnung, dass eine engere Zusammenarbeit zwischen NEV-Unternehmen in China und Deutschland dazu beitragen wird, die Widerstandsfähigkeit von Industrie- und Lieferketten zu verbessern.

„China und Deutschland sollten die integrierte und integrierte Entwicklung von Industrieketten auf der Grundlage ihrer eigenen Vorteile vertiefen und sich zusammenschließen, um Chipknappheit und steigende Rohstoffpreise zu überwinden“, sagte Li.

Siehe auch  Der deutsche Autovermieter Sixt kauft 100.000 Elektrofahrzeuge von BYD