Mai 24, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Google stellt die YouTube Go App für Android – Best Life ein

Google stellt die YouTube Go App für Android – Best Life ein

wenn Du Besitze ein AndroidDu bist da draußen nicht allein, fast 3 Millionen Menschen Nutzung von Android-Geräten auf der ganzen Welt. Das Betriebssystem (OS) für diese Geräte war Besitzen und betreiben Von Google seit 2005, als es das Startup hinter Android erwarb und das Betriebssystem von Grund auf neu schrieb. Aber der Tech-Riese hat seitdem nicht aufgehört, Änderungen an Android vorzunehmen. Allein im vergangenen Jahr hatte Google Aktualisieren Sie ihre Zahlungsrichtlinie Die Billing-Service-Anforderungen für Anwendungsentwickler zu verschärfen, hat auch bereits Pläne dazu angekündigt Datenschutzprotokolle ändern für Android-Geräte. Jetzt stehen Android-Nutzer kurz davor, einen Dienst aufgrund einer weiteren Änderung des Technologieriesen zu verlieren. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was Sie in den kommenden Monaten aufgeben müssen, wenn Sie ein Android besitzen.

Lesen Sie dies als nächstes: Google hat gerade eine weitere dringende Warnung an alle Android-Nutzer herausgegeben.

Aktienkampf

Viele der von Google vorgenommenen Änderungen waren für Android-Nutzer nicht kostenlos. Mit der jüngsten Aktualisierung ihrer Zahlungsrichtlinie haben viele Unternehmen seitdem einige Funktionen ihrer Android-Apps eingeschränkt und entfernt, wahrscheinlich um ihre vollen Einnahmen zu erhalten. Am 1. April, Amazon aufhören zu lassen The Verge berichtete, dass Hörbuchnutzer Hörbuchtitel mit einer Kredit- oder Debitkarte über die Android-App kaufen. Kurz darauf, am 4. April, teilte Barnes & Noble Käufern mit, dass sie keine digitalen Bücher oder andere Inhalte über seine Nook-App für Android kaufen könnten. Dann neuerdings Hulu Option entfernen Für Benutzer, um ein neues Konto zu erstellen oder eine neue kostenlose Testversion der App für Android und Android TV zu starten.

Jemand hält ein Android-Smartphone in der Hand
Aktienkampf

In einer weiteren Änderung wurde gerade bestätigt, dass Google eine seiner Android-Apps im Jahr 2022 töten wird. Der Technologieriese ist es es loswerden Die YouTube Go-App laut einer Ankündigung vom 2. Mai von YouTube in der Google-Hilfe. Die App wird im August geschlossen, obwohl kein genaues Datum festgelegt wurde, wann der Zugriff vollständig eingestellt wird. Aber wie der Tech-News-Blog GAX auch erwähnt, ist für Android-Nutzer, die haben Noch nicht heruntergeladen Die YouTube Go-App ist bereits nicht mehr im Google Play Store verfügbar.

Siehe auch  Berichten zufolge sind die Arbeiter von Nintendos Drittanbieter-Reparaturpartner mit Joy-Con-Reparaturen überfordert

Für weitere Tech-News, die direkt in Ihren Posteingang geliefert werden, Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter.

Aktienkampf

YouTube Go wurde erstmals 2016 im Google Play Store eingeführt und ist als eine Möglichkeit für Android-Nutzer konzipiert, auf die Videoplattform zuzugreifen, selbst wenn „an Orten, an denen Konnektivität, Datenraten und Low-End-Hardware uns daran gehindert haben, in erster Linie das beste Erlebnis zu bieten mit der YouTube-App“.

Aber als Lite-Version der Haupt-YouTube-App wurden ihre Funktionen eingeschränkt, insbesondere wurde Android-Benutzern nicht erlaubt, „die Fähigkeit zu kommentieren, zu posten, Inhalte zu erstellen und das dunkle Thema zu verwenden“. Das hat sie auch Nicht aktualisiert Seit Oktober 2021 laut 9to5Google. Trotzdem hat YouTube Go derzeit immer noch mehr als 500 Millionen Installationen – daher könnten diese Benutzer von der neuesten Ankündigung entsetzt sein.

YouTube-TV
Aktienkampf

Android-Nutzer müssen YouTube nicht vollständig verwenden, wenn YouTube Go offiziell eingestellt wird. Stattdessen rät Google Ihnen, zu einer anderen Quelle zu gehen. „Um auf YouTube zuzugreifen, empfehlen wir YouTube Go-Benutzern, die Haupt-YouTube-App zu installieren oder youtube.com in ihren Browsern zu besuchen“, sagte das Unternehmen.

Laut der Ankündigung verbessert YouTube die Haupt-Android-App, um einige der Probleme zu lösen, für die die YouTube Go-App ursprünglich entwickelt wurde, wie z. B. eine bessere Leistung in bestimmten Umgebungen und eine bessere Benutzererfahrung im Allgemeinen.

„Insbesondere haben wir die Leistung von Geräten der Einstiegsklasse oder denen, die YouTube in langsameren Netzwerken ansehen, verbessert“, sagte YouTube in der Ankündigung. „Wir bauen auch zusätzliche Benutzersteuerungen auf, die dazu beitragen, die mobile Datennutzung für Zuschauer mit begrenzten Daten zu reduzieren – bleiben Sie also dran für weitere Updates.“

Siehe auch  Ubisoft arbeitet trotz NFT-Kontroverse an neuem Ghost Recon

Lesen Sie dies als nächstes: Wenn Sie Android haben, wird Ihnen dies ab heute verboten.