Februar 1, 2023

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Google Meet stiehlt den Zoom-Trick, um die Stummschaltung einfach aufzuheben

Google Meet stiehlt den Zoom-Trick, um die Stummschaltung einfach aufzuheben

Da führt Google unnötig viel Aufwand auf Der Prozess der Kombination von Meet und Duo Anwendungen wird nun eine von Zoom kopierte Funktion in den Mix geworfen. in Update im Google Workspace-BlogDas Unternehmen kündigte jedoch an, dass Google Meet Ihnen bald die Möglichkeit geben wird, Ihre Stimme zurückzubringen, indem Sie die Leertaste gedrückt halten, und Sie wieder stumm schalten, indem Sie sie loslassen.

Wenn Sie Zoom häufig verwenden, kann diese Funktion viel erscheinen Push-to-talk-Funktion – Das liegt daran, dass es im Grunde dasselbe ist. Zoom verfügt über diese Funktion seit mindestens 2020, und sie ist praktisch, wenn Sie sich während eines Meetings einschalten, aber nicht lange stumm schalten möchten.

Google sagt, dass es am 9. September mit der Einführung einer eigenen Version der Verknüpfung für alle Workspace-Benutzer beginnen wird, aber es kann bis zu 15 Tage dauern, bis es angezeigt wird. Sobald es dort ist, ist es standardmäßig nicht aktiviert, also müssen Sie es in Ihren Google Meet-Einstellungen aktivieren.

verblüffend, Googles Bemühungen, Duo und Meet zu integrieren Wir haben das neue Meet (die App, die Duo und Meet kombiniert), das alte Meet (das Original) und Duo-Akronym, das zu Meet führt. Es ist wirklich etwas, woran nur Google denken kann. Das hat er gesagt, ich absolut sicher Die neue Push-to-Talk-Funktion kommt in das neue Google Meet, aber es ist noch nicht ganz klar, ob sie es in die (native) Meet-App schaffen wird, da Google sie irgendwann einstellen wird. die Kante Ich habe mich an Google gewandt, um zu sehen, ob sie die Dinge klären können, aber sie wurden nicht sofort beantwortet.

Siehe auch  Nintendo lobt Pokémon Scarlet und Violet’s Rich Open World als „evolutionären“ Schritt in der Serie