Juli 6, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

General Motors investiert 81 Millionen US-Dollar in die Lieferung von Luxus-Elektrofahrzeugen von Cadillac Celtic

General Motors investiert 81 Millionen US-Dollar in die Lieferung von Luxus-Elektrofahrzeugen von Cadillac Celtic

Eine Fahrerseitenansicht des Celestiq-Showcars, das GM voraussichtlich Ende Juli enthüllen wird.

GM

Detroit – General Motors Es gab am Mittwoch bekannt, dass es 81 Millionen US-Dollar in seinen globalen Design- und Technologiecampus in einem Vorort von Detroit investiert, um den Bau des kommenden Cadillac Celeste zu liefern – dem bahnbrechenden neuen Elektrofahrzeug der Marke, das in begrenzten Mengen produziert wird.

Diese Entscheidung markiert das erste Mal, dass General Motors auf seinem riesigen Technologiecampus in Warren, Michigan, ein Fahrzeug für den kommerziellen Verkauf gebaut hat. Es ist auch ein Schwerpunkt für Cadillac, ein handgefertigtes Fahrzeug anzubieten, das normalerweise High-End-Sportwagen und Luxusautos wie exklusiven Bentley-Modellen vorbehalten ist, da General Motors bestrebt ist, die Quintessenz der amerikanischen Technologiemarke wiederzubeleben. EV ist in der Lage, Tesla herauszufordern.

„Als Cadillacs Vorzeige-Limousine der Zukunft signalisiert der Celeste eine frische, moderne Ära für die Marke“, sagte Mark Reuss, Präsident von General Motors, in einer Erklärung.

General Motors wird das Auto nächsten Monat offiziell enthüllen. Es wird erwartet, dass jedes Jahr nur Hunderte produziert werden und 200.000 US-Dollar oder mehr pro Fahrzeug kosten, sagte Cadillac-Präsident Steve Carlisle im Jahr 2020 gegenüber dem Wall Street Journal.

Das Auto wird auf der neuen Elektroplattform Ultium von General Motors basieren, die die erste war Verwendet in GMC Hummer EV. Die Plattform soll modular aufgebaut sein und die neuesten Elektrofahrzeuge von General Motors unterstützen, darunter 30 neue Modelle bis 2025.

In einer am Mittwoch veröffentlichten Erklärung sagte GM, dass die Investition für den Kauf und die Installation von Ausrüstung zum manuellen Bau von Celeste und für bereits laufende Campus-Renovierungsarbeiten verwendet wird. Das Unternehmen hat bekräftigt, dass das Celestiq-Dach voraussichtlich eines der ersten sein wird, das über Vier-Quadranten-Smart-Glas verfügt, schwebende Partikel, die es jedem Insassen im Fahrzeug ermöglichen, sein eigenes Dachtransparenzniveau einzustellen.

Siehe auch  Instagram ist ausgefallen – The Vergine

Der Autohersteller sagte auch, dass das Auto über ein neues Innendisplay verfügen wird, das sich über die gesamte Breite des Autos erstreckt und mehr als 100 3D-gedruckte Teile enthält.

Obwohl Maschinen zur Herstellung manueller Fahrzeuge verwendet werden, werden sie weitgehend von Menschen gesteuert. Dies wird mit einem typischen Fahrzeug verglichen, das größtenteils auf einem Fließband mit Hunderten von Robotern neben Montagearbeitern hergestellt wird.