Oktober 4, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ein "kleiner" Asteroid schlägt auf der Erde ein, um das Frühwarnsystem zu testen

Ein „kleiner“ Asteroid schlägt auf der Erde ein, um das Frühwarnsystem zu testen

Laut der britischen Zeitung The Guardian gelang es ihm, einen kleinen Asteroiden mit einer Breite von 2 Metern nur wenige Stunden vor seinem Einschlag in die Atmosphäre über dem Nordmeer zu entdecken, bevor er sich am Freitag, dem 11. März, auflöste. Erklärung des Jet Propulsion Laboratory der NASA Dienstag. Dies ist zu klein, um eine Gefahr für die Erde darzustellen, sagte die NASA.

Solche kleinen Asteroiden schlüpfen oft durch das Überwachungsnetzwerk, und 2022 EB5 – wie der Asteroid genannt wurde – ist erst der fünfte dieser Art, der vor dem Einschlag beobachtet und verfolgt wurde. (Keine Angst, ein größerer Asteroid wird entdeckt und von der Erde entfernt verfolgt – Jahre vor einem möglicherweise verheerenden Einschlag.)

Paul Chodas, Direktor des Zentrums für erdnahe Objektstudien des Jet Propulsion Laboratory, das Kometen und potenziell gefährliche Asteroiden verfolgt, die mit unserem Planeten kollidieren könnten.

„Aber nur sehr wenige dieser Asteroiden wurden im Weltraum entdeckt und vor der Kollision ausgiebig beobachtet, hauptsächlich weil sie bis in die letzten Stunden so schwach waren und das Vermessungsteleskop den richtigen Fleck am Himmel zur richtigen Zeit beobachten muss einer, der entdeckt werden muss.“

Der Asteroid wurde nur zwei Stunden vor seinem Einschlag vom Astronomen Kristian entdeckt Die NASA sagte Sarneczky am Piszkéstető-Observatorium in Nordungarn, das er auf der NEO-Bestätigungsseite des Minor Planet Center markierte.

Das Kollisionsrisikobewertungssystem „Scout“ der NASA, das automatisch die Datenbank des Minor Planet Center nach potenziellen neuen Asteroiden oder anderen Weltraumobjekten durchsucht, führte diese frühen Messungen durch, um die Flugbahn von 2022 EB5 zu berechnen.

Nachdem das System feststellte, dass 2022 EB5 mit der Erdatmosphäre kollidieren würde, markierte die NASA das Objekt auf der Scout-Webseite, um die NEO-Beobachtergemeinschaft zu benachrichtigen, die weitere Beobachtungen liefern konnte.

Siehe auch  Innovativer Hubschrauber der NASA entdeckt Trümmer von Raumfahrzeugen auf dem Mars - Perseverance Cone Rückseite

„Die Scouts hatten nur 14 Beobachtungen über einen Zeitraum von 40 Minuten von einem Observatorium zur Verfügung, mit denen sie arbeiten konnten, als sie das Objekt zum ersten Mal als Collider identifizierten. Wir konnten potenzielle Kollisionsorte lokalisieren, die sich zunächst von Westgrönland bis vor die Küste Norwegens erstreckten “, Davide Farnocchia, Navigationsingenieur bei JPL, der Scout entwickelt hat. „Je mehr Observatorien den Asteroiden verfolgen, desto genauer werden unsere Berechnungen seines Weges und seiner Einschlagstelle.“

Ex-Astronaut weicht Twitter-Krieg mit Chef der russischen Raumfahrtagentur aus

„Dieses realistische Ereignis“ weist darauf hin, dass „die Kollisionsvorhersagemodelle von CNEOS sehr gut in der Lage sind, die Reaktion auf die potenzielle Auswirkung eines größeren Objekts zu informieren“, sagte die NASA.

Asteroiden und andere erdnahe Objekte passieren mehrmals pro Woche unseren Planeten. Im September wird die NASA absichtlich stören a Ein Raumschiff zu einem Asteroiden, um seine Bewegung im Weltraum zu ändern – eine Testtechnologie, die entwickelt wurde, um eine Asteroidenkollision abzuwehren.

bekannt als DART-Missionoder Double Asteroid Redirect Test zielt die Raumsonde auf Demorphos, einen kleinen Mond, der den erdnahen Asteroiden Didymos umkreist.

NEOs sind Asteroiden und Kometen, die Umlaufbahnen haben, die sie innerhalb von 30 Millionen Meilen (48 Millionen km) von der Erde platzieren.