Februar 2, 2023

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Eagles-Verletzungsbericht: Jalen Hurts steht vor einer weiteren Woche

Als die Eagles ihre Vorbereitungswoche für die Saints begannen, wurde Quarterback Jalen Hurts im ersten Verletzungsbericht der Woche als außer Gefecht gesetzt.

Während die Eagles am Mittwoch einen Walkthrough hatten, ist der Verletzungsbericht eine Schätzung der Verfügbarkeit im normalen Training.

Kein gutes Zeichen seiner Vorbereitung an diesem Sonntag gegen die Saints.

Eagles-Trainer Nick Siriani war am Mittwoch absichtlich schwer fassbar, als er gefragt wurde, wie gut Hurts auf das bevorstehende Spiel vorbereitet sei. Er will New Orleans zwingen, seine Quarterbacks so lange wie möglich vorzubereiten. Die Eagles taten dies letzte Woche im Vorfeld des Cowboys-Spiels, bis Hurts zwei Tage vor dem Anpfiff endgültig ausgeschaltet wurde.

Hier ist der vollständige Verletzungsbericht der Eagles vom Mittwoch:

nicht praktiziert: Jalen Hurts (Schulter), Lynn Johnson (Oberschenkel), Avonte Maddox (Zeh), Miles Sanders (Knie)

Begrenzt: AJ Brown (Knie), Jordan Davis (Gehirnerschütterung)

Hurts konnte letzte Woche vor dem Spiel der Cowboys auch überhaupt nicht trainieren.

Während Siriani sagte, Hurtz fühle sich jetzt besser als letzte Woche, gab er nicht viele weitere Details preis.

„Ja, wir werden sehen“, sagte Siriani über die Verfügbarkeit von Hurts in dieser Woche. „Wir werden die ganze Woche sehen, wie er Fortschritte macht. Hat er eine Chance? Natürlich hat er das, weil sein Körper einfach weiß, wie man heilt. Es ist seltsam. Wir werden sehen, was im Laufe der Woche passiert.“

Der 24-jährige Hurts erlitt beim Sieg der Eagles in Woche 15 gegen die Bears eine Schulterverstauchung (angeblich ein verstauchtes SC-Gelenk) und verpasste das Spiel gegen die Cowboys am Heiligabend. Während die Eagles dieses Spiel 40-34 verloren, spielte Backup-Quarterback Gardner Minshaw gut und die Eagles fingen 422 Yards in der Offensive.

Siehe auch  Ten Hag steigt von der Verfolgung von De Jong bei Man United auf. Neymar ist bei Paris Saint-Germain erhältlich

Das größte Problem in der Offensive in diesem Spiel gegen die Cowboys waren Turnovers. Mincio warf zwei Spitzhacken und die Eagles verloren auch zwei Züge. Aber abgesehen von diesen Fehlern schwang die Offensive der Eagles und hüpfte kein einziges Mal.

Wenn die Eagles an diesem Sonntagnachmittag gegen die Saints gewinnen können, erhalten sie die Top-Seed in der NFC und geben Hurts Schulter zwei weitere Wochen, um zu heilen. Denn die Eagles würden nicht nur einen Erstrunden-NFC bekommen, es würde auch Week 18 für das Spielbild der Eagles bedeutungslos machen.

Die größte Überraschung im Verletzungsbericht war, dass sich Miles Sanders eine Knieverletzung zugezogen hat. Sanders war dieses Jahr ein großer Teil der Offensive der Eagles und lief über 1.000 Yards. Wenn er dieses Wochenende nicht spielen kann, haben die Eagles Boston Scott, Kenny Ginwill und Trey Sermon.

Auch Browns Verletzung ist neu hinzugekommen. Der Verletzungsbericht wurde erst veröffentlicht, nachdem die Eagles bestanden hatten, aber die Browns waren am Mittwoch zuvor in der Umkleidekabine und sprachen mit Reportern.

Wir wissen, dass sowohl Johnson als auch Maddox einige Zeit ausfallen werden, da sie sich bei der Niederlage am Samstag Verletzungen zugezogen haben. Johnson erlitt einen Sehnenriss im Unterleib und plante, die Operation zu überspringen, um in die Playoffs zurückzukehren. Maddox hat eine Zehenverletzung und soll auf unbestimmte Zeit gehen.

Am Mittwoch starteten die Eagles nicht in das Coaching-Fenster von CJ Gardner-Johnson. Der Safety/Nickel-Cornerback verpasste das Minimum von vier Spielen auf IR mit einer zerrissenen Niere, schien aber nicht bereit für ein Comeback zu sein.

Siehe auch  Die Verletzung von Bryce Harper ist schwerer als befürchtet, aber er schwingt weiter

„Nur weil er berechtigt ist, zurückzukommen, heißt das nicht, dass er es tun wird, obwohl ich weiß, dass er es wollen wird“, sagte Siriani am Montag. „Noch einmal, alle Jungs wollen es, also werden wir sehen. Es wird etwas sein, auf das wir nur warten, um wieder Ergebnisse zu bekommen, wenn er diese Tests bekommt.“

Abonnieren Sie den Adlerauge-Podcast

Apple-Podcast | Google Apps | Spotify | Hefter | Artikel 19 | Auf YouTube ansehen