entertainment

Dutzende marschieren durch die Innenstadt von Los Angeles, um Gerechtigkeit für Johnny Wactor zu fordern

Dutzende Menschen marschierten am Mittwoch durch die Innenstadt von Los Angeles, um Gerechtigkeit für den Ex zu fordern Öffentliches Krankenhaus Schauspieler Johnny Wactor, der am 25. Mai am Pico Boulevard und in der Hope Street in Los Angeles erschossen wurde.

Der 37-jährige Schauspieler kehrte nach einer Barkeeper-Schicht mit einem Kollegen zu seinem Auto zurück, als ihm auffiel, wie drei Männer versuchten, seinen Katalysator zu stehlen. Als er sie zur Rede stellte, wurde er erschossen.

Vor dem Marsch hielten Familie und Freunde eine Pressekonferenz ab, um Gerechtigkeit für Wactor zu fordern.

„Ihr merkt es vielleicht nicht, weil die Sonne scheint, aber es ist die einzige Straße dort, in der es kein Licht gibt.“ Brian Barclay sagte: Ein Wachmann für das Level 8 Restaurant und Lounge, in dem Wactor arbeitete. „Es hätte jeder von uns sein können.“

Sein Freund Micah Parker fügte hinzu: „Es ist uns wichtig, dass diese Geschichte bei seiner Familie und seinen Freunden im Gedächtnis bleibt, weil wir ihn geliebt haben und weil Johnny Gerechtigkeit verdient.“

Anschließend marschierten die Demonstranten zum Rathaus, wo sie zu einer Stadtratssitzung eingeladen wurden.

„Wir setzen uns dafür ein, dass die Verantwortlichen für diese abscheuliche Tat vor Gericht gestellt werden“, sagte Ratsmitglied Kevin De Leon. „Johnnys Tod war sinnlos und unnötig.“

Die Verdächtigen sind immer noch auf freiem Fuß. Es wurde eine Belohnung von 25.000 US-Dollar ausgesetzt.

Am Dienstag wurde Wactor zum Abschluss gedacht Öffentliches Krankenhaus Mit Titelkarte. Wactor trat zwischen 2020 und 2022 als Brando Corbin in der ABC-Serie auf.

Siehe auch  Das Finale der Bachelor-Staffel 26: Was ist mit Clayton passiert?

Rafael Grosse

"Social-Media-Pionier. Popkultur-Experte. Sehr bescheidener Internet-Enthusiast. Autor."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close